Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Vorverkauf brummt

4.000 Tickets für U19-Finale sind verkauft

Oer-Erkenschwick Der Karten-Vorverkauf für das Endspiel um die deutsche A-Juniorenmeisterschaft am Sonntag im Stimberg-Stadion zwischen dem FC Schalke 04 und Bayern München (Anstoß: 11 Uhr) läuft auf Hochtouren.

4.000 Tickets für U19-Finale sind verkauft

Auf packende Zweikämpfe - wie hier im Halbfinal-Rückspiel gegen den VfL Wolfsburg - hoffen die Schalke-Fans auch am Sonntag im Endspiel gegen Bayern München. Foto: Mabroor Ahmad

Über den Online-Ticketverkauf hat der FC Schalke 04 bis Mittwochmittag bereits 3.500 Karten abgesetzt. Noch einmal 500 waren es bis zum Mittag bei der Versicherungsagentur Lueg in Oer-Erkenschwick. Auch im Vereinsheim der Spvgg. Erkenschwick ist die Nachfrage ungebrochen. Das alles nährt die Hoffnung auf eine fünfstellige Zuschauerzahl am Sonntag. Der Kartenvorverkauf (Erwachsene 5 €, Kinder und Jugendliche 2 €; es sind nur noch Stehplatzkarten erhältlich) geht weiter. Wegen des zu erwartenden Andrangs am Sonntag wird dazu geraten, sich im Vorfeld Tickets zu besorgen. Das Stimberg-Stadion fasst 14.900 Zuschauer. Die Schalker U19 wird im übrigen am Samstag um elf Uhr im Stimberg-Stadion ein öffentliches Training absolvieren.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

90 Minuten mit Klaus Täuber

Heimspiel für den „Boxer“ und eine Liebeserklärung

Gelsenkirchen Bei der Talkrunde „90 Minuten mit...“ war Klaus Täuber zu Gast. Der von den Fans "Boxer" gerufene Königsblaue erzählte eine Anekdote nach der anderen. Schalke sei sein Herzensverein, betonte Täuber, doch einmal war er auf den Klub sehr sauer gewesen.mehr...

Stambouli steigert sich in zweitem Jahr auf Schalke

Vielseitiger Franzose überzeugt nicht nur in der Abwehr

GELSENKIRCHEN Zu langsam, zu fehlerhaft, zu unkonzentriert. Nach seinem Wechsel zum FC Schalke 04 im Sommer 2016 wurde Benjamin Stambouli schnell als Fehleinkauf abgestempelt. Doch in seiner zweiten Saison ist der 27-Jährige zu einer stabilen Größe geworden.mehr...

Fährmann und Goretzka fehlen im Training

Schalke startet Vorbereitung auf Spiel in Leverkusen

Gelsenkirchen Die Vorbereitung auf das Spitzenspiel am Sonntag (15.30 Uhr) in Leverkusen nahm der FC Schalke 04 am Dienstagvormittag nicht in voller Besetzung auf. Neben Torhüter Ralf Fährmann und Leon Goretzka nahmen zwei weitere Spieler nicht am Training teil. mehr...

Kehrers Vertragsverlängerung lässt auf sich warten

Innenverteidiger wandelt auf den Spuren von Max Meyer

Gelsenkirchen Thilo Kehrer hat in dieser Saison einen Leistungssprung gemacht. Schalke würde den noch bis 2019 gebundenen Spieler gerne behalten. Der Innenverteidiger zögert allerdings noch mit einer Zusage über eine Vertragsverlängerung - und erinnert damit an das Verhalten eines Teamkollegen.mehr...

Embolo und Bentaleb im Fokus

Schalkes Schweizer Stürmer dankt den Video-Analysten

Gelsenkirchen Nach dem Schalker Sieg gegen die TSG 1899 Hoffenheim am Samstagabend gab es bei den Gelsenkirchenern vor allem zwei dominierende Themen. Zum einen ging es um Breel Embolo, der erst zu früh und dann mit Verspätung richtig jubeln konnte. Zum anderen erregte die Personalie Nabil Bentaleb die Gemüter.mehr...

Embolo immer besser in Schwung

Schalke meldet sich im Kampf um Königsklasse zurück

GELSENKIRCHEN Schalke meldet sich mit dem Sieg gegen Hoffenheim zurück im Kampf um die Champions League. Im Fokus steht ein Spieler, den einige Fans schon abgeschrieben hatten.mehr...