Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

BVB-Pressekonferenz

Thomas Tuchel: "Ich rechne mit den besten Bayern"

DORTMUND 208 Länder übertragen am Samstag das Top-Spiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München live. Die überraschende Niederlage der Bayern gegen Mainz hat die Brisanz des Liga-Gipfels noch einmal gesteigert. BVB-Trainer Thomas Tuchel hat auf der Pressekonferenz über die Dortmunder Herangehensweise gesprochen. Hier gibt's das Video.

BVB-Trainer Thomas Tuchel über...

   ... die Personalsituation: "Roman Bürki hat seine Erkältung auskuriert und trainiert. Er kann und wird spielen. Alle außer Sokratis sind einsatzfähig."

BVB-Pressekonferenz mit Thomas Tuchel vor dem Spiel gegen die Bayern

BVB-Pressekonferenz mit Thomas Tuchel am 4. März.
BVB-Pressekonferenz mit Thomas Tuchel am 4. März.
BVB-Pressekonferenz mit Thomas Tuchel am 4. März.
BVB-Pressekonferenz mit Thomas Tuchel am 4. März.
BVB-Pressekonferenz mit Thomas Tuchel am 4. März.
BVB-Pressekonferenz mit Thomas Tuchel am 4. März.
BVB-Pressekonferenz mit Thomas Tuchel am 4. März.
BVB-Pressekonferenz mit Thomas Tuchel am 4. März.
BVB-Pressekonferenz mit Thomas Tuchel am 4. März.
BVB-Pressekonferenz mit Thomas Tuchel am 4. März.
BVB-Pressekonferenz mit Thomas Tuchel am 4. März.
BVB-Pressekonferenz mit Thomas Tuchel am 4. März.

… seine Anspannung vor dem Top-Spiel: "Noch bin ich sehr ruhig, aber das wird sich ändern. Wir haben erst am Donnerstag begonnen, Szenen der Bayern zu sichten, jetzt filtern wir, was wir weitergeben an die Mannschaft. Je näher der Anstoß rückt, desto größer wird dann auch die Anspannung."  … den Heimvorteil: "Es ist ein komplett anderes Gefühl für uns, zu Hause zu spielen. Wir haben das Gefühl, dass alle von diesem Spiel sprechen. Die seit Mittwoch veränderte Ausgangslage hat die Vorfreude noch gesteigert, es wird nochmal eine andere Stimmung im Stadion sein."  …das Lob von Pep Guardiola für Tuchels Arbeit: "Trainer wie er und ich sind immer auf der Suche nach Verbesserungen, nach Inspiration. Er ist aktuell der erfolgreichste und auch der beste Trainer der Welt. Ich habe ja schon viel über ihn gesagt und über seine Arbeit in Barcelona geschwärmt. Die Art und Weise, wie er trainiert, wie er die Mannschaften beeinflusst, daran orientiere ich mich als Trainer auch. Ich schätze seine Arbeit sehr."

Dauerrivalen und besondere Geschichten

Die vergangenen Duelle zwischen dem BVB und Bayern

DORTMUND Alles, außer gewöhnlich: Dortmund gegen München, diese Partie bringt immer besondere Geschichten. Ein Beweis: Der Blick auf die jüngsten Duelle zwischen dem Bundesliga-Primus aus der bayrischen Landeshauptstadt und dem ersten Verfolger aus der westfälischen Metropole.mehr...

… die Meisterchancen: "Aktuell sind es immer noch fünf Punkte. Wir trauen uns zu, morgen zu gewinnen, schauen aber realistisch auf die Tabelle. Es wäre nicht das erste Mal, dass die Bayern diese Situation nutzen, um mit einem Auswärtssieg eine Vorentscheidung herbeizuführen. Ich rechne daher mit den besten Bayern, die es geben kann. Ich freue mich sehr, dass meine Mannschaft sich von dem vermeintlich vorentscheidenden Rückstand frei gemacht hat und wir jetzt diese Situation haben. Wir werden alles daran setzen, den Bayern hier eine schwere Zeit zu bereiten. Aber es wird in dem Spiel auch Phasen geben, in denen wir leiden werden. Sie gehören zu den zwei, drei besten Teams auf der Welt. Wenn wir mutig sind und ruhig bleiben, wenn wir uns trauen, die Besten zu sein, die wir sein können, dann wird es auch Phasen geben, in denen die Bayern leiden."  … die Herangehensweise an dieses Spiel: "Auf die Spieler wird ein unglaublicher Druck ausgeübt, wenn du gegen Bayern spielst. Da hast du keine Zeit nachzudenken, du musst automatisiert spielen, mutig sein, um dem Druck zu entkommen. Die Bayern möchten schnelle Entscheidungen beim Gegner herbeiführen, die sind dann oft ungenau. Wir müssen gut vorbereitet sein."  … die Bayern-Niederlage gegen Mainz: "Sie wird dazu führen, dass sie ihre beste Leistung abrufen."

… den Ausfall von Jerome Boateng: "Er ist einer der Schlüsselspieler, sein Ausfall ist nicht zu kompensieren. Guardiola hat daher eine ungewöhnliche Defensivformation gefunden, aber sie funktioniert auf sehr hohem Niveau.  Flexibilität ist eine ihrer Stärken, daher ist es sehr schwierig, sich auf alles vorzubereiten."  … den psychologischen Vorteil für den BVB: "Wir spielen gerne zu Hause, wir haben viel zu gewinnen in dieser Konstellation. Ich hoffe, dass man uns das anmerkt."  … die klare Niederlage im Hinspiel: "Die Niederlage war bitter, aber auch heilsam und wichtig. Das Spiel hat gezeigt, wie wichtig es ist, die Füße auf dem Boden zu halten. Kleine Fehler sind da sofort bestraft worden und dann kannst du auch so ein Spiel hoch verlieren. Auch die Niederlage in München aber hat uns zu dem gemacht, was wir jetzt sind als Mannschaft."

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Podcast - Folge 73

Die Gründe für Peter Stögers erfolgreiches Debüt

DORTMUND Der 2:0-Erfolg gegen Mainz 05 war der erste Bundesliga-Sieg für Borussia Dortmund seit dem 30. September. Und er bescherte nicht nur drei ganz wichtige Punkte im Kampf um die vorderen Plätze, sondern förderte bei den Borussen auch eine Menge Selbstvertrauen wieder zu Tage. In der 73. Folge unseres BVB-Podcasts diskutieren wir die Premiere von Peter Stöger sowie die Rolle des neuen Trainers.mehr...

BVB-Weihnachtssingen

Aubameyang, Sahin und Co. singen mit 25.000 BVB-Fans

DORTMUND Der Signal Iduna Park wird am Sonntag zum größten Konzertsaal Deutschlands. Der BVB lädt zum Weihnachtssingen in sein Stadion ein - und über 25.000 Fans haben bereits Karten dafür gekauft. Und sie bekommen prominente Mitsänger: Die komplette Mannschaft von Borussia Dortmund wird dabei sein - und ein Popstar.mehr...

Weihnachtsbesuch in der Kinderklinik

BVB-Stars bringen die kleinen Patienten zum Lachen

DORTMUND Die BVB-Stars besuchen die Kinderklinik Dortmund. Am Tag nach dem wichtigen Sieg in Mainz punkten die schwarzgelben Profis bei den kleinen Patienten. Hier gibt es Bilder und Videos.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

BVB-Boss Watzke befindet sich wieder im Kampfmodus

DORTMUND 2017 sei ein schreckliches Jahr gewesen, sagt Hans-Joachim Watzke bei der 16. Auflage von "19:09 - der schwarzgelbe Talk". Jetzt ist er wieder im Kampfmodus - und könnte sich eine Vertragsverlängerung vorstellen.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

Watzke: Könnte mir vorstellen, noch einmal zu verlängern

DORTMUND Der BVB-Boss zu Gast im Lensing-Carrée! Bei "19:09 - der schwarzgelbe Talk" hat Hans-Joachim Watzke am Mittwochabend über Peter Stöger, Peter Bosz, die aktuell schwierige Situation und seine persönliche Zukunft gesprochen. Hier gibt es das Video, die Bilder und die wichtigsten Aussagen.mehr...