Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Er war die herausragende Persönlichkeit des Dortmunder Radsports in den 1960 und 1970er-Jahren. Am Donnerstag ist die Radsportlegende Dieter Kemper im Alter von 81 Jahren gestorben. Ein emotionaler Rückblick.

Dortmund

, 12.10.2018

Jahrelang schien der Mann, der einst den Radsport in seiner Heimatstadt so entscheidend prägte, wie vergessen. Dann brachte Kempers Sohn Christian, ein erfolgreicher TV-Journalist und Buchautor, im Vorjahr ein Buch über seinen Vater heraus – quasi als Geburtstagsgeschenk zum „80.“ Der Titel lautete ganz passend „Der Kämpfer“.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt