Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Nachspiel zum Pokalfinale

Zorc nennt Fandels Aussage "ungeheuerlich"

DORTMUND In der Diskussion um den nicht gegebenen Kopfball-Treffer von Mats Hummels im Pokalfinale gegen den FC Bayern gibt es ein verbales Nachspiel. Nachdem Herbert Fandel, Vorsitzender der Schiedsrichter-Kommission des Deutschen Fußball-Bundes, die Diskussion am Montag als "niveaulos" bezeichnet hatte, konterte am Dienstag BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

Zorc nennt Fandels Aussage "ungeheuerlich"

Michael Zorc bezeichnet die Aussagen von Schiri-Boss Herbert Fandel als "ungeheuerlich".

"Ich finde es ungeheuerlich, wie sich Fandel geäußert hat. Wir waren die Geschädigten in der Situation", sagte Zorc auf Anfrage dieser Redaktion. "Man hätte sehen müssen, dass der Ball hinter der Linie war. Es stellt sich trotzdem niemand hin und sagt, dass es ihm Leid tue. Stattdessen teilt man noch in unsere Richtung aus." Fandel hatte den Dortmundern zudem empfohlen, sich „besser zu überlegen: Wie gehe ich mit meiner Wut um?“ Zorc dazu: "Man kann jahrelang in der Fair-Play-Wertung vorne liegen, das interessiert scheinbar keinen, vor allem nicht die Schiedsrichter. Hauptsache, man hält den Mund." 

BERLIN Politiker fordern nach dem Streit über das nicht gegebene Tor von Mats Hummels im DFB-Pokalfinale die Einführung der Torlinientechnik im Profi-Fußball. "Ich bin sehr für die Einführung der Torlinientechnik", erklärte Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Bündnis 90/Grüne) auf Anfrage unserer Berliner Redaktionmehr...

Eine 3D-Analyse des Südwestdeutschen Rundfunks hatte am Montag ergeben, dass der Ball nach dem Kopfball von Mats Hummels rund 40 Zentimeter hinter der Torlinie gewesen sein soll.

"BVB KOMPAKT" WIEDER AM DEM 8. JULI
Unser täglicher Überblick "BVB kompakt" geht - wie die Profis - in die Sommerpause. Weiter geht es am 8. Juli, dann startet Schwarzgelb wieder mit dem Training.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Podcast - Folge 73

Die Gründe für Peter Stögers erfolgreiches Debüt

DORTMUND Der 2:0-Erfolg gegen Mainz 05 war der erste Bundesliga-Sieg für Borussia Dortmund seit dem 30. September. Und er bescherte nicht nur drei ganz wichtige Punkte im Kampf um die vorderen Plätze, sondern förderte bei den Borussen auch eine Menge Selbstvertrauen wieder zu Tage. In der 73. Folge unseres BVB-Podcasts diskutieren wir die Premiere von Peter Stöger sowie die Rolle des neuen Trainers.mehr...

BVB gegen Hoffenheim

Vorfreude und Stress: Stöger vor Heimspiel-Premiere

DORTMUND Der Sieg gegen Mainz lässt beim BVB viel Ballast abfallen. Zum Abschluss der Hinrunde soll gegen Hoffenheim (Samstag, 18.30 Uhr) der nächste Dreier her. Trainer Stöger durchlebt vor seiner Heim-Premiere stressige Tage.mehr...

Heimpartie gegen Rhynern fällt aus

BVB II geht mit vier Nachholspielen ins neue Jahr

DORTMUND Beim Blick auf den Wetterbericht der kommenden Tage war diese Nachricht zu befürchten: Das für Sonntag (13 Uhr) angesetzte BVB-II-Spiel gegen Westfalia Rhynern fällt aus. Das stürzt die Dortmunder in Terminnöte.mehr...

BVB-Weihnachtssingen

Aubameyang, Sahin und Co. singen mit 25.000 BVB-Fans

DORTMUND Der Signal Iduna Park wird am Sonntag zum größten Konzertsaal Deutschlands. Der BVB lädt zum Weihnachtssingen in sein Stadion ein - und über 25.000 Fans haben bereits Karten dafür gekauft. Und sie bekommen prominente Mitsänger: Die komplette Mannschaft von Borussia Dortmund wird dabei sein - und ein Popstar.mehr...

Weihnachtsbesuch in der Kinderklinik

BVB-Stars bringen die kleinen Patienten zum Lachen

DORTMUND Die BVB-Stars besuchen die Kinderklinik Dortmund. Am Tag nach dem wichtigen Sieg in Mainz punkten die schwarzgelben Profis bei den kleinen Patienten. Hier gibt es Bilder und Videos.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

BVB-Boss Watzke befindet sich wieder im Kampfmodus

DORTMUND 2017 sei ein schreckliches Jahr gewesen, sagt Hans-Joachim Watzke bei der 16. Auflage von "19:09 - der schwarzgelbe Talk". Jetzt ist er wieder im Kampfmodus - und könnte sich eine Vertragsverlängerung vorstellen.mehr...