Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Afrika-Experte im Interview

So groß ist der Druck auf BVB-Stürmer Aubameyang

LA MANGA Während sich Borussia Dortmund im spanischen La Manga auf die Rückrunde in der Bundesliga vorbereitet, ist Angreifer Pierre-Emerick Aubameyang für sein Heimatland Gabun beim Afrika-Cup im Einsatz. Matthias Dersch sprach mit Lutz Pfannenstiel (35) über den BVB-Stürmer und die Chancen Gabuns.

So groß ist der Druck auf BVB-Stürmer Aubameyang

Dortmund's Gabonese striker Pierre-Emerick Aubameyang (L) celebrates after his goal beside Augsburg's Swiss goalkeeper Marwin Hitz during the German Cup DFB Pokal third round match between Borussia Dortmund and FC Augsburg in Augsburg on December 16, 2015. / AFP / Christof STACHE / RESTRICTIONS: ACCORDING TO DFB RULES IMAGE SEQUENCES TO SIMULATE VIDEO IS NOT ALLOWED DURING MATCH TIME. MOBILE (MMS) USE IS NOT ALLOWED DURING AND FOR FURTHER TWO HOURS AFTER THE MATCH. == RESTRICTED TO EDITORIAL USE == FOR MORE INFORMATION CONTACT DFB DIRECTLY AT +49 69 67880 /

Sie sind in Ihrer aktiven Karriere weit herumgekommen und sind ein absoluter Afrika-Experte. Sind Sie diesmal auch wieder vor Ort beim Afrika-Cup im Einsatz? Lutz Pfannenstiel: Ja, ich werde die Vorrunde zunächst für Eurosport und die BBC von München aus betreuen, anschließend reise ich dann aber nach Äquatorialguinea.

BVB-Pressekonferenz in La Manga

Lukasz Piszczek: "Müssen klar im Kopf bleiben"

LA MANGA Gemeinsam mit seinem Kumpel Jakub Blaszczykowski hat Lukasz Piszczek am Freitag die letzte Pressekonferenz des BVB im Trainingslager in La Manga besucht. Der Rechtsverteidiger sprach über seine Erfahrungen im Abstiegskampf und die aktuelle Situation der Schwarzgelben.mehr...

Wir haben vor dem Wechsel von Pierre-Emerick Aubameyang zum BVB schon einmal miteinander gesprochen. Sie kennen Ihn gut und beobachten Ihn schon lange. Welchen Status hat er in der Auswahl Gabuns? Pfannenstiel: Er ist ihr absoluter Goldjunge und eine Lichtgestalt für den dortigen Fußball. Vor dem Afrika-Cup 2012 spielte er noch in St. Etienne und lag in der Wahrnehmung noch nicht so hoch wie heute. Beim Turnier damals hat er dann aber gezeigt, was er kann, und hat danach auch in Frankreich richtig eingeschlagen. Und seitdem er in Dortmund ist, ist das Interesse an ihm noch einmal gestiegen.

Das ist Lutz Pfannenstiel
 -Lutz Pfannenstiel wurde am 12. Mai 1973 in niederbayrischen Zwiesel geboren und begann seine aktive Karriere als Torwart beim 1. FC Kötzting.
 - Mit 16 wurde er für die U17-Nationalmannschaft berufen, entschied sich zeitgleich gegen einen Wechsel zum FC Bayern.
 - Stattdessen wechselte er zu Penang FA nach Malaysia, der Beginn einer schier endlosen Reise durch die Welt, die ihn unter anderem auch nach England, Südafrika, Finnland, Singapur, Neuseeland, Brasilien und Kanada führte.
 - Seit seinem Laufbahn-Ende 2010 arbeitet er als Scout für 1899 Hoffenheim und TV Experte.

 

BVB-Trainer Jürgen Klopp meinte scherzhaft, wenn ihn Dortmund nicht zum Afrika-Cup gelassen hätte, hätte es in Gabun einen Volksaufstand gegeben … Pfannenstiel: Da ist etwas dran. Man muss sich das so vorstellen: Aubameyang ist in Gabun eine Mischung aus Fußballgott und Rockstar. Wenn er den Platz betritt, mit seinen Brillis im Ohr, dem Schmuck und den außergewöhnlichen Frisuren, dann drehen die Teenager richtig durch, vor allem die Mädels. Das war schon 2012 so.

Mittlerweile sind drei Jahre vergangen. Drei Jahre, in denen er sich weiterentwickelt hat ... Pfannenstiel: Ja, er spielt jetzt in einer europäischen Topmannschaft, auch wenn der BVB in der Bundesliga momentan auf Rang 17 rangiert. Er steht noch mehr im Rampenlicht. Dort, wo er ist, da wollen in Gabun eigentlich alle hin. Jedes Wochenende wird nach Deutschland geschaut. Was hat der BVB gemacht? Hat unser Goldjunge getroffen?

BVB-Training in La Manga am 16. Januar (Vormittag)

BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.
BVB-Training in La Manga am 16. Januar.

Sie haben schon vor seinem Wechsel zu Dortmund gesagt, der BVB könne sich auf einen sehr bodenständigen Jungen freuen. Sehen Sie sich bestätigt? Pfannenstiel: Absolut. Ich habe ihn beim Afrika-Cup 2012 ja kennengelernt und bin seitdem ab und an mit ihm in Kontakt. Der erste Eindruck, den er vermittelt, ist der eines Sonnyboys. Die coolen Frisuren, die coolen Klamotten, die coolen Autos. Aber wenn man dann mit ihm spricht, entpuppt er sich als total netter Junge. Bodenständig, pflegeleicht, fast schüchtern.

Wie hoch ist der Druck, der vor dem Afrika-Cup auf ihm lastet? Pfannenstiel: Der ist schon riesig. Er ist das Maß aller Dinge in seinem Land und der große Hoffnungsträger. Aber wenn ich mir Gabuns Gruppe ansehe, dann haben sie eigentlich alles selbst in der Hand.

Gabun trifft auf Burkina Faso, den Kongo und Äquatorialguinea … Pfannenstiel: Burkina Faso hat eine körperlich starke Mannschaft, die keinen Spaß versteht. Aber die Qualität ist nicht mehr so hoch, wie sie einmal war. Vor ihnen muss sich Gabun nicht verstecken. Der Kongo hat sich überraschend qualifiziert und geht als absoluter Underdog ins Rennen.

BVB-Pressekonferenz in La Manga

Hummels: "Mangelnde Geduld war mein Problem"

LA MANGA/DORTMUND Mats Hummels hat sich am Donnerstag im Trainingslager in La Mange den Fragen der mitgereisten Pressevertreter gestellt. Matthias Dersch hat die wichtigsten Aussagen des BVB-Kapitäns aufgezeichnet.mehr...

Und der Gastgeber? Pfannenstiel: Äquatorialguinea hat eine ganz bunte Truppe, die Hälfte der Spieler kommt eigentlich aus Kolumbien oder Spanien, auch ein paar Spieler aus der Elfenbeinküste und Kamerun sind dabei. Um das Team gibt es in Afrika große Diskussionen aufgrund dieser Zusammensetzung. Sie sind schwer auszurechnen. Erst recht, da sie vor einem Monat ihren Trainer rausgeschmissen haben. Sie hoffen auf den nächsten Wundermann. Aber der kommt ja in der Regel nie in solchen Situationen …

In Dortmund pendelt Aubameyang zwischen Mittelfeld und Sturm. Welche Rolle nimmt er in der Nationalelf ein? Pfannenstiel: Er ist dort mehr Stürmer, allerdings einer, der sämtliche Freiheiten genießt. Im Grunde kann er machen, was er will. Er geht brutal weite Wege, weicht auf die Flügel oder ins Mittelfeld aus, um sich die Bälle zu holen. Durch sein Tempo ist er für jeden Gegner schwer auszurechnen. Und seine Torquote kann sich auch sehen lassen. Kurz: Er ist der zentrale Mann.

LA MANGA/DORTMUND Im spanischen La Manga bereitet sich Borussia Dortmund auf die Ende Januar beginnende Bundesliga-Rückrunde vor. Zwei mal ließ Trainer Jürgen Klopp am Freitag trainieren, am Mittag waren Jakub Blaszczykowski und Lukasz Piszczek Gast auf der Pressekonferenz. Hier gibt es alle Informationen zum Nachlesen.mehr...

Seine Wertschätzung in Afrika ist stark gestiegen, er hat es in diesem Jahr auf die Shortlist bei der Wahl zu Afrikas Fußballer des Jahres geschafft und wurde am Ende Zweiter hinter Seriensieger Yaya Touré von Manchester City … Pfannenstiel: Ja, und das hat er sich verdient. Er war einer der auffälligsten afrikanischen Spieler im vergangenen Jahr. Auch beim diesjährigen Afrika-Cup kann man viel von ihm erwarten, ein kleines Fragezeichen würde ich aber setzen.

Welches? Pfannenstiel: Gabun hat insgesamt nicht das sportliche Niveau wie die Teams aus Algerien oder Ghana. Sie haben neben Aubameyang noch drei, vier Topleute, aber in der Breite sind sie nicht so stark besetzt wie die Favoriten. Vielleicht auch nicht wie die Teams der Elfenbeinküste oder aus Kamerun.

Welche Rolle kann Gabun also spielen? Pfannenstiel: Bei der Auslosung hatten sie schon einmal Glück. In den Gruppen C und D beißen sich die Favoriten gegenseitig die Köpfe ab, Gabuns Gruppe A ist dagegen machbar. Das Halbfinale könnte drin sein.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Einzelkritik

Wackelkandidat Bartra - Bürki mit starken Reflexen

DORTMUND Auch eine 1:0-Führung bringt dem BVB gegen Tottenham keine Sicherheit zurück. Statt mutiger zu werden, agieren die Borussen zunehmend ängstlich. Vor allem ein Abwehrspieler wackelt. Die Einzelkritik.mehr...

Champions League

Krise verschärft sich nach 1:2 - Son bleibt BVB-Schreck

DORTMUND Keine Geschenke für Peter Bosz an seinem 54. Geburtstag, Borussia Dortmund kommt auch in der Champions League nicht in die Spur. Nach dem 1:2 (1:0) gegen die Tottenham Hotspur verschärft sich die Krise in Schwarzgelb.mehr...

Youth League

"Spurs" sind für die BVB-U19 eine Nummer zu groß

DORTMUND Nach dem 1:3 gegen Tottenham in der Youth League steht der Achtelfinaleinzug der BVB-U19 auf der Kippe. In Madrid benötigt die Hoffmann-Elf nun noch einen Punkt.mehr...

Auch wegen Tuchel

Mislintat verlässt den BVB und wechselt zu Arsenal

DORTMUND Der Wechsel von Sven Mislintat zum FC Arsenal ist perfekt. Sowohl der Premier-League-Sechste als auch sein aktueller Klub Borussia Dortmund bestätigten die Personalie am Montag. Im Gespräch mit dieser Redaktion nennt der 45-Jährige den Streit mit Ex-Trainer Thomas Tuchel als einen der Gründe für seinen Wechsel.mehr...

BVB-Podcast - Folge 69

Sieglos-Serie! Es wird ungemütlich an der Strobelallee

DORTMUND Langsam wird es ungemütlich bei Borussia Dortmund. Nach der 1:2-Niederlage beim VfB Stuttgart herrscht Alarmstufe Rot an der Strobelallee. Darüber sprechen wir in der 69. Folge unseres BVB-Podcasts.mehr...

Borussias Leiter Profifußball

Mislintat zu Arsenal: Entscheidung steht bevor

DORTMUND Die vermeintliche Sensationsnachricht des Wochenendes entpuppte sich bei näherem Hinsehen schnell als Ente. Michael Zorc sei Favorit auf den Managerposten des FC Arsenal, schrieb der englische „Mirror“, es wäre ja auch so naheliegend, schließlich ist das Interesse der „Gunners“ an Sven Mislintat verbrieft. Bei letzter Personalie könnte es aber schon am Montag ernst werden.mehr...