Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige


Sancho und Isak spielen sich in den BVB-Fokus

Talentierte Burschen

Alexander Isak (18) und Jadon Sancho (17) rechtfertigen bei ihrem Startelf-Debüt das Vertrauen von Trainer Stöger. Noch fehlt aber eine wichtige Tugend. In der Rückrunde könnten die beiden eine größere Rolle in der Mannschaft einnehmen.

Dortmund

, 16.01.2018
Sancho und Isak spielen sich in den BVB-Fokus

Alexander Isak (l.) könnte in der Rückrunde häufiger zum Einsatz kommen. © Guido Kirchner

Bingo! Ein bis in die unterste Fußball-Kreisklasse beliebtes Synonym für einen Tunnel. Jadon Sancho mag ihn besonders gerne. Dann zieht er von der rechten Seite nach innen, sein Gegenspieler macht den langen Schritt - und ab dafür. Das hat auch am Sonntag gegen Wolfsburg geklappt. Es war Sanchos Debüt in der Startelf des BVB. Eines der gelungenen Art, aber ohne Krönung. In der 53. Minute traf der Sommer-Neuzgang aus spitzem Winkel nur den Außenpfosten. „Leider hat es nicht mit einem Tor geklappt“, sagte der 17-Jährige gegenüber „BVBtotal“. „Ich muss im Training weiter hart arbeiten.“

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt