Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Belgische Medienberichte

U18-Talent Mangala kein Thema beim BVB

DORTMUND Die ganz großen Transfers bleiben beim BVB in diesem Winter aus. Belgische Medien berichteten zwar am Montag, dass der U18-Spieler Orel Mangala vom belgischen Klub RSC Anderlecht vor einem Wechsel zu Borussia Dortmund stehe. Nach Informationen dieser Redaktion kommt der Wechsel aber nicht zu Stande.

U18-Talent Mangala kein Thema beim BVB

Orel Mangala (r.) vom RSC Anderlecht bezeichnet sich selbst als "Spieler von Borussia Dortmund".

Orel Mangala ist ein zentraler Mittelfeldspieler und machte im vergangenen Jahr bereits bei der U17-WM in Chile auf sich aufmerksam. Dort belegte er mit der belgischen Auswahl den dritten Platz. Bisher brachte er es im Trikot der Junioren-Auswahl auf zwölf Einsätze und erzielte dabei zwei Tore. Auch RB Leipzig und die TSG Hoffenheim sollen großes Interesse an einer Verpflichtung des Talents gezeigt haben. 

DORTMUND Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat im Rahmen der Sendung „Sky 90“ am Sonntagabend bestätigt, dass Borussia Dortmund bis zum Ende der Winter-Transferperiode keinen Spieler mehr verpflichten wird. "Von uns wird es morgen keine News geben", sagte Watzke.mehr...

Interesse an Torres und Merino

BVB-Sportdirektor Zorc: "Zahlen keine Mondpreise"

DORTMUND Sportdirektor Michael Zorc hat sich erstmals zu den Transfer-Spekulationen bei Borussia Dortmund geäußert und das Interesse an Oliver Torres (Atletico Madrid) und Mikel Merino (CA Osasuna) bestätigt. Der BVB sei allerdings nicht bereit, "Mondpreise" für diese Spieler zu zahlen.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Aubameyang provoziert erneut

Schürrle spricht Klartext: Das Thema schafft Kopfschütteln

BERLIN Spielen durfte er nicht. Weil er im Abschlusstraining "nicht gerade on fire" gewesen sei, wie Peter Stöger in Berlin erklärte. Pierre-Emerick Aubameyang war dennoch in aller Munde, weil "zufällig" während der laufenden BVB-Partie in der Hauptstadt Bilder auftauchten, die ihn beim Spaß-Zock in einer Dortmunder Soccerhalle zeigten.mehr...

Der Kommentar

Aubameyang-Abgang: Auf den BVB wartet die nächste Zäsur

BERLIN Durch den bevorstehenden Abgang von Pierre-Emerick Aubameyang steht dem BVB die nächste Zäsur ins Haus. Neu ist diese Situation für die Schwarzgelben nicht - weh tut sie dennoch. Dirk Krampe kommentiert.mehr...

BVB-Einzelkritik

Toprak und Sancho überzeugen - Schwachstelle Toljan

BERLIN Ömer Toprak hält den Laden hinten dicht beim 1:1 des BVB in Berlin. Der 17-jährige Jadon Sancho macht Lust auf weitere Einsätze. Jeremy Toljan bleibt eine Schwachstelle. Die Borussen in der Einzelkritik.mehr...

1:1 bei Hertha BSC

Spätes Erwachen: BVB vergibt den Sieg im Olympiastadion

BERLIN Der BVB wacht beim Spiel in Berlin spät auf und muss sich mit einem 1:1 (0:0) begnügen. Aubameyangs unklare Zukunft bleibt das beherrschende Thema bei den Schwarzgelben.mehr...

Durm erneut verletzt

Abschied rückt näher! BVB ohne Aubameyang nach Berlin

DORTMUND Nächster Paukenschlag beim BVB: Ohne Pierre-Emerick Aubameyang reisen die Schwarzgelben nach Berlin. Der Verbleib des Torjägers in Dortmund wird immer unwahrscheinlicher. Zudem muss Erik Durm erneut wochenlang pausieren.mehr...

Klartext schwarzgelb

Günna: Aubameyangs Psychospielchen nicht bieten lassen

DORTMUND Der "Rohrkrepierer erster Klasse" gegen Wolfsburg sitzt noch im Hinterkopf. Aber der Murks auf dem Platz ist nicht das einzige Thema, das ihn beschäftigt. In der Aubameyang-Affäre sollte der BVB mal "Eier zeigen", sagt Günna in seinem "Klartext schwarzgelb" zum 19. Bundesliga-Spieltag.mehr...