Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Auf zur Deutschen Meisterschaft

Reiten: Benjamin Winter qualifiziert

30.05.2007

Wild Thing Z und Benjamin Winter (Foto) sind wieder erfolgreich unterwegs. Nach einem gelungenen Saisonstart bei der internationalen Zweisterne-Vielseitigkeitsprüfung im bayrischen Kreuth nominierte der Bundestrainer den 18-Jährigen und sein Pferd aufgrund ihrer Bundeskaderzugehörigkeit und der guten Ergebnisse endgültig für den «Preis der Besten» in Warendorf. Dort wollen alle Teilnehmer möglichst den Bundestrainer auf sich aufmerksam machen. Denn der «PdB» ist die Grundlage für die mögliche weitere Nominierung zu Europameisterschaftssichtungen in der Vielseitigkeit. Benjamin und Wild Thing Z erreichten in Warendorf einen sehr guten sechsten Platz. Anschließend standen am Pfingstwochenende die Westfälischen Meisterschaften in Bielefeld auf dem Programm. Dort galt es in einer internationalen Zwei-Sterne-Prüfung ein gutes Ergebnis zu erreichen und damit auch für das zweite Pferd Gigolo die DM-Fahrkarte zu lösen. Benjamin steuerte beide Pferde geschickt durch den sehr anspruchsvollen Geländeparcour, blieb mit Wild Thing Z als einziger Starter in der vorgegebenen Zeit und sicherte sich durch einen sehr schönen Ritt sogar den Stilpreis für das schönste Gelände. Mit dieser Glanzleistung im Gelände erreichte das eingespielte Team Platz zwei. Dadurch war die Silbermedaille sicher. Als nächstes großes Ereignis stehen nun in zwei Wochen die Deutschen Meisterschaften in Bonn-Rodderberg an, bei denen Benjamin das erste Mal in der Altersklasse «Junge Reiter» antritt.

Lesen Sie jetzt