Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige


Sören Dieckmann kommt um Operation herum

Entwarnung bei BVB-II-Linksverteidiger

Borussia Dortmund II kann kurzfristig wieder mit Sören Dieckmann planen. Eine MRT-Untersuchung ergab, dass sich die Durchblutungsstörung im rechten Oberschenkelknochen in den vergangenen Wochen zurückgebildet hat. Im Optimalfall kann der 21-Jährige bereits in vier Wochen wieder mit der Mannschaft trainieren.

DORTMUND

, 23.08.2017
Sören Dieckmann kommt um Operation herum

Hat wieder gute Laune: Sören Dieckmann könnte schon in vier Wochen wieder ins BVB-II-Training einsteigen.

"Ich werde die Belastung jetzt langsam steigern", sagte Dieckmann auf Anfrage. Um die zunächst befürchtete Operation inklusive mehrmonatiger Pause kommt der Linksverteidiger herum.

Faserriss bei Park

Verzichten muss der BVB II vorerst auf Joo-Ho Park. Der Südkoreaner, der am Montag zum zweiten Mal Vater geworden ist, hat sich beim Spiel gegen Rhynern einen Faserriss zugezogen.

Jetzt lesen

Bis zum Ende der Transferperiode am 31. August wird es mit großer Wahrscheinlichkeit noch personelle Veränderungen bei Dortmunds U23 geben. Till Schumacher absolviert derzeit ein Probetraining beim niederländischen Zweitligisten SC Cambuur-Leeuwarden.

"Guten Draht zu Christian Timm"

Auch auf der Zugangsseite könnte noch etwas passieren. Kein Thema ist dabei Maximilian Beister. Der Ex-Bundesliga-Profi ist vereinslos und hält sich derzeit beim BVB II fit - eine Verpflichtung ist aber nicht geplant. "Ich habe einen guten Draht zu seinem Berater Christian Timm, daher haben wir das kurzfristig hinbekommen", sagte Teammanager Ingo Preuß.

SPIELVERLEGUNGEN WAHRSCHEINLICH
- Nach dem Heimspiel gegen die U23 von Borussia M'gladbach (Sonntag, 14 Uhr) steht für den BVB II voraussichtlich eine Spielpause an.
- Für die Auswärtsspiele in Verl (2. September, 14 Uhr) und Wegberg (5. September, 19.30 Uhr) werden die Dortmunder aufgrund von DFB-Abstellungen jeweils eine Verlegung beantragen.