Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Vor dem Trainingsauftakt

Den FC Schalke 04 plagen viele Baustellen

GELSENKIRCHEN Die Bundesligasaison 2014/2015 ist zwar seit rund vier Wochen Geschichte, doch noch kann der FC Schalke 04 den Blick nicht nur nach vorn richten. Denn die "Generalabrechnung" erfolgt erst auf der Jahreshauptversammlung am 28. Juni. Königsblaue Baustellen gibt es vor dem Trainingsauftakt am 1. Juli noch zur Genüge

Den FC Schalke 04 plagen viele Baustellen

Muss mit dem neuen Trainer André Breitenreiter viele Baustellen schließen: Schalkes Manager Horst Heldt.

Der Kader: Der bei vielen Fans umstrittene Manager Horst Heldt will einerseits Personal abbauen und ist andererseits noch auf der Suche nach passenden Verstärkungen. So viel steht schon fest, dass es einen radikalen Umbau der Mannschaft nicht geben wird. Verkaufskandidaten bleiben neben Sam und Boateng auch der zuletzt ausgeliehene Santana, an dessen Verpflichtung der 1. FC Köln Interesse haben soll.

Poker dauert an

Als Neuzugänge stehen Rechtsverteidiger Junior Caicara (26) von Ludogorez Razgrad sowie die Mittelfeldspieler Johannes Geis (FSV Mainz 05) und Jordie Clasie (Feyenoord Rotterdam) ganz oben auf der Einkaufsliste von Heldt. Noch dauert der Poker um Gehälter und Vertragslaufzeiten an.

GELSENKIRCHEN Die Königsblauen haben für die Saison 2015/2016 weitere Personalien geklärt. Neben Chef-Coach Andre Breitenreiter wechseln auch sein bisheriger Assistent Volkan Bulut, Torwart-Trainer Simon Henzler und Athletik- Trainer Tobias Stock vom SC Paderborn 07 zum FC Schalke 04.mehr...

Immerhin ist es jetzt gelungen, den Trainerstab zu komplettieren. Der neue Trainer André Breitenreiter arbeitet wie in Paderborn zukünftig mit Volkan Bulut (Co-Trainer), Tobias Stock (Athletik-Trainer) und Simon Henzler (Torwart-Trainer) zusammen. Aus dem bisherigen Trainerteam bleibt Sven Hübscher, der in unterschiedlichen Trainerfunktionen schon seit 2001 auf Schalke arbeitet.

Der Spielstil: Der Schalker Fußball soll wieder Spaß machen beim Zusehen. Die Königsblauen wollen mit begeisternden Auftritten die Herzen der Fans zurückerobern. Mehr Fußball für die eigenen Anhänger und weniger eine ergebnisorientierte Spielweise, dafür soll Schalke zukünftig stehen.

Integration junger Spieler: Die Verzahnung von Nachwuchs- und Profibereich soll verbessert werden. Es ist ein offenes Geheimnis, dass A-Jugendtrainer Norbert Elgert mit der Zusammenarbeit nicht zufrieden war. Roberto Di Matteo kommunizierte kaum direkt mit ihm, sondern nur über Dritte.

"Müssen den Spielern vertrauen"

„Wir müssen den Spielern vertrauen, die schon lange bei uns im Verein sind“, betont Heldt. Unter Di Matteo stagnierten Talente wie Meyer oder Ayhan, den auch noch eine Verletzung zurückwarf, in ihrer Leistungsentwicklung. Neben Leroy Sané und Felix Platte sollen noch weitere Talente (zum Beispiel Thilo Kehrer) nach oben rücken.

Teamgeist: Schalke war in der vergangenen Saison keine Mannschaft, sondern hauptsächlich eine Ansammlung von Individualisten. Deshalb war es sicherlich kein Zufall, dass der neue Trainer André Breitenreiter bei seiner Vorstellung einen neuen Mannschaftsgeist als Grundlage für sportlichen Erfolg beschwor. Die Richtlinien, wie sich die Schalker Spieler auf und außerhalb des Platzes verhalten sollen, werden verschärft. Die von Schalke-Boss Tönnies beschriebene „Wohlfühl-Oase“ soll der Vergangenheit angehören.

Überzeugende Maßnahmen gefordert

Dass diese Baustellen nicht von heute auf morgen geschlossen werden können, darüber sind sich Heldt und Breitenreiter wohl bewusst. Aber die Mitglieder erwarten am 28. Juni zumindest überzeugende Maßnahmen und Visionen, wie Schalke wieder erfolgreicher werden kann.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Pokalaus für Schalke

Christian Heidel appelliert an die königsblaue Familie

Gelsenkirchen Die Enttäuschung über das Pokalaus beim FC Schalke 04 ist noch immer groß. Die Königsblauen fühlten sich im Spiel gegen Eintracht Frankfurt vom Schiedsrichter benachteiligt. Trainer Domenico Tedesco ließ das aber nicht als Ausrede zu.mehr...

Embolo plant sein Comeback

Schweizer will im DFB-Pokalhalbfinale mit dabei sein

Gelsenkirchen Beim Derbysieg musste Breel Embolo noch kurzfristig verletzungsbedingt zuschauen, im Pokalhalbfinale gegen Eintracht Frankfurt will der Schweizer wieder mit dabei sein und sich mit Schalke für das Endspiel qualifizieren.mehr...

Derbysieg! Schalke schlägt den BVB

Konoplyanka und Naldo treffen beim 2:0-Erfolg

Gelsenkirchen Der FC Schalke 04 hat mit dem prestigeträchtigen Derbysieg gegen Borussia Dortmund einen großen Schritt Richtung Champions-League-Qualifikation getan. 142 Tage nach dem spektakulären 4:4 im Hinspiel in Dortmund besiegten die Königsblauen den Nachbarn im 92. Revierduell der Fußball-Bundesliga verdient mit 2:0 (0:0).mehr...

Schalkes Trainer vor dem Revierderby

Tedesco: Es ist wichtig, einen klaren Kopf zu bewahren

Gelsenkirchen Am Sonntag steigt das 175. Revierderby zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Dortmund (15.30 Uhr/Sky). Vor dem Rückspiel nach dem unvergessenen 4:4 in der Hinrunde sprach Domenico Tedesco über das Hinspiel, den Gegner und die Bedeutung der Mentalität.mehr...

Fünf Spieler fehlen beim Schalker Training

Stürmer Breel Embolo klagt über Oberschenkelprobleme

Gelsenkirchen Der Blick bei Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 richtet sich langsam Richtung Derby, die unnötige Niederlage gegen den Hamburger SV ist abgehakt. Bei der Vorbereitung auf das Spiel gegen den BVB fehlen jedoch einige Spieler.mehr...

Schalke verpflichtet Knäbel

Weichen sind gestellt - Kaderschmiede auch für Trainer

Gelsenkirchen In der Bundesliga läuft es für Schalke - und der Klub plant über den Tellerrand hinaus. Mit der Verpflichtung von Peter Knäbel als Nachwuchskoordinator glaubt S04, eine weitere Weiche für eine gute Zukunft gestellt zu haben.mehr...