Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gebauer schnappt sich den 2. Platz

Radsport

DORTMUND Aus Attendorn, Neheim, Schwerte, Witten und Bochum kamen 2009 die Sieger der Sommermeisterschaft. Dortmunds Radsportler konnten sich aber über zwei Podiumsplätze durch Tim Gebauer (RSV Do-Nord) als Zweiter in der Männer-Klasse und Sebastian Schübbe (Sturm Hombruch/3. U 17), freuen.

05.10.2009
Gebauer schnappt sich den 2. Platz

Tim Gebauer sicherte sich den 2. Platz.

In der Männer-Elite Klasse ging der Sieg nach Bochum, Janik Büchmüller gewann fünf der zehn Wertungsläufe. Mit einem zweiten Platz im letzten Lauf schob sich Tim Gebauer (RSV Do-Nord) noch auf Rang zwei. Bester Juniorenfahrer wurde Christoph Schübbe (Hombruch) knapp vor dem Norddeutschen Meister Justin Wolf (Unna) und Timo Niesing (Dortmund-Nord). In der U-13 Klasse siegte Nils Seltmann (Neheim). Die Hombrucher Mario Fehring, Thorben Simon und Janine Marschall belegten die Plätze neun, zehn und zwölf. Neun von zehn Wertungsläufen gewann Philipp Turner (Schwerte) in der U 15. Für das beste Dortmunder Ergebnis sorgte hier Karin Chrzan als Fünfte. Knapp dahinter belegte Markus Adomeit (beide Dortmund-Nord) Rang sechs. Frederic Jung (Hombruch) kam auf den 15. Platz.

Lesen Sie jetzt