Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

BVB-Mittelfeldspieler

Wende im Gündogan-Poker?

DORTMUND Ilkay Gündogan war bei Borussia Dortmund bereits abgeschrieben, als er die vorzeitige Vertragsverlängerung über 2016 hinaus ausschlug. Nun allerdings deuten sich, trotz Interessenten aus dem Ausland, neue Vertragsgespräche zwischen dem BVB und dem Mittelfeldspieler an, wie Medien berichten.

Wende im Gündogan-Poker?

Ob Ilkay Gündogan den BVB tatsächlich verlassen wird ist derzeit unklar.

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke äußerte sich gegenüber dem Online-Portal derwesten.de: "Die Tür für eine Vertragsverlängerung war unsererseits nie zu. Es gibt vielleicht doch noch eine Chance, dass er umdenkt. Wir sind in Gesprächen."

Zahlreiche Interessenten 

Noch vor einigen Wochen stellte Watzke allerdings klar, "er wird im Sommer Borussia Dortmund verlassen, das steht außer Frage." Ob der Nationalspieler nun tatsächlich seinen bis 2016 datierten Vertrag beim BVB verlängert, scheint nun wieder ergebnisoffen. Trotz zahlreicher Interessenten aus dem Ausland scheint eine Zusammenarbeit mit Borussia möglich und das, obwohl der 24-Jährige bereits vor einigen Wochen eine vorzeitige Vertragsverlängerung bei Dortmund ausgeschlagen hatte. 

Zusätzlich stellt der BVB-Boss klar, "es gibt keine Geldzwänge, Ilkay zu verkaufen. Eine Vertragsverlängerung mit ihm war von vornherein unsere Wunschlösung".

"Baldmöglichst entscheiden"

Der Nationalspieler selbst hatte sich erst in der vergangenen Woche, vor dem EM-Qualifikationsspiel mit Deutschland gegen Gibraltar zu seiner Zukunft geäußert: "Wie es für mich persönlich weitergeht, werde ich baldmöglichst entscheiden." Möglicherweise dann sogar pro BVB. 

Wechselwilliger BVB-Spieler

Gündogan: "Werde baldmöglichst entscheiden"

DORTMUND Kein Tag vergeht ohne neue Wechselgerüchte um BVB-Spieler Ilkay Gündogan, der seinen bis 2016 datierten Vertrag bei der Borussia nicht verlängern wird. Am Freitag meldete sich der 24-Jährige selbst auf Facebook zu Wort und äußerte sich über die anhaltenden Spekulationen. Bundestrianer Joachim Löw hält weiterhin große Stücke auf ihn.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Für den BVB steht viel auf dem Spiel

Das Duell mit Leverkusen weist Dortmund den Weg

DORTMUND Für den BVB steht im heutigen Tospiel gegen Bayer Leverkusen (18.30 Uhr) viel auf dem Spiel. Mit welcher Schlusspointe das Stück, das Borussia Dortmund in dieser Saison aufgeführt hat, endet, ist noch offen. Es bleibt spannend - bis der Vorhang fällt.mehr...

BVB benötigt einen neuen Stürmer

Vorstoß bei Michy Batshuayi - wenn der Preis stimmt

DORTMUND Borussia Dortmund benötigt für die Saison 2018/19 einen neuen Stürmer. Die 1a-Lösung ist der vom FC Chelsea ausgeliehen Michy Batshuayi aber nicht. Ob doch noch einmal Bewegung in die Personalie kommt, hängt von verschiedenen Faktoren ab.mehr...

Watzke bleibt vor Leverkusen-Spiel gelassen

BVB-Boss will sich in Trainerfrage nicht drängen lassen

OBERHAUSEN BVB-Boss Hans-Joachim Watzke nimmt die Mannschaft auf der Zielgeraden der Saison in die Pflicht, kann aber die Krisenstimmung vor den letzten vier Saisonspielen nicht ganz nachvollziehen - und bleibt in der Trainerfrage gelassen.mehr...

Klartext schwarzgelb

Günna: Wir müssen retten, was zu retten ist

DORTMUND „Schalke schießt den BVB verdient aus der Turnhalle. Mit Leidenschaft - das Gegenteil von Borussia Dortmund.“ Die Nachwirkungen des bitteren 0:2 sind bei Günna noch immer spürbar. Jetzt geht es gegen Leverkusen. „Retten, was zu retten ist“, lautet das Motto beim „Klartext schwarzgelb“ zum 31. Spiteltag.mehr...

BVB-Podcast - Folge 94

BVB steht gegen Bayer vor dem nächstem Schlüsselspiel

DORTMUND Ganz verdaut ist das 0:2 im Revierderby sicher noch nicht. Am Samstag geht es aber schon weiter für den BVB. Und die Partie hat es ebenfalls in sich: Mit Bayer Leverkusen kommt der Tabellendritte nach Dortmund. In der 94. Folge des BVB-Podcasts blicken wir auf das nächste Schlüsselduell im Kampf um die Champions League.mehr...

BVB sucht neue Außenverteidiger

Dortmund hat bei Kölns Jonas Hector die besten Karten

DORTMUND Die schwierige Suche nach Spielern für die Außenverteidiger-Position beschäftigt Borussia Dortmund schon seit Jahren. Der Klub braucht langfristig Nachfolger für Lukasz Piszczek und Marcel Schmelzer.mehr...