Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

BVB-Abwehrchef äußert sich

Sokratis lässt seine Zukunft in Dortmund weiter offen

DORTMUND Die Anzeichen verdichten sich, dass Abwehrchef Sokratis den BVB schon in diesem Sommer verlassen könnte. Der Grieche äußert sich am Rande des Testspiels in Zwickau schwammig zu seiner sportlichen Zukunft.

Sokratis lässt seine Zukunft in Dortmund weiter offen

Sokratis (l.) könnte den BVB bereits in diesem Sommer verlassen. Foto: Bielefeld

Abwehrchef Sokratis lässt seine Zukunft beim BVB weiter offen. Auf die Nachfrage, ob er in der kommenden Saison noch Spieler bei Borussia Dortmund sei, antwortete der Grieche: „Ich weiß noch nicht.“

Spürbares Grummeln

Wochenlang hatte Sokratis, seit 2013 in schwarzgelben Diensten, ein Angebot des BVB auf dem Tisch liegen. Er beließ es dabei. Das sorgte erst für ein spürbares Grummeln in der Chefetage, die mit einem Naserümpfen registrierte, dass der Abwehrchef nicht auf die Offerte eingehen wollte. Letztlich stellten die Dortmunder die Nachfragen ein, die Gespräche mit Sokratis sind vorerst beendet.

Verhandlungen mit Sokratis abgebrochen

Die Zeichen beim BVB-Abwehrchef stehen auf Abschied

DORTMUND In Hoffenheim fehlt Sokratis wegen seiner fünften Gelben Karte, die Bundesliga-Partie gegen Mainz könnte seine letzte im BVB-Trikot gewesen sein. Die Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung mit dem 30-Jährigen hat der Klub nach Informationen dieser Redaktion abgebrochen.mehr...

In Zwickau äußerte sich jetzt auch Sokratis selber. Erst zur abgelaufenen Spielzeit ("Wir haben keine gute Saison gespielt"), zur Zukunft des Klubs ("Nächstes Jahr braucht es für die Mannschaft viele Veränderungen") und dann, auf Nachfrage, auch zu seinen Gedankenspielen. Ob er selber denn noch Spieler von Borussia Dortmund sei in der kommenden Spielzeit? "Ich weiß noch nicht", antwortete Sokratis ehrlich. Er werde es sich überlegen, vielleicht im Urlaub zu einem Entschluss kommen.

15 bis 20 Millionen Euro Ablöse

Die vertragliche Vereinbarung zwischen dem Griechen und dem Klub endet im Sommer 2019. In dieser Transferperiode könnte er also noch einmal eine Ablöse einbringen, von 15 bis 20 Millionen Euro ist die Rede. Das wäre für einen bald 30-Jährigen eine ordentliche Einnahme.

Testspiel: FSV Zwickau - BVB 4:4 (2:1)

Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.
Bilder des Testspiels zwischen dem FSV Zwickau und Borussia Dortmund.

Und Sokratis könnte, wenn er denn will, nochmal in der Premier League spielen. Der FC Arsenal soll Interesse an einer Verpflichtung haben. Konkrete Angebote sind in der Dortmunder Geschäftszentrale am Rheinlanddamm bislang nicht eingetroffen.

WhatsApp-Nachrichten zum BVB

Kostenloser Service rund um Borussia Dortmund

Dortmund Viele Millionen Menschen in Deutschland nutzen WhatsApp. In der beliebten App gibt es jetzt auch unsere Nachrichten zum BVB: täglich das Wichtigste rund um Borussia Dortmund frisch auf Ihr Smartphone. Hier können Sie sich für den kostenlosen Service anmelden.mehr...

Spannende Spielerporträts, exklusive Interviews und außergewöhnliche Einblicke hinter die schwarzgelben Kulissen: Mit Borussini erwartet die Leser ein Magazin, das speziell auf eine junge Zielgruppe zugeschnitten ist und sie ganz nah an ihren Lieblingsverein bringt.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Abdou Diallo

BVB setzt auf Kinderriegel 2.0 - Duo vor dem Absprung

DORTMUND Borussia Dortmund sticht im Werben um Abdou Diallo den französischen Spitzenklub Olympique Lyon aus. Der Defensivspezialist kommt aus Mainz zum BVB - zwei andere Spieler stehen dagegen vor dem Absprung.mehr...

Abdou Diallo

Zorc bestätigt: Mainzer hat sich für den BVB entschieden

DORTMUND Der BVB gewinnt das Rennen um Abdou Diallo (22) - das bestätigt Sportirektor Michael Zorc auf Anfrage dieser Redaktion. Der Mainzer wird den zum FC Arsenal wechselnden Sokratis ersetzen.mehr...

Marco Reus

BVB-Star setzt beim 2:1 gegen Schweden wichtige Akzente

SOTSCHI WM-Neuling Marco Reus setzt als anderer Spielmachertyp wichtige Akzente und trifft gegen Schweden. Neues Personal und mentale Stärke könnten nun beim Turnier in Russland zum Trumpf werden.mehr...

Marco Reus

Edeltechniker wird die tragende Säule des neuen BVB

DORTMUND Marco Reus hat mit dem BVB noch viel vor: Vertrag bis 2023 verlängert, ab der kommenden Saison den „besten Trainer“ an der Seitenlinie und mit großer Wahrscheinlichkeit die Kapitänsbinde am Arm.mehr...

Erik Durm

BVB-Allrounder sucht neues Glück beim Ex-Trainer

DORTMUND Der BVB und Erik Durm werden nach Informationen dieser Redaktion in Kürze getrennte Wege gehen. Nach einer Seuchensaison sucht der Allrounder neues Glück bei einem Ex-Trainer.mehr...

BVB-Podcast

Folge 104: Wolf-Rückkehr platzt - Famoser U17-Abschluss

DORTMUND Hannes Wolf zurück bei Borussia Dortmund - beinahe wäre es dazu gekommen. Doch der Deal platzt in letzter Minute. Ein Happy End feiert hingegen die U17. Darüber sprechen wir in der 104. Folge des BVB-Podcasts.mehr...