Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

BVB-Training am Donnerstag

Thomas Tuchel muss auf ein Trio verzichten

DORTMUND Zwei Tage vor dem Heimspiel gegen den FC Ingolstadt 04 (Samstag, 15.30 Uhr) gibt es bei Borussia Dortmund Personalsorgen: Marco Reus, Ilkay Gündogan und Marcel Schmelzer sind leicht angeschlagen und konnten am Donnerstagnachmittag nicht am Training teilnehmen. Hier gibt es die Bilder und ein Video.

Die Probleme bei Reus und Gündogan wurden vom Verein nicht näher definiert, beide Spieler arbeiteten aber individuell und sollen am Samstag zum Kader gehören. Knapp wird die Zeit bei Marcel Schmelzer. Der Linksverteidiger laboriert an einer Blockade im Nackenbereich - Einsatz gegen Ingolstadt fraglich. 

Lockere Einheit

Die fitten Spieler waren am Donnerstag nur rund 45 Minuten auf dem Platz in Brackel zu sehen. Nach einem Handball-Aufwärmspiel stand ein Spiel auf sechs kleine Tore auf dem Programm. Zum Abschluss bat Trainer Thomas Tuchel zum Torschuss. Wahrscheinlich auch deshalb, da die Ingolstädter nach 18 Spieltagen mit nur 18 Gegentoren die zweitbeste Abwehr (gemeinsam mit Hertha BSC) stellen. 

BVB-Training in Brackel am 28. Januar

BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.
BVB-Training in Brackel am 28. Januar.

DORTMUND Oliver Torres, in seiner Heimat nur Oliver genannt, galt einmal als eins der größten Talente Spaniens. Zuletzt aber stagnierte seine Entwicklung, weil es im System von Atletico-Trainer Diego Simeone keine Position für den 21-Jährigen gibt. Wir erklären, warum der zentrale Mittelfeldspieler das Interesse des BVB geweckt hat.mehr...

Trotz der 0:4-Niederlage im Hinspiel fordert Ingolstadts Trainer Ralph Hasenhüttl einen mutigen Auftritt im Signal Iduna Park. "Wir wissen, was gegen Dortmund gefährlich ist und dürfen uns nicht oft Ballverluste leisten. Aber wir haben keine Angst und müssen mutiger spielen als im Hinspiel", sagte Hasenhüttl.

"Mit das Beste in der Liga"

Der 48-Jährige wies zugleich darauf hin, die Defensive seiner "Schanzer" nicht unüberlegt bloßzustellen. Denn die Dortmunder seien offensiv "mit das Beste in der Liga", betonte er und lobte die Variabilität der Mannschaft von Thomas Tuchel. 

Mit dpa-Material

 

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fette Geldstrafe für Dortmunder Stürmer

Aubameyang kehrt Dienstag in den BVB-Kader zurück

DORTMUND Nach seiner Ein-Spiel-Suspendierung kehrt Pierre-Emerick Aubameyang gegen Tottenham zurück in den Dortmunder Kader. Der BVB steht vor einer "Woche der Wahrheit".mehr...

BVB-Podcast - Folge 69

Sieglos-Serie! Es wird ungemütlich an der Strobelallee

DORTMUND Langsam wird es ungemütlich bei Borussia Dortmund. Nach der 1:2-Niederlage beim VfB Stuttgart herrscht Alarmstufe Rot an der Strobelallee. Darüber sprechen wir in der 69. Folge unseres BVB-Podcasts.mehr...

Rippenknorpelbruch bei Sokratis

Ratlosigkeit beim BVB - Aubameyang im Training

STUTTGART/DORTMUND Auch nach der Bundesliga-Pause geht die Talfahrt des BVB ungebremst weiter. Es herrscht ein Gemisch aus Enttäuschung, Verzweiflung und Ratlosigkeit. Der suspendierte Pierre-Emerick Aubameyang trainiert am Samstag mit den Reservisten, Sokratis droht für das Revierderby auszufallen.mehr...

Der Kommentar

Alarmstufe Rot! Dem BVB droht ein kalter Winter

STUTTGART Drei Bundesliga-Niederlagen in Serie hat der BVB zuletzt im Herbst 2014 kassiert - die desaströse Bilanz in diesem Jahr offenbart nur einen Sieg in den vergangenen acht Pflichtspielen. Das lässt sich längst nicht mehr schönreden. Dirk Krampe kommentiert.mehr...

BVB-Einzelkritik

Weigl ungewohnt unsicher - Bartras unfassbarer Aussetzer

STUTTGART Vor der Pause ordentlich, nach dem Seitenwechsel komplett enttäuschend: Weil Borussia Dortmund gegen den VfB Stuttgart in Durchgang zwei nicht mehr dagegenhält, geht die Niederlage in Ordnung. Die BVB-Spieler in der Einzelkritik.mehr...