Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

BVB-Sportdirektor

Michael Zorc: "Wir sind in Negativspirale geraten"

LA MANGA Michael Zorc hat mit Borussia Dortmund schon schwere Zeiten durchgemacht - ob als Spieler oder Verantwortlicher. Doch die derzeitige Situation ist auch für den 52-Jährigen besonders. In La Manga äußerte sich der BVB-Sportdirektor über die Krise und Personalentscheidungen.

Michael Zorc: "Wir sind in Negativspirale geraten"

Michael Zorc, Borussia Dortmunds Sportdirektor, äußerte sich in La Manga zur besonderen Situation und anhaltenden Transfer-Spekulationen.

Michael Zorc über …

… den positiven Effekt der Winterpause: "Wir sind am Ende der Hinrunde in eine Art Negativspirale geraten. Da war es wirklich gut, dass die Winterpause kam und wir einmal durchatmen, die Resettaste drücken konnten. Wir können jetzt wieder sehr intensiv und deutlich höhere Umfänge trainieren, Abläufe einstudieren, damit sich in einer größeren Gruppe auch wieder Automatismen bilden."

… die seine Zuversicht für die Rückrunde: "Wir sind der Auffassung, dass die Mannschaft, wenn sie diese Vorbereitungszeit richtig nutzt und von weiterem Verletzungspech verschont bleibt, die Abstiegsränge verlassen wird. Leider haben wir mit Sven Bender und Erik Durm zwei neue Verletzte, doch es kommen jetzt auch die  Spieler zurück, die uns am Ende der Rückrunde so sehr fehlten."

BVB-Pressekonferenz in La Manga

Lukasz Piszczek: "Müssen klar im Kopf bleiben"

LA MANGA Gemeinsam mit seinem Kumpel Jakub Blaszczykowski hat Lukasz Piszczek am Freitag die letzte Pressekonferenz des BVB im Trainingslager in La Manga besucht. Der Rechtsverteidiger sprach über seine Erfahrungen im Abstiegskampf und die aktuelle Situation der Schwarzgelben.mehr...

… über die anhaltendenden Spekulationen um die Zukunft von Marco Reus: "Wir haben schon darüber geschmunzelt, dass wir wohl der einzige Tabellen-17. sind, dessen Spieler angeblich ständig zu Real Madrid oder Manchester United wechseln. Mit wöchentlichen Transfergerüchten leben wir schon seit vier Jahren, seitdem wir erstmals richtig durchgestartet sind. Das belastet niemanden.

Wir sind mit Marco ständig im Gespräch. Das ist ein toller Junge mit hoher BVB-Identifikation, mit dem wir gerne weiter arbeiten möchten. Eine Entscheidung darüber, ob er bleibt, wird sich nicht bis zum Sommer hinziehen."

… über Ilkay Gündogan und dessen Vertragssituation: "Aufgrund der komplizierten Verletzung war das bei Ilkay eine Sondersituation, deshalb haben wir mit ihm 2014 nur um ein Jahr verlängert. Im Vergleich zu vor Weihnachten macht er jetzt körperlich schon einen viel besseren Eindruck. Das sieht richtig gut aus. Ilkay Gündogan ist für uns ein extrem wichtiger Spieler. Er kennt unsere Wertschätzung. Wir haben verstanden, dass er erst einmal sehen wollte, wann er überhaupt wieder richtig gesund wird."

BVB-Training in La Manga am 16. Januar (Vormittag)

… über das Karriereende von Sebastian Kehl und eine mögliche weitere Bindung an den BVB: "Sebastian ist ein verdienter BVB-Spieler, der dreimal richtig nachdenkt, bevor er etwas verkündet. Deswegen akzeptieren wir seine Entscheidung natürlich. Er ist in vielen Bereichen in unserem Verein ein großes Vorbild, ob als Fußballer oder als Mensch. Es gibt kaum einen anderen, der sich so sehr mit Borussia Dortmund identifiziert wie er. Wir werden uns, wenn er endgültig aufgehört hat, natürlich gern mit Sebastian treffen und darüber reden."

… die verliehenen Jonas Hofmann und Moritz Leitner: "Als wir Jonas Hofmann an Mainz abgegeben haben, war von vornherein klar, dass er am Ende der Saison zurückkommen wird.  Moritz Leitner ist jetzt eineinhalb Jahre an Stuttgart ausgeliehen und hat noch einen Anschlussvertrag bei uns. Es gibt momentan keinen Grund dazu, über etwas anderes zu spekulieren."

BVB-Training in La Manga - Impressionen von Reporter Matthias Dersch

… Neuzugang Kevin Kampl: "Für uns hat sich jetzt erstmals die Chance ergeben, Kevin Kampl zu verpflichten, weil es  die Vertragskonstellation im Winter eben hergab. Es  kommt uns entgegen, dass er uns, ob nun als Typ oder als frischer, frecher Fußballer, der Pressing und Gegenpressing längst verinnerlicht hat, sofort helfen kann.

Gerade in dieser Situation. Er schleppt keinen Rucksack mit sich herum, kann frei aufspielen. Wir haben schon im Training erkannt, dass er das, was wir von ihm erwarten, auch umsetzen kann."

… die nachwachsende Talente in der BVB-Jugend: "Wir haben wieder sehr gute Jahrgänge. Felix Passlack und Dzenis Burnic sind aber noch sehr jung, gerade 16 Jahre alt. Sie haben im Sommer mit den B-Junioren in Leipzig den deutschen Meistertitel errungen. Ich freue mich auch sehr, dass Jeremy Dudziak hier Anschluss gefunden. Er hat sich auf der Position des linken Verteidigers in La Manga richtig gut präsentiert."

BVB-Pressekonferenz in La Manga

Hummels: "Mangelnde Geduld war mein Problem"

LA MANGA/DORTMUND Mats Hummels hat sich am Donnerstag im Trainingslager in La Mange den Fragen der mitgereisten Pressevertreter gestellt. Matthias Dersch hat die wichtigsten Aussagen des BVB-Kapitäns aufgezeichnet.mehr...

 

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Pokalspiel in Magdeburg

Peter Bosz: „Werden unseren Spielstil nicht ändern“

DORTMUND Als großer Favorit reist Borussia Dortmund zum Pokalspiel in der 2. Runde beim 1. FC Magdeburg (Dienstag, 20.45 Uhr). Beim Tabellenzweiten der 3. Liga könnte ein lange verletzter Spieler sein Comeback geben. Unterdessen hat BVB-Trainer Peter Bosz auf der Pressekonferenz am Montag klar Stellung zur Kritik der vergangenen Tage bezogen.mehr...

Comeback nach 584 Tagen

BVB-Feuerwehrmann Subotic löscht die Brände

FRANKFURT Beim Comeback im BVB-Trikot nach 584 Tagen gehört Neven Subotic zu den besten Borussen. Beim 2:2 in Frankfurt greift das Defensivkonzept von Trainer Peter Bosz allerdings nicht. Im Gegenteil: Das Bäumchen-wechsel-dich-Spiel sorgt für große Konfusion.mehr...

„Wir suchen eine Nummer 2“

BVB plant mit Roman Bürki als Stammtorhüter

FRANKFURT Mit der Vertragsverlängerung von Torhüter Roman Bürki hat der BVB in dieser Woche ein Zeichen gesetzt: Rückendeckung für den Schweizer Keeper, der nach mehreren unglücklichen Auftritten in die Kritik geraten war. Der 26-Jährige darf sich nun nicht nur über einen Arbeitsvertrag bis 2021 freuen.mehr...

Der Kommentar

Rätselhafter BVB muss schnell Antworten liefern

FRANKFURT/DORTMUND Borussia Dortmund hat auch beim 2:2 gegen Eintracht Frankfurt keine Antworten über seine aktuell wahre Leistungsstärke gegeben. Vielmehr sind weitere Fragen hinzugekommen, und die naheliegenden Erklärungsmodelle dringen nicht an den Kern des Problems. Unser Reporter Jürgen Koers kommentiert.mehr...

Dienstag, 17. Oktober

BVB kompakt: Profis und U23 im Einsatz

DORTMUND Was passiert heute bei Borussia Dortmund? Lesen Sie hier unseren täglichen Überblick über Termine, Personal und das Wichtigste vom Tage. Jeden Morgen ab 5 Uhr.mehr...