Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Reus absolviert Teile des Mannschaftstrainings

BVB-Einheit am Dienstag

Ohne zahlreiche Nationalspieler, die mit ihren Verbänden derzeit größten Teils in der WM-Qualifikation auf Punktejagd sind, absolvierten die restlichen BVB-Profis am Dienstag auf dem heimischen Rasen in Brackel eine lockere Einheit. Dabei kehrte nicht nur Marco Reus, sondern auch ein weiterer Spieler auf den Platz zurück. Hier gibt es die Bilder und ein Video.

DORTMUND

, 11.10.2016
Reus absolviert Teile des Mannschaftstrainings

Marco Reus absolvierte am Dienstag erstmals wieder Teile des Mannschaftstrainings.

Nachdem Marco Reus vor rund einer Woche erstmals nach seiner Adduktorenverletzung wieder ins Lauftraining eingestiegen war, absolvierte der 27-Jährige am Dienstag zum ersten Mal wieder Teile des Mannschaftstraining. Nach dem Aufwärmen, einer Passübung und lockerem Kreisspiel trainierte Reus individuell an der Koordinationsleiter und absolvierte anschließend leichte Steigerungsläufe.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

BVB-Training in Brackel am 11. Oktober

Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 11. Oktober.
11.10.2016
/
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 11. Oktober.© Foto: Mallon
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 11. Oktober.© Foto: Mallon
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 11. Oktober.© Foto: Mallon
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 11. Oktober.© Foto: Mallon
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 11. Oktober.© Foto: Mallon
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 11. Oktober.© Foto: Mallon
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 11. Oktober.© Foto: Mallon
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 11. Oktober.© Foto: Mallon
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 11. Oktober.© Foto: Mallon
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 11. Oktober.© Foto: Mallon
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 11. Oktober.© Foto: Mallon
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 11. Oktober.© Foto: Mallon
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 11. Oktober.© Foto: Mallon
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 11. Oktober.© Foto: Mallon
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 11. Oktober.© Foto: Mallon
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 11. Oktober.© Foto: Mallon
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 11. Oktober.© Foto: Mallon
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 11. Oktober.© Foto: Mallon
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 11. Oktober.© Foto: Mallon
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 11. Oktober.© Foto: Mallon
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 11. Oktober.© Foto: Mallon
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 11. Oktober.© Foto: Mallon
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 11. Oktober.© Foto: Mallon
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 11. Oktober.© Foto: Mallon
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 11. Oktober.© Foto: Mallon
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 11. Oktober.© Foto: Mallon
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 11. Oktober.© Foto: Mallon
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 11. Oktober.© Foto: Mallon
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 11. Oktober.© Foto: Mallon
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 11. Oktober.© Foto: Mallon
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 11. Oktober.© Foto: Mallon
Schlagworte BVB

Marc Bartra, der die Spiele mit der spanischen Nationalmannschaft wegen seiner Adduktorenzerrung abgesagt hatte, trainierte komplett mit der Mannschaft. Der 25-Jährige stand dem BVB seit seiner Auswechslung im Spiel gegen den VfL Wolfsburg zuletzt drei Mal nicht zur Verfügung. Nach der Länderspielpause könnte er im Heimspiel gegen Hertha BSC am Freitag wieder zum Einsatz kommen. Zumal sich Sokratis im Spiel der Griechen gegen Estland ebenfalls an den Adduktoren verletzte und früh ausgewechselt werden musste.

Es gab aber auch gute Neuigkeiten für BVB-Trainer Thomas Tuchel: Er konnte Christian Pulisic in Brackel früher als erwartet begrüßen. Der US-Amerikaner ist wie Matthias Ginter (U21) vorzeitig von der Nationalmannschaft zurückgekehrt. Adrian Ramos absolvierte eine Laufeinheit, Andre Schürrle fehlte dagegen komplett.

Jetzt lesen

Wegen einer Innenbanddehnung im Knie hatte der 25-jährige Schürrle in dieser Saison bereits fünf Spiele verpasst, bevor er in der Champions-League-Partie gegen Real Madrid sein Comeback gab. Beim 2:2 (Schürrle erzielte den späten Ausgleichstreffer) sind die Beschwerden aber erneut aufgetreten. Wann der Nationalspieler wieder ins Training einsteigen kann, ist offen.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt