Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

BVB-Keeper winkt Einjahresvertrag

Roman Weidenfeller steht kurz vor der Unterschrift

DORTMUND Beobachter vor Ort in Dubai konnten sich im gerade beendeten Trainingslager vom hoch professionellen Arbeitsverhalten von Roman Weidenfeller (35) überzeugen. Wie der langjährige Stammtorhüter mit der schwierigen Situation seiner Ablösung im Tor umgegangen ist, das hat im Verlauf der Hinrunde dem ganzen Verein Respekt abgenötigt. Jetzt winkt ihm ein neuer Vertrag.

Roman Weidenfeller steht kurz vor der Unterschrift

BVB-Training in Dubai am 13. Januar.

Nach Informationen dieser Redaktion könnte die Verlängerung des am Saisonende auslaufenden Kontrakts um ein weiteres Jahr zeitnah auch offiziell verkündet werden.

"Borusse durch und durch"

„Ich bin zuversichtlich“, erklärte Michael Zorc am Montag auf Anfrage - bereits im Sommer hatte Borussia Dortmunds Sportdirektor seine hohe Wertschätzung für das untadelige Verhalten Weidenfellers „in einer schwierigen Situation“ unterstrichen: „Er verhält sich vorbildlich, er ist ein Borusse durch und durch.“

Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller

Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.
Bilder aus der Karriere des Roman Weidenfeller.

Als Nummer zwei in der Liga und im Pokal kam Routinier Weidenfeller in neun der zehn internationalen Spiele in der Europa League und -Qualifikation zum Einsatz. Seit 2002 trägt der gebürtige Pfälzer das BVB-Trikot und stand in der Bundesliga in 339 Spielen im Tor.

DORTMUND BVB-Torhüter Roman Weidenfeller (35) wird im kommenden Jahr Vater. Seine Frau ist schon im siebten Monat schwanger. Zur Vorfreude auf den Nachwuchs kommt bei Weidenfeller an Weihnachten auch noch die Hoffnung auf eine Vertragsverlängerung.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Youth League

"Spurs" sind für die BVB-U19 eine Nummer zu groß

DORTMUND Nach dem 1:3 gegen Tottenham in der Youth League steht der Achtelfinaleinzug der BVB-U19 auf der Kippe. In Madrid benötigt die Hoffmann-Elf nun noch einen Punkt.mehr...

Auch wegen Tuchel

Mislintat verlässt den BVB und wechselt zu Arsenal

DORTMUND Der Wechsel von Sven Mislintat zum FC Arsenal ist perfekt. Sowohl der Premier-League-Sechste als auch sein aktueller Klub Borussia Dortmund bestätigten die Personalie am Montag. Im Gespräch mit dieser Redaktion nennt der 45-Jährige den Streit mit Ex-Trainer Thomas Tuchel als einen der Gründe für seinen Wechsel.mehr...

BVB-Podcast - Folge 69

Sieglos-Serie! Es wird ungemütlich an der Strobelallee

DORTMUND Langsam wird es ungemütlich bei Borussia Dortmund. Nach der 1:2-Niederlage beim VfB Stuttgart herrscht Alarmstufe Rot an der Strobelallee. Darüber sprechen wir in der 69. Folge unseres BVB-Podcasts.mehr...

Borussias Leiter Profifußball

Mislintat zu Arsenal: Entscheidung steht bevor

DORTMUND Die vermeintliche Sensationsnachricht des Wochenendes entpuppte sich bei näherem Hinsehen schnell als Ente. Michael Zorc sei Favorit auf den Managerposten des FC Arsenal, schrieb der englische „Mirror“, es wäre ja auch so naheliegend, schließlich ist das Interesse der „Gunners“ an Sven Mislintat verbrieft. Bei letzter Personalie könnte es aber schon am Montag ernst werden.mehr...

Rippenknorpelbruch bei Sokratis

Ratlosigkeit beim BVB - Aubameyang im Training

STUTTGART/DORTMUND Auch nach der Bundesliga-Pause geht die Talfahrt des BVB ungebremst weiter. Es herrscht ein Gemisch aus Enttäuschung, Verzweiflung und Ratlosigkeit. Der suspendierte Pierre-Emerick Aubameyang trainiert am Samstag mit den Reservisten, Sokratis droht für das Revierderby auszufallen.mehr...

Der Kommentar

Alarmstufe Rot! Dem BVB droht ein kalter Winter

STUTTGART Drei Bundesliga-Niederlagen in Serie hat der BVB zuletzt im Herbst 2014 kassiert - die desaströse Bilanz in diesem Jahr offenbart nur einen Sieg in den vergangenen acht Pflichtspielen. Das lässt sich längst nicht mehr schönreden. Dirk Krampe kommentiert.mehr...