Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Europa-League-Achtelfinale

Thomas Tuchel: "Es werden zwei enge Partien"

DORTMUND Es weht ein Hauch von Champions League durch den Signal Iduna Park, wenn Borussia Dortmund am Donnerstag (19 Uhr) auf den Premier-League-Zweiten Tottenham Hotspur trifft. Vor dem Hinspiel des Europa-League-Achtelfinales hat BVB-Trainer Thomas Tuchel über das deutsch-englische Duell und Ilkay Gündogan gesprochen.

BVB-Trainer Thomas Tuchel über …

… die Personalsituation: "Es sind alle Spieler im Training, auch Sokratis erwarte ich im Abschlusstraining zurück. Für einen Spieleinsatz wird es bei ihm aber noch zu früh sein."

Abschlusstraining des BVB vor dem Spiel gegen Tottenham

BVB-Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Tottenham.
BVB-Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Tottenham.
BVB-Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Tottenham.
BVB-Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Tottenham.
BVB-Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Tottenham.
BVB-Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Tottenham.
BVB-Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Tottenham.
BVB-Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Tottenham.
BVB-Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Tottenham.
BVB-Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Tottenham.
BVB-Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Tottenham.
BVB-Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Tottenham.
BVB-Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Tottenham.
BVB-Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Tottenham.
BVB-Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Tottenham.
BVB-Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Tottenham.
BVB-Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Tottenham.
BVB-Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Tottenham.
BVB-Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Tottenham.
BVB-Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Tottenham.
BVB-Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Tottenham.
BVB-Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Tottenham.
BVB-Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Tottenham.

… die Saison von Tottenham: "Wir sind sehr beeindruckt von ihrer Saison. Pochettino hat eine Einheit geformt. Sie sind sehr fleißig und sehr aggressiv, verteidigen hoch und haben viele Balleroberungen in der gegnerischen Hälfte. Sie haben die beste Tordifferenz in England, sie schießen die meisten Tore und kassieren die wenigsten. Sie können sehr intensiv spielen und kompakt verteidigen. Und sie haben herausragende Individualisten. Sie stehen verdient in der Spitzenregion der Premier League.“

… die Spielweise von Tottenham: "Sie erinnert uns an deutsche Mannschaften. Wir erkennen viele Elemente wieder: Frühe Balleroberungen, die Kompaktheit, das Vorwärtsverteidigen, die gesamtheitliche Verteidigung, an dem sich auch die herausragenden Offensivspieler beteiligen. Das ist ein Alleinstellungsmerkmal in England. Ich bin mir sicher, dass sie jedes Tempo mitgehen können. Denn die Geschwindigkeit in der Premier League hat noch einmal zugenommen."

Bilder der Pressekonferenz mit Roman Weidenfeller und Thomas Tuchel

Bilder der Pressekonferenz mit Roman Weidenfeller und Thomas Tuchel.
Bilder der Pressekonferenz mit Roman Weidenfeller und Thomas Tuchel.
Bilder der Pressekonferenz mit Roman Weidenfeller und Thomas Tuchel.
Bilder der Pressekonferenz mit Roman Weidenfeller und Thomas Tuchel.
Bilder der Pressekonferenz mit Roman Weidenfeller und Thomas Tuchel.
Bilder der Pressekonferenz mit Roman Weidenfeller und Thomas Tuchel.
Bilder der Pressekonferenz mit Roman Weidenfeller und Thomas Tuchel.
Bilder der Pressekonferenz mit Roman Weidenfeller und Thomas Tuchel.
Bilder der Pressekonferenz mit Roman Weidenfeller und Thomas Tuchel.
Bilder der Pressekonferenz mit Roman Weidenfeller und Thomas Tuchel.
Bilder der Pressekonferenz mit Roman Weidenfeller und Thomas Tuchel.
Bilder der Pressekonferenz mit Roman Weidenfeller und Thomas Tuchel.
Bilder der Pressekonferenz mit Roman Weidenfeller und Thomas Tuchel.
Bilder der Pressekonferenz mit Roman Weidenfeller und Thomas Tuchel.

… seinen Trainerkollegen Mauricio Pochettino: "Er ist seit langer Zeit in Tottenham tätig. Seine Handschrift ist klar erkennbar. Tottenham spielt sehr physisch, aber auch technisch und temporeich. Sie haben ein sehr komplettes Spiel und können zwischen hohem Pressing in der gegnerischen Hälfte und tiefem Pressing in ihrer eigenen Hälfte wechseln."  

 

… den Schlüssel zum Weiterkommen: "Es wird interessant sein, wer seinen Stil durchbekommt. Ob es uns möglich ist, freie Räume schnell zu finden. Ob wir uns ihrem Pressing und Gegenpressing entziehen und so in ihre gefährlichen Zonen kommen können. Wir müssen den Ball ohne Risiko, aber mit hoher Präsizion in die gegnerische Hälfte bringen und ihr Tempo und ihre Intensität annehmen. Wir wollen die Oberhand über das Spiel gewinnen. Es werden zwei enge Partien, alles andere würde mich sehr überraschen."

DORTMUND Der Poker Ilkay Gündogan geht in die heiße Phase. Wie die niederländische Tageszeitung „De Telegraaf“ berichtet, hat sich der Onkel des BVB-Mittelfeldspielers am Montag in einem Hotel in Amsterdam mit Verantwortlichen des englischen Top-Klubs Manchester City getroffen.mehr...

… Ilkay Gündogan: "Ilkay weiß und spürt sehr genau, was er an diesem Klub hat. Er weiß, welche Entwicklung er hier nehmen kann, welche Führungsrolle er spielen kann, welche persönliche Rolle in diesem Klub er einnehmen kann. Alles andere würde mich sehr erstaunen, deshalb ist es müßig, die Dinge aufzuzählen, die wir in die Waagschale werfen können. Das weiß er alles. Ich kann die Aufregung auch nicht verstehen. Wir fangen auch früh an, unseren Kader zu planen. So ist das Geschäft. Ich bin nicht enttäuscht. Und ob ich überzeugt bin, dass er bleibt? Nein, ich bin erst überzeugt, wenn er unterschrieben hat."

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Podcast - Folge 73

Die Gründe für Peter Stögers erfolgreiches Debüt

DORTMUND Der 2:0-Erfolg gegen Mainz 05 war der erste Bundesliga-Sieg für Borussia Dortmund seit dem 30. September. Und er bescherte nicht nur drei ganz wichtige Punkte im Kampf um die vorderen Plätze, sondern förderte bei den Borussen auch eine Menge Selbstvertrauen wieder zu Tage. In der 73. Folge unseres BVB-Podcasts diskutieren wir die Premiere von Peter Stöger sowie die Rolle des neuen Trainers.mehr...

BVB-Weihnachtssingen

Aubameyang, Sahin und Co. singen mit 25.000 BVB-Fans

DORTMUND Der Signal Iduna Park wird am Sonntag zum größten Konzertsaal Deutschlands. Der BVB lädt zum Weihnachtssingen in sein Stadion ein - und über 25.000 Fans haben bereits Karten dafür gekauft. Und sie bekommen prominente Mitsänger: Die komplette Mannschaft von Borussia Dortmund wird dabei sein - und ein Popstar.mehr...

Weihnachtsbesuch in der Kinderklinik

BVB-Stars bringen die kleinen Patienten zum Lachen

DORTMUND Die BVB-Stars besuchen die Kinderklinik Dortmund. Am Tag nach dem wichtigen Sieg in Mainz punkten die schwarzgelben Profis bei den kleinen Patienten. Hier gibt es Bilder und Videos.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

BVB-Boss Watzke befindet sich wieder im Kampfmodus

DORTMUND 2017 sei ein schreckliches Jahr gewesen, sagt Hans-Joachim Watzke bei der 16. Auflage von "19:09 - der schwarzgelbe Talk". Jetzt ist er wieder im Kampfmodus - und könnte sich eine Vertragsverlängerung vorstellen.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

Watzke: Könnte mir vorstellen, noch einmal zu verlängern

DORTMUND Der BVB-Boss zu Gast im Lensing-Carrée! Bei "19:09 - der schwarzgelbe Talk" hat Hans-Joachim Watzke am Mittwochabend über Peter Stöger, Peter Bosz, die aktuell schwierige Situation und seine persönliche Zukunft gesprochen. Hier gibt es das Video, die Bilder und die wichtigsten Aussagen.mehr...

Der BVB-Kommentar

Stögers feine Geste im egoistischen Bundesliga-Geschäft

MAINZ Da muss erst ein Trainer vom Geißbock-Verein 1. FC Köln kommen, um beim BVB den Bock umzustoßen: Peter Stöger hat bei Borussia Dortmund eine erfolgreiche Premiere hingelegt - und lobt Vorgänger Peter Bosz. Jürgen Koers kommentiert.mehr...