Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Das BVB-Interview

Sebastian Kehl über die magere Punkteausbeute

DORTMUND Als einer der letzten Borussen verließ Sebastian Kehl am Samstagabend die Mannschaftskabine. Die 0:1-Niederlage gegen den HSV - bereits die vierte Pleite in dieser Bundesliga-Saison - hatte auch beim Routinier ihre Spuren hinterlassen. Matthias Dersch hat die Aussagen des 34-Jährigen aufgezeichnet.

Sebastian Kehl über die magere Punkteausbeute

Sebastian Kehl sagt: "Es ist ein Mischmasch aus verschiedenen Dingen, das dazu führt, dass wir im Moment sehr wenige Punkte haben."

So richtig fällt mir dazu auch nichts ein. Die Hamburger haben das hervorragend gemacht. Sie haben sehr gut verteidigt, stark verschoben. In der zweiten Hälfte haben wir sehr viel investiert. Wir hatten da auch alle Möglichkeiten, das Spiel unentschieden zu gestalten. Aber wir hatten nicht das Glück, aus den wenigen Chancen, die wir hatten, etwas mitzunehmen. Das ist sehr bitter. Man kann der Mannschaft aber keinen Vorwurf machen. Sie hat alles versucht.

Wir haben uns mit dem 0:1 natürlich keinen Gefallen getan. Dadurch haben wir sie ins Spiel kommen lassen. Wir hatten einfach das Glück nicht, eine verunsicherte Mannschaft noch mehr zu verunsichern. Spielerisch ist ihnen ja auch nichts eingefallen. Sie hatten vorne Lasogga und haben gehofft, dass wir es nicht richten.

Wir kriegen es in der Liga nicht umgesetzt. Ich glaube nicht, dass es ein Einstellungsproblem ist, auch wenn uns das vorgeworfen wird. Es ist ein Mischmasch aus verschiedenen Dingen, das dazu führt, dass wir im Moment sehr wenige Punkte haben.

Operation nach Mittelhandbruch

BVB-Verteidiger Schmelzer fällt vier Wochen aus

DORTMUND Das Verletzungspech bleibt Borussia Dortmund weiter treu: Linksverteidiger Marcel Schmelzer hat sich bei der 0:1-Niederlage gegen den Hamburger SV die rechte Mittelhand gebrochen und fällt vier Wochen aus. Er wurde bereits am Samstagabend operiert.mehr...

Das ist ... (denkt nach) eine Katastrophe.

Lamentieren hilft nicht, sich in Mitleid baden auch nicht. Es ist blöd, dass jetzt die Pause ist. Aber wir müssen die Situation so annehmen. Natürlich haben wir einen höheren Anspruch, als schon wieder ein Heimspiel zu verlieren. Aufgeben werden wir aber nicht. Wir werden uns wieder berappeln. Die Spieler, die zurückkommen, werden uns helfen, auch wenn wir auch am Samstag keine 1b-Elf auf dem Feld hatten.

7. Spieltag: BVB - Hamburger SV 0:1 (0:1)

Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Samstag 04.10.2014, 1. Bundesliga, Saison 2014/2015, 7. Spieltag in Dortmund, BV Borussia Dortmund - Hamburger SV, HSV, Hamburg 0:1, 
Enttaeuschung, Enttaeuscht, Juergen Klopp, Trainer BVB, Gestik, schreit

Foto: DeFodi.de +++ Copyright Vermerk DeFodi.de -- DeFodi Ltd. & Co. KG, Wellinghofer Str. 117, D- 44263 D o r t m u n d, sport@defodi.de, Tel 0231-700 500 44, Fax 0231-700 54 90, C o m m e r z b a n k  D o r t m u n d, Kto: 36 11 76 100, BLZ: 440 400 37 // BIC COBADEFFXXX // IBAN: DE74 4404 0037 0361 1761 00 // Steuer-Nr.: 315/5803/1864 , USt-IdNr.: DE814907547 - 7% MwSt.
Samstag 04.10.2014, 1. Bundesliga, Saison 2014/2015, 7. Spieltag in Dortmund, BV Borussia Dortmund - Hamburger SV, HSV, Hamburg 0:1, 
Juergen Klopp, Trainer BVB, Gestik

Foto: DeFodi.de +++ Copyright Vermerk DeFodi.de -- DeFodi Ltd. & Co. KG, Wellinghofer Str. 117, D- 44263 D o r t m u n d, sport@defodi.de, Tel 0231-700 500 44, Fax 0231-700 54 90, C o m m e r z b a n k  D o r t m u n d, Kto: 36 11 76 100, BLZ: 440 400 37 // BIC COBADEFFXXX // IBAN: DE74 4404 0037 0361 1761 00 // Steuer-Nr.: 315/5803/1864 , USt-IdNr.: DE814907547 - 7% MwSt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.
Bilder der Partie Dortmund gegen Hamburg.

Was ich nach dem Spiel an Gänsehaut hatte, hatte ich schon lange nach Siegen nicht mehr. Ein Riesenkompliment an die Jungs, die draußen auf den Tribünen standen. Wir haben keine leichte Phase, haben das Derby verloren. Aber ich war am Samstag wirklich stolz, ein Spieler von Borussia Dortmund zu sein. Wie unsere Fans Gas gegeben haben, das war das Allergrößte.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Aubameyang provoziert erneut

Schürrle spricht Klartext: Das Thema schafft Kopfschütteln

BERLIN Spielen durfte er nicht. Weil er im Abschlusstraining "nicht gerade on fire" gewesen sei, wie Peter Stöger in Berlin erklärte. Pierre-Emerick Aubameyang war dennoch in aller Munde, weil "zufällig" während der laufenden BVB-Partie in der Hauptstadt Bilder auftauchten, die ihn beim Spaß-Zock in einer Dortmunder Soccerhalle zeigten.mehr...

Der Kommentar

Aubameyang-Abgang: Auf den BVB wartet die nächste Zäsur

BERLIN Durch den bevorstehenden Abgang von Pierre-Emerick Aubameyang steht dem BVB die nächste Zäsur ins Haus. Neu ist diese Situation für die Schwarzgelben nicht - weh tut sie dennoch. Dirk Krampe kommentiert.mehr...

BVB-Einzelkritik

Toprak und Sancho überzeugen - Schwachstelle Toljan

BERLIN Ömer Toprak hält den Laden hinten dicht beim 1:1 des BVB in Berlin. Der 17-jährige Jadon Sancho macht Lust auf weitere Einsätze. Jeremy Toljan bleibt eine Schwachstelle. Die Borussen in der Einzelkritik.mehr...

1:1 bei Hertha BSC

Spätes Erwachen: BVB vergibt den Sieg im Olympiastadion

BERLIN Der BVB wacht beim Spiel in Berlin spät auf und muss sich mit einem 1:1 (0:0) begnügen. Aubameyangs unklare Zukunft bleibt das beherrschende Thema bei den Schwarzgelben.mehr...

Durm erneut verletzt

Abschied rückt näher! BVB ohne Aubameyang nach Berlin

DORTMUND Nächster Paukenschlag beim BVB: Ohne Pierre-Emerick Aubameyang reisen die Schwarzgelben nach Berlin. Der Verbleib des Torjägers in Dortmund wird immer unwahrscheinlicher. Zudem muss Erik Durm erneut wochenlang pausieren.mehr...

Klartext schwarzgelb

Günna: Aubameyangs Psychospielchen nicht bieten lassen

DORTMUND Der "Rohrkrepierer erster Klasse" gegen Wolfsburg sitzt noch im Hinterkopf. Aber der Murks auf dem Platz ist nicht das einzige Thema, das ihn beschäftigt. In der Aubameyang-Affäre sollte der BVB mal "Eier zeigen", sagt Günna in seinem "Klartext schwarzgelb" zum 19. Bundesliga-Spieltag.mehr...