Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Nach brutalem Foul

Reus nimmt Bakalorz-Entschuldigung an

Dortmund/Bielefeld Der verletzte Marco Reus hat laut Marvin Bakalorz vom SC Paderborn dessen Entschuldigung angenommen. Er habe ihm geschrieben, dass es "natürlich niemals" seine Absicht gewesen sei. Reus habe "cool" reagiert, erzählte Bakalorz einer Bielefelder Zeitung. Für eine Aussage von BVB-Coach Jürgen Klopp hat Bakalorz dagegen kein Verständnis.

Reus nimmt Bakalorz-Entschuldigung an

In dieser Szene grätschte Bakalorz Reus ab und sorgte für das Hinrunden-Aus des BVB-Profis.

Bakalorz äußerte sich gegenüber dem Westfalen-Blatt (Dienstagsausgabe) zu dem harten Foul,

. "Wir haben uns geschrieben. Ich habe ihm mitgeteilt, wie leid mir das Ganze tut und dass es natürlich niemals meine Absicht war. Er hat cool reagiert, sich gefreut, dass ich mich melde und geantwortet, dass er weiß, dass ich so etwas nie mit Absicht machen würde. Wenn etwas mehr Zeit verstrichen ist und alle ihre Emotionen weiter runtergefahren haben, werden wir zwei darüber auch noch einmal in Ruhe sprechen", sagt Bakalorz.

Der 25-Jährige hatte in der Szene nach dem Foulspiel noch reklamiert, dass er den Ball gespielt habe. Das Foul sehe "gerade in Zeitlupe natürlich heftig aus", erklärte Bakalorz, in der Wiederholung sehe man aber auch, "dass ich auch wirklich nur den Ball spielen wollte. Ihm Absicht zu unterstellen sei "der absolute Wahnsinn", sagt Bakalorz auch in Richtung der BVB-Verantwortlichen.    

von

. BVB-Coach Jürgen Klopp hatte

gesagt, dass er Bakalorz schon eine Weile kenne und er wisse, "dass er ein Top-Junge ist. Aber ich weiß auch, dass es ihm immer wieder mal passiert, dass er so unkontrolliert grätscht." Bakalorz hat dafür im Gespräch mit dem Westfalen-Blatt wenig Verständnis: "Ich habe in den drei Jahren beim BVB die meiste Zeit unter Trainer David Wagner bei den Amateuren verbracht. Dass man im Training mal abgegrätscht wird, ist völlig normal."

Auch er selbst sei in Dortmund häufig unabsichtlich erwischt worden: "Das gehört zum Fußball dazu, auch wenn die Folgen einer langwierigen Verletzung natürlich nie gewollt sind", so Bakalorz.

DORTMUND Marco Reus fällt zum dritten Mal innerhalb eines halben Jahres aus, nachdem Marvin Bakalorz ihn gefällt hat. "Rot wäre richtig gewesen", sagt Schiri Stark im Nachhinein. Der "Kicker" fordert: Sperre bis zur Genesung! Wir diskutieren: Soll bei rücksichtslosen Fouls der Verursacher so lange gesperrt werden, bis der Verletzte wieder fit ist?mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Abschließende Kontrolluntersuchung

BVB-Comeback steht bevor: Grünes Licht für Marco Reus

DORTMUND Marco Reus fehlt beim BVB-Training am Dienstag, der Grund dafür ist aber erfreulich: Der Mittelfeldspieler reist zur abschließenden Kontrolluntersuchung nach Straubung - und erhält Grünes Licht.mehr...

Däne soll Spielpraxis sammeln

BVB leiht Bruun Larsen an den VfB Stuttgart aus

DORTMUND Der BVB verleiht Offensivspieler Jacob Bruun Larsen an Liga-Konkurrent VfB Stuttgart. Bei den Schwaben soll der dänische U-Nationalspieler in der Rückrunde Spielpraxis sammeln - und trifft dabei auf mehrere bekannte Gesichter.mehr...

Training am Dienstag

Wenger bestätigt Aubameyang-Interesse - Keine Einigung

Dortmund Zwei Mal Training steht bei Borussia Dortmund am Dienstag auf dem Programm. Am Vormittag absolvierte die Mannschaft eine kurze, aber knackige Laufeinheit. Pierre-Emerick Aubameyang betätigte sich später noch als Paketfahrer.mehr...

Aubameyang-Poker geht weiter

BVB-Trainer Stöger: Klarheit würde Mannschaft guttun

DORTMUND BVB-Trainer Peter Stöger geht gelassen mit dem Wirbel um Pierre-Emerick Aubameyang um - und für drei junge Wilde in seinem Kader ist er voll des Lobes.mehr...

Sittenverfall im Profifußball?

Wechsel-Possen: Ein Spiel mit vielen Spielverderbern

Dortmund Den Fall Pierre-Emerick Aubameyang werten manche als Beleg für einen „Sittenverfall“ im Profifußball. Wir erklären, was Spieler alles tun, um einen Wechsel zu forcieren, und warum die Vereine bei diesem Theater nicht unbedingt ohnmächtig sind.mehr...

BVB-Training am Montag

Aubameyang mit vollem Einsatz - Guerreiro im Lauftraining

DORTMUND Mit Pierre-Emerick Aubameyang startet der BVB in die Vorbereitung auf das Freiburg-Spiel. Der abwanderungswillige Gabuner ist mit Elan bei der Sache. Fortschritte macht der verletzte Raphael Guerreiro.mehr...