Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Duell um Europa

Breitenreiter: "Kleinigkeiten werden entscheiden"

Gelsenkirchen Von einem Endspiel um Europa will Gladbach-Trainer André Schubert nicht sprechen, doch die Partie zwischen Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach verspricht Brisanz. André Hahn könnte gegen Schalke ein besonderes Comeback feiern - im Hinspiel verletzte sich der Borusse bei einem bösen Foul von Johannes Geis schwer.

Breitenreiter: "Kleinigkeiten werden entscheiden"

André Breitenreiter erwartet ein Spiel auf Augenhöhe.

Schalke will eine Woche nach der 0:2-Niederlage bei Hertha BSC nicht zum zweiten Mal nacheinander gegen einen Rivalen im Rennen um die Champions-League-Plätze verlieren. Breitenreiter rechnet mit einer engen Begegnung. „Gegen direkte Konkurrenten um vordere Plätze entscheiden Kleinigkeiten“, sagte er.

Anspruchsvolle Aufgabe

Defensivspieler Roman Neustädter erwartet ebenfalls ein schweres Spiel. Der ehemalige Gladbacher hat vor allem vor der taktischen Flexibilität der Borussia Respekt. Das Team könne verschiedene Systeme spielen, sagte er. „Da müssen wir uns drauf einstellen, das wird eine sehr anspruchsvolle Aufgabe für uns.“

Die Gladbacher hatten auswärts zuletzt allerdings Probleme. Der bislang letzte Sieg auf fremdem Platz liegt schon mehr als vier Monate zurück (4:1 bei Hertha BSC). Trotz der fehlenden Punkte habe seine Mannschaft in den vergangenen Gastauftritten aber „sehr ordentlich gespielt“, sagte Schubert. „Wir haben uns für die teils guten Leistungen nur nicht mit Punkten belohnt.“  

Eric Maxim Choupo-Moting, Leon Goretzka, Max Meyer und Younès Belhanda waren unter anderem Thema bei der #S04PK vor dem Spiel gegen Borussia Mönchengladbach.

Gegen Schalke soll das anders werden - auch mit Granit Xhaka. Der Gladbacher Kapitän konnte nach Oberschenkelproblemen zuletzt wieder mit der Mannschaft trainieren und ist einsatzbereit. Bei den Gastgebern fehlt Júnior Caiçara gelbgesperrt. Ob Leon Goretzka und Eric Maxim Choupo-Moting spielen können, entscheidet sich erst kurzfristig. Breitenreiters Ziel vor dem Duell mit der Borussia ist klar: „Wir wollen uns mit einem Erfolgserlebnis und einem guten Gefühl in die Länderspielpause verabschieden.“ 

"Gute Ausgangslage"

„Es ist ein sehr wichtiges Spiel, denn es geht um drei Punkte bei einem direkten Konkurrenten“, sagte auch Andre Schubert. Seine Fohlen liegen in der Fußball-Bundesliga auf Rang vier, einen Platz und einen Zähler vor den Knappen. „Momentan haben wir eine gute Ausgangslage und die möchten wir behaupten“, sagte Schubert, der wieder auf Andre Hahn setzen kann.

Schalke trifft auf Gladbach

Brisantes Wiedersehen: Geis trifft Hahn

Gelsenkirchen Bis zum 25. Oktober 2015 war Johannes Geis in der Bundesliga nicht als Raubein bekannt. Im Gegenteil, der Schalker Neuzugang aus Mainz war bis zu diesem Zeitpunkt in knapp sechs Profijahren noch nie vom Platz geflogen. Doch dann leistete sich der 22-Jährige ein übles Foul am Mönchengladbacher André Hahn. Am Freitag kommt es zum Wiedersehen.mehr...

Rachegelüste gegen den Schalker Mittelfeldspieler, der nach seiner rüden Attacke für fünf Spiele gesperrt worden war, hege Hahn nicht. Die Partie am Freitag (20.30 Uhr/Sky) sei ein Spiel wie jedes andere, versichert er auf der Borussia-Website. „Wir wollen gewinnen, und das steht im Vordergrund und nichts Persönliches von mir.“ Auch Schalke-Coach André Breitenreiter ist froh, dass Hahn seine Verletzung überstanden hat. „Wir freuen uns, dass André wieder spielen kann“, sagte er.

Hahns Comeback?

Nach viereinhalb Monaten Zwangspause wegen einer Fraktur des Schienbeinkopfes und eines Außenmeniskus-Risses war Hahn am vergangenen Wochenende beim 3:0 gegen Frankfurt erstmals wieder im Gladbacher Kader. Nun hofft er auf einen Einsatz in Gelsenkirchen. Für die Startelf wird es allerdings wohl noch nicht reichen.

Von dpa  

Schalke-Heimspiel am Freitag

Viele Fragezeichen vor Partie gegen Gladbach

GELSENKIRCHEN Im Kampf um die internationalen Plätze bekommt es der FC Schalke 04 am Freitag, 20.30 Uhr, in der Bundesliga mit Borussia Mönchengladbach zu tun. Verzichten muss Andre Breitenreiter auf Junior Caicara, der wegen der fünften Gelben Karte pausieren muss. Es gibt aber noch weitere Fragezeichen im Kader der Königsblauen.mehr...

Gelsenkirchen Euphorie wollte Finanzvorstand Peter Peters nicht aufkommen lassen, als er den Konzernbericht 2015 des FC Schalke 04 vorstellte. Der 53-Jährige erklärte zwar: "Die Zahlen sind toll. Das ist eine starke Leistung aller Beteiligten." Aber gleichzeitig sagte Peters: "Vor der Bilanz ist nach der Bilanz."mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dienstag, 21. November

Schalke kompakt: Heute ruht der Ball

GELSENKIRCHEN Was passiert heute bei Schalke 04? Lesen Sie hier unseren täglichen Überblick über Termine, Personal und das Wichtigste vom Tage. Jeden Morgen ab 5 Uhr.mehr...

Reicht es für das Derby?

Schalkes Leon Goretzka steigert sein Trainingspensum

Gelsenkirchen Wird Leon Goretzka bis zum Derby am Samstag in Dortmund wieder fit? Diese Frage wird von den Schalker Fans momentan besonders häufig diskutiert. Bei der Trainingseinheit am Montag machte der Nationalspieler einen guten Eindruck, eine Garantie, dass es gegen den BVB reicht, ist das jedoch nicht. Goretzka gab sich indes zuversichtlich.mehr...

Schalke-Boss mit forschen Tönen

Tönnies vor Revierderby: Schalke will langfristig vor BVB liegen

GELSENKIRCHEN Forsche Töne kurz vor dem Derby: Schalke-Boss Clemens Tönnies will langfristig den Revierrivalen Borussia Dortmund sportlich und wirtschaftlich hinter sich lassen.mehr...

2:0 gegen Hamburg

Schalke klettert vorm Derby auf Tabellenplatz zwei

GELSENKIRCHEN Der FC Schalke 04 hat seine Erfolgsserie fortgesetzt und erstmals seit fünf Jahren wieder den zweiten Platz der Fußball-Bundesliga erobert. Die Mannschaft von Trainer Domenico Tedesco gewann am Sonntag ihr Heimspiel gegen den Hamburger SV mit 2:0 (1:0) und ist nun sogar erster Verfolger von Bayern München. mehr...

Einstand in der Nationalmannschaft

Schalke-Juwel McKennie feiert Traum-Debüt im US-Team

Leiria/Gelsenkirchen Erstes Länderspiel, erstes Tor: Beim FC Schalke 04 reift erneut ein vielversprechendes Fußball-Talent heran. Nun feierte Youngster Weston McKennie auch im US-Nationalteam einen Traumeinstand. Schalke-Manager Christian Heidel weiß um die Qualitäten des 19-Jährigen und sorgte schon einmal vor.mehr...

Königsblauer Co-Trainer

Peter Perchtold: „Wir sind beide fußballverrückt“

Gelsenkirchen Als im Frühjahr bekannt wurde, dass Schalke den damals erst 31-jährigen Domenico Tedesco als Cheftrainer verpflichten würde, rechnete man allgemein damit, dass der Verein ihm einen älteren und erfahrenen Co-Trainer an die Seite stellen würde. In der Tat ist Tedescos Co-Trainer Peter Perchtold älter. Ziemlich genau ein Jahr älter als Tedesco.mehr...