Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Yasin Öztekin zieht es auf die Insel

Neuanfang

Mitte kommender Woche erhofft sich Yasin Öztekin (23) Klarheit darüber, ob seine fußballerische Zukunft vielleicht auf der Insel liegt.

DORTMUND

von Von Dirk Krampe

, 19.08.2010
Yasin Öztekin zieht es auf die Insel

Yasin Öztekin: Nahziel England?

Öztekin hat bei Borussia Dortmund zwar einen Profivertrag bis 2012, die Vorbereitung jetzt aber hat ihm erneut aufgezeigt, dass er im Bundesliga-Kader chancenlos ist. Mit dem Gedanken eines Vereinswechsels beschäftigt sich Öztekin schon länger. Die komplette vergangene Saison gehörte er zum erweiterten Profikader, zu einem Einsatz in der Bundesliga reichte es aber nicht. Lange fehlte er verletzt, und andere wie Marco Stiepermann, Julian Koch oder Super-Talent Mario Götze haben ihn in diesem Jahr überholt.

Am vergangenen Wochenende ist Öztekin aus England zurückgekehrt. Dort absolvierte er ein mehrtägiges Probetraining beim Zweitligisten Leeds United. Ein Klub, der immer noch einen guten Namen hat, „ein super Trainingsgelände und ein tolles Stadion“, wie Öztekin meint. Sonntag wird er erneut rüberfliegen, zwei Tage später wird es ernst für Yasin Öztekin, dann darf er für United in einem Test gegen Chesterfield vorspielen.

Öztekin will diese Chance unbedingt nutzen. 14 Jahre spielt er nun schon für den BVB, doch seinen Vertrag in der Regionalliga abzuarbeiten, ist in seinen Augen kaum erstrebenswert. Das erste Heimspiel des BVB II am Samstag (14 Uhr, Rote Erde) gegen den SC Verl könnte daher der letzte Auftritt im schwarzgelben Trikot für Yasin Öztekin sein. Spielen dort will er auf jeden Fall. „Meine Berater haben mir zwar wegen der Verletzungsgefahr abgeraten, aber ich muss wieder in den Rhythmus kommen.“

Lesen Sie jetzt