Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sebastian Rudy gilt als der Schalker Königstransfer in diesem Sommer. Doch mit Neuzugängen vom FC Bayern machte der S04 zuletzt schlechte Erfahrungen. Drei Beispiele.

Gelsenkirchen

, 30.08.2018

In der Winterpause 2013/14 wurde Jan Kirchhoff von den Münchnern für eineinhalb Jahre an Schalke ausgeliehen. Doch dieser Transfer stand von Anfang an unter keinem guten Stern. Kirchhoff reiste sofort mit ins Schalker Trainingslager nach Doha, wo er sich am zweiten Trainingstag einen Riss des vorderen Syndesmosebandes zuzog. Die Folge: Kirchhoff fiel vier Monate aus und kam erst am 33. Spieltag gegen den SC Freiburg zu seinem ersten Einsatz im Schalke Trikot.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt