Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Erneute Knieprobleme

Rückschlag für BVB-Spieler Kevin Großkreutz

DORTMUND Erneuter Rückschlag für Kevin Großkreutz: Der BVB-Mittelfeldspieler wollte eigentlich in Kürze wieder ins Dortmunder Mannschaftstraining einsteigen - nun macht sein operiertes Knie erneut Probleme.

Rückschlag für BVB-Spieler Kevin Großkreutz

Laboriert weiterhin an Knieproblemen: Kevin Großkreutz.

Beim Fotodienst Instagram schrieb der 26-Jährige am Samstagabend: "Weiter alles geben für mein Comeback! Auch wenn es immer wieder Rückschläge gibt mit meinem Knie! Ich werde die Hoffnung nicht aufgeben und weiter kämpfen. Ich kann noch nicht sagen, wann ich wieder mit der Mannschaft trainiere, aber es wird in den nächsten Wochen soweit sein. Es ist einfach schwer für mich im Moment!"

Vertrag bis Sommer 2016

Großkreutz hatte sich Ende April einer Knie-Operation unterziehen müssen - dabei wurde eine Schleimhautfalte entfernt. Zuvor war der "Dortmunder Junge" aufgrund eines Muskelbündelrisses bereits mehrere Monate ausgefallen. 

DORTMUND Borussia Dortmund ohne Kevin Großkreutz? Das können sich viele eingefleischte Fans immer noch nur sehr schwer vorstellen. Doch der schwindende Stellenwert im Team und sein im Sommer 2016 auslaufender Vertrag haben Spekulationen über Großkreutz‘ Zukunft ausgelöst. Der Spieler hat sie mit Verwunderung registriert.mehr...

Großkreutz' Vertrag beim BVB läuft noch bis zum 30. Juni 2016. Derzeit ist unklar, ob der Mittelfeldspieler über dieses Datum hinaus das Dortmunder Trikot tragen wird.

 

 

Weiter alles geben für mein Comeback! Auch wenn es immer wieder Rückschläge gibt mit meinem Knie ! Ich werde die Hoffnung nicht aufgeben und weiter kämpfen ?? Ich kann noch nicht sagen wann ich wieder mit der Mannschaft trainiere, aber es wird in den nächsten Wochen soweit sein ? Es ist einfach schwer für mich im Moment ! Ich verspreche , dass ich weiter alles gebe! Grüße ? #kämpfen #fisch #isso

Ein von Kevin (@fischkreutz) gepostetes Foto am 27. Jun 2015 um 7:19 Uhr

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Marcel Schmelzer im Fokus

Der ausgebootete BVB-Kapitän und der Konkurrenzkampf

DORTMUND Beim BVB herrscht nach dem 4:0 gegen Leverkusen ausgelassene Stimmung. Der am Samstag ausgebootete Kapitän Marcel Schmelzer mischt beim öffentlichen Training am Dienstag wie gewohnt mit.mehr...

Schlichtes Design in Schwarzgelb

So könnte das BVB-Trikot der Saison 18/19 aussehen

DORTMUND Für Borussia Dortmund gibt's in der Saison 18/19 weder Längs- noch Querstreifen. Die Internetseite "Footy Headlines" hat noch vor der offiziellen Präsentation Bilder des BVB-Trikots für die neue Spielzeit veröffentlicht. In den vergangenen Jahren hatte die Seite immer den richtigen Riecher.mehr...

BVB-Kommentar: Kehl vor neuer Aufgabe

Bindeglied zwischen Mannschaft und sportlicher Leitung

Dortmund Sebastian Kehl ist zurück beim BVB, das freute fast ausnahmslos alle Fans der Schwarzgelben. Doch der 38-Jährige bringt nicht nur eine hohe Identifiaktion mit dem Verein mit, er hat auch eine immens wichtige Aufgabe im Verein.mehr...

BVB holt Sebastian Kehl zurück ins Boot

Ex-Kapitän ab 1. Juni Leiter der Lizenzspielerabteilung

DORTMUND Borussia Dortmund treibt dem Umbruch voran: Sebastian Kehl wird ab dem 1. Juni Leiter der Lizenzspielerabteilung. Die neu geschaffene Position ist für den Ex-Kapitän „eine Herzensangelegenheit“.mehr...

Stögers Mut in schwieriger Phase

BVB-Kommentar: Drastische Maßnahmen schärfen Profil

DORTMUND Das Kopfschütteln über Borussia Dortmund hält auch nach dem 4:0 gegen Bayer Leverkusen an. Diese Mannschaft gibt fortwährend Rätsel auf. Es ist beinahe unmöglich vorherzusagen, welches Gesicht sie zeigen wird. Dirk Krampe kommentiert.mehr...

Schmelzers einsamster BVB-Sieg

Radikaler Schnitt! Wie geht's mit dem Kapitän weiter?

DORTMUND Vor dem richtungsweisenden Spiel gegen Leverkusen wirft Peter Stöger Kapitän Marcel Schmelzer aus dem Kader - und behält Recht. Bleibt die Frage, wie es weitergeht am nächsten Spieltag und nach der Saison.mehr...