Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Keines der acht Dortmunder Fußballteams oberhalb der Bezirksliga konnte am Wochenende einen Sieg einfahren. Wir analysieren die Lage der Klubs.

Dortmund

, 29.10.2018

Acht Teams, nicht ein Sieg - die Dortmund, Landes-, Westfalen- und Oberligisten lieferten am vergangenen Wochenende ein trauriges Bild des Dortmunder Amateurfußballs ab. Einzig der Landesligist Hombruch (1:1 gegen Obersprockhövel) und der Oberligist FC Brünninghausen (2:2 gegen Gievenbeck) ergatterten zumindest einen Punkt. Der Rest verlor seine Partien. Zum Teil recht deutlich. Auch das Gesamtbild stimmt nicht. Nicht eines der acht Teams steht auf einem Aufstiegsplatz. Sechs Mannschaften müssen sogar um den Klassenerhalt bangen. Der Kirchhörder SC, BSV Schüren und der VfL Kemminghausen stehen aktuell schon unter dem Strich. Brünninghausen, Wickede und der SV Brackel 06 nur knapp drüber. Wir blicken einmal auf die acht Mannschaften oberhalb der Bezirksliga.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt