Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

EHC-Elche präsentieren vier Neuzugänge

Eishockey-Oberliga

DORTMUND Das Elche-Team für die Saison 2010/11 wächst. Gestern präsentierte Dortmunds Eishockey-Oberligist die ersten vier Neuzugänge. Eine Tendenz ist dabei klar erkennbar: Jung und extrem motiviert will sich der Klub präsentieren.

27.05.2010
EHC-Elche präsentieren vier Neuzugänge

Im Duell um den Puck wählt Felix Schümann schon mal die Waagerechte.

„Es waren eine ganze Reihe von jungen Spielern auf dem Markt, insbesondere nach der Auflösung der 1b Mannschaft der Düsseldorfer EG. Mit den Stürmern Felix Schümann, Alexander Preibisch und Christoph Ziolkowski haben wir genau die Spieler bekommen, an denen ich Interesse hatte“, freute sich Trainer Frank Gentges. „Sie bilden sozusagen unseren U 20-Block, dazu kommt der 21-Jährige Verteidiger Thomas Ziolkowski. Alle haben mir deutlich signalisiert, alles dafür zu tun, um ihre hohen Ambitionen zu erreichen.“

Alle vier Neuen haben eines gemeinsam: Eine sehr gute Eishockey-Ausbildung mit jeweils drei Jahren Erfahrung in der DNL (Deutsche Nachwuchs Liga). „Sie alle müssen jetzt den nächsten Schritt zum gestandenen Oberliga-Spieler machen“, so Gentges. Die meiste Erfahrung im Seniorenbereich bringt der gebürtige Kölner Ziolkowski mit. Nach drei Jahren im Kölner DNL-Team (102 Einsätze/91 Scorerpunkte) und einem DEL-Einsatz bei den Haien bestritt er in der letzten Spielzeit 48 Oberligaspiele beim EHC-Rivalen Herne. Sein älterer Bruder Thomas ging nach seiner Kölner DNL-Zeit nach Nordamerika und spielte dort bei den Peoria Mustangs in der CSHL (Central States Hockey League), den Lambton Shores Predators und zuletzt bei den Sarnia Legionnaires in der GOJHL (Greater Ontario Junior Hockey League).

Auch Alexander Preibisch stammt aus der Nachwuchsschmiede der Haie, wechselte dann 2005 für eine Spielzeit zu den Berliner Eisbären Juniors. Danach kehrte er an den Dom zurück und stürmte 106 mal für das DNL-Team, bevor er bei der Zweitvertretung der Düsseldorfer EG in der Regionalliga spielte. Einmal trug er auch das DEL-Trikot der DEG. Felix Schümann stürmte in der letzten Spielzeit im Düsseldorfer 1b-Team. Dort spielte er auch zwei Jahre im DNL-Team. Davor sammelte er seine Scorerpunkte bei den Eisbären Juniors Berlin. Der in Castrop-Rauxel geborene Stürmer kennt das Dortmunder Eissportzentrum bestens, denn bis zu den Knaben spielte er im Nachwuchs der Westfalen Elche.

Lesen Sie jetzt