Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Champions League

UEFA steht vor Änderung der Lostopf-Einteilung

LONDON Die Europäische Fußball-Union will die Aufteilung der Teams auf die Lostöpfe für die Gruppenphase der Champions League verändern. UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino sagte am Donnerstag in London, dass die neue Regelung im Dezember nur noch vom Exekutivkomitee "ratifiziert" werden müsse.

UEFA steht vor Änderung der Lostopf-Einteilung

Heute wird in der Champions League die Gruppenphase ausgelost.

Demnach sollen von der kommenden Saison an der Titelverteidiger und die Meister der Spitzenligen automatisch in den ersten Topf kommen. 

Bislang werden die Klubs gemäß der internationalen Ergebnisse der vergangenen fünf Jahre eingeteilt. Somit fanden sich dieses Jahr die Landesmeister Manchester City, Juventus Turin und Paris Saint-German nur im zweiten Lostopf. Über die mögliche Reform waren die Trainer der europäischen Top-Klubs bereits Anfang September bei ihrer zweitägigen Tagung in der Verbandszentrale in Nyon informiert worden.  Infantino erklärte, dass "die Leute Schwierigkeiten hatten, zu verstehen, warum der Meister eines Landes in einem niedrigeren Topf ist als der Drittplatzierte dieses Landes". 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Initiative Common Goal

Auch BVB-Star Kagawa spendet einen Teil seines Gehalts

Düsseldorf. Borussia Dortmunds Offensiv-Star Shinji Kagawa hat sich als weiterer Bundesligaprofi der Initiative Common Goal angeschlossen und spendet einen Teil seines Gehalts für soziale Projekte. „Ich habe viele Dinge durch den Fußball gelernt. Für mich ist das Spiel wichtig, aber es gibt noch mehr Dinge, die man tun kann“, sagte der Japaner. mehr...

Champions League

BVB vor dem frühen Aus - Diskussion um Bürki

NIKOSIA Das war eines Tabellenführers der Fußball-Bundesliga unwürdig. Beim Außenseiter aus Nikosia kommt der BVB nicht über 1:1 hinaus. Nach dem Fehler von Torhüter Roman Bürki geht das Warten auf den ersten Sieg in der Champions League weiter. Das Aus ist kaum noch abwendbar.mehr...

Patzer gegen Nikosia

Schmelzer nimmt BVB-Torhüter Bürki in Schutz

NIKOSIA Der Unglücksrabe des Abends schob sich hinter einer blickdichten Wand an den wartenden Journalisten vorbei. Roman Bürki wollte nicht reden nach diesem Spiel. Borussia Dortmunds Chancen auf ein Überwintern in der Champions League sind nach dem 1:1 in Nikosia auf ein Minimum gesunken, zu allem Überfluss hat der Verein auch noch eine Torwart-Diskussion am Hals.mehr...

Champions League

BVB nach peinlichem 1:1 in Nikosia vor dem Aus

NIKOSIA Drei Spiele, kein Sieg - Bundesliga-Primus Borussia Dortmund droht nach einer blamablen Vorstellung bei Außenseiter APOEL Nikosia das vorzeitige Aus in der Champions League. Drei Tage nach der Niederlage gegen RB Leipzig (2:3) musste der BVB beim 1:1 (0:0) auf Zypern einen weiteren schweren Rückschlag hinnehmen.mehr...

Youth League

0:4 gegen Tottenham - BVB-U19 ist chancenlos

DORTMUND Borussia Dortmunds Talentschmiede hat einen denkbar schlechten Start in die diesjährige Youth League erwischt. Zum Auftakt der Gruppenphase unterlag das Team von Trainer Benjamin Hoffmann am Mittwoch bei Tottenham Hotspur mit 0:4 (0:3). Auf der Anlage im Trainingszentrum der Spurs agierten die Schwarzgelben chancenlos.mehr...

Champions League

1:3 - Krasse Abwehrfehler bescheren BVB Fehlstart

LONDON Krasse Abwehrfehler haben Borussia Dortmund einen Fehlstart in die Champions League beschert. Beim hochintensiven 1:3 (1:2) gegen die Tottenham Hotspur haderte der BVB am Mittwochabend in Wembley auch mit einer klaren Fehlentscheidung.mehr...