Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fortschritte in Gesprächen

Schieber-Transfer rückt näher

DORTMUND. Der Transfer von Julian Schieber (23/VfB Stuttgart) zum Deutschen Meister und Pokalsieger Borussia Dortmund rückt näher. In den Verhandlungen hat es offenbar eine Annäherung gegeben.

Schieber-Transfer rückt näher

Beim 4:4 in Dortmund Ende März trumpfte Stuttgarts Julian Schieber groß auf.

Der „Stuttgarter Zeitung“ sagte VfB-Sportdirektor Fredi Bobic: „Ich denke, dass der Wechsel bis zum Dortmunder Trainingsauftakt perfekt ist." Die Verhandlungen über einen Transfer des U21-Nationalspielers dauern nun schon einige Wochen. Stuttgart war mit einer angeblichen Ablöseforderung von acht Millionen Euro in die Gespräche gegangen, eine happige Summe. "Der Spieler", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke vor einigen Tagen auf Anfrage, "hat einen gewissen Wert. Den wären wir auch bereit zu zahlen. Aber wir werden keine verrückten Sachen machen."Offenbar haben sich beide Parteien nun angenähert. Im Gespräch ist eine Ablösesumme von 5,5 Millionen Euro. Watzke wollte Bobics Aussage am Dienstag nicht kommentieren: „Jeder handhabt das anders, wir machen das nicht über die Medien.“ Trainingsstart beim BVB ist am 4. Juli.    

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Podcast - Folge 84

Auf der Suche nach dem stilprägenden Dortmunder Fußball

DORTMUND Borussia Dortmund ist im Jahr 2018 noch ungeschlagen - das passt allerdings nicht zur aktuellen Stimmungslage. Der Fußball der Rückrunde genügt den hohen Dortmunder Anspüchen nur bedingt. Darüber diskutieren wir in der 84. Folge des BVB-Podcasts.mehr...

Umsatz um 45,6 Prozent gesteigert

Pyrotechnik in Italien gezündet: BVB droht harte Strafe

DORTMUND Borussia Dortmund droht wegen der Vergehen einiger "Fans" beim Auswärtsspiel gegen Atalanta Bergamo eine harte Strafe durch die UEFA.mehr...

BVB ist ein fragiles Gebilde

Stöger sieht Probleme: Mut und Entschlossenheit fehlen

DORTMUND Borussia Dortmund hat einen guten Lauf bei den Ergebnissen, doch vom stilprägenden BVB-Fußball ist kaum noch etwas zu erkennen. Der Trainer übt Kritik an seiner Mannschaft. Wann sind Lösungen zu sehen? Jürgen Koers kommentiert.mehr...

Sancho und Philipp vor Rückkehr

BVB geht mit neuen Personal-Optionen in die heiße Phase

DORTMUND Pünktlich zur entscheidenden Saisonphase gibt es neue Personaloptionen für BVB-Trainer Peter Stöger. Jadon Sancho und Maximilian Philipp brennen auf ihre Rückkehr - das stellen sie beim Training am Freitag unter Beweis. mehr...

Knöchelbruch bei Michael Eberwein

Bittere Nachricht für den BVB II nach 4:2 in Wattenscheid

DORTMUND Drei Punkte gewonnen, aber mit dem schwer verletzten Michael Eberwein und Rot-Sünder Massimo Ornatelli zwei eminent wichtige Spieler verloren. Der BVB II geht mit gemischten Gefühlen in das nächste spielfreie Wochenende. mehr...

BVB trifft auf RB Salzburg

Peter Stöger: Das ist eine richtig coole Geschichte

DORTMUND Bergamo in den Knochen, Augsburg vor der Brust, Salzburg im Hinterkopf. Es geht Schlag auf Schlag bei Borussia Dortmund. Mittendrin: Peter Stöger. Der BVB-Trainer eilt von Erfolg zu Erfolg - die Spielweise lässt aber weiterhin zu wünschen übrig.mehr...