Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Schalker Verletztenmisere

Draxler vergrößert Lazarett - Pechvogel Kirchhoff

GELSENKIRCHEN Mal angenommen, Horst Heldt hat es sich am Mittwochabend auf der Couch bequem gemacht, um sich das Länderspiel der deutschen Nationalelf gegen Argentinien anzuschauen. Dann dürfte er sich schnell wie im falschen Film vorgekommen sein.

Draxler vergrößert Lazarett - Pechvogel Kirchhoff

Julian Draxler (r.) fällt für das Spiel gegen Schottland aus.

NYON Die Europäische Fußball-Union UEFA prüft, die Aufteilung der Teams auf die Lostöpfe für die Gruppenphase der Champions League zu ändern. Darüber seien die Trainer der Top-Klubs bei ihrer zweitägigen Tagung in der Verbandszentrale in Nyon informiert worden, berichtete die Nachrichtenagentur AP am Donnerstag.mehr...

GELSENKIRCHEN Der FC Schalke 04 hat seinen Champions-League-Kader für die Saison 2014/2015 benannt. Die Vereine dürfen auf einer A-Liste insgesamt 25 Spieler für die europäische Bühne anmelden, die Königsblauen nutzten zusätzlich die Möglichkeit der Bennenung einer B-Liste, um den Kader auf insgesamt 33 Spieler hochzuschrauben.mehr...

6:0-Erfolg gegen Veltins-Auswahl
Bei einem Sponsorenspiel gegen zwei Amateur-Klubs haben die Schalker sich am Donnerstagabend keine Blöße gegeben und mit 6:0 (0:0) gewonnen. Während sich der TSV Steinbach in der ersten Halbzeit noch wehren konnte und mit einem achtungsvollen 0:0-Unentschieden den Platz verließ, schraubten die Königsblauen gegen den in der zweiten Hälfte angetretenen SSV Langenaubach das Ergebnis schnell in die Höhe. Obasi (2), Barnetta, Neustädter, Boateng und Kehrer hießen die Torschützen. 

FC Schalke 04: Wetklo (46. Wellenreuther) – Uchida (46. Fritz), Friedrich (46. Platte), Kehrer, Aogo – Neustädter (69. Lohmar), Höger (69. Itter) – Clemens, Boateng, Barnetta – Obasi
Tore: 1:0 Obasi (47.), 2:0 Barnetta (50.), 3:0 Obasi (55.), 4:0 Neustädter (56.), 5:0 Boateng (57.), 6:0 Kehrer (89.)

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Jung gegen Junggeblieben

Schalkes Naldo (35) trifft auf HSV-Supertalent Arp (17)

GELSENKIRCHEN Als Naldo im Jahr 2005 seine ersten Bundesliga-Erfahrungen sammelt, da besuchte 150 Kilometer weiter ein kleiner Junge namens Jann-Fiete Arp in Bad Segeberg den Kindergarten. Am Sonntag (15.30 Uhr) treffen beide Spieler in der Veltins-Arena aufeinander.mehr...

Ausfall gegen HSV droht

Leon Goretzka bleibt das Sorgenkind des FC Schalke 04

Gelsenkirchen Leon Goretzka droht im Bundesliga-Spiel gegen den Hamburger SV (Sonntag, 15.30 Uhr) auszufallen. Viele Blicke auf Schalke richten sich ohnehin auf das Derby gegen Borussia Dortmund am kommenden Samstag. Manager Christian Heidel und Trainer Domenico Tedesco warnen jedoch davor.mehr...

Pressekonferenz vor Hamburg-Spiel

Domenico Tedesco: „Der HSV wird uns alles abverlangen“

Gelsenkirchen Am Sonntag gastiert der Hamburger SV beim FC Schalke 04. Vor dem Spiel äußerte sich Trainer Domenico Tedesco über den Gegner, die Personallage und die Länderspielpause. Ein königsblauer Leistungsträger steht für die Partie gegen den HSV noch auf der Kippe.mehr...

Einstand in der Nationalmannschaft

Schalke-Juwel McKennie feiert Traum-Debüt im US-Team

Leiria/Gelsenkirchen Erstes Länderspiel, erstes Tor: Beim FC Schalke 04 reift erneut ein vielversprechendes Fußball-Talent heran. Nun feierte Youngster Weston McKennie auch im US-Nationalteam einen Traumeinstand. Schalke-Manager Christian Heidel weiß um die Qualitäten des 19-Jährigen und sorgte schon einmal vor.mehr...

Königsblauer Co-Trainer

Peter Perchtold: „Wir sind beide fußballverrückt“

Gelsenkirchen Als im Frühjahr bekannt wurde, dass Schalke den damals erst 31-jährigen Domenico Tedesco als Cheftrainer verpflichten würde, rechnete man allgemein damit, dass der Verein ihm einen älteren und erfahrenen Co-Trainer an die Seite stellen würde. In der Tat ist Tedescos Co-Trainer Peter Perchtold älter. Ziemlich genau ein Jahr älter als Tedesco.mehr...

Schalker Mittelfeldspieler

Bentaleb reist verletzt von der Nationalmannschaft ab

GELSENKiRCHEN Eigentlich hätte Nabil Bentaleb am Freitagabend am WM-Qualifikationsspiel seiner algerischen Nationalmannschaft gegen Nigeria teilgenommen, doch daraus wird nichts: Wegen „muskulärer Probleme“ fällt der Mittelfeldspieler aus und reist nach Gelsenkirchen zurück, teilte Schalke 04 am Donnerstag mit. Ob Bentaleb im nächsten Bundesligaspiel gegen den Hamburger SV (Sonntag, 19. November, 15.30 Uhr, Sky) eingesetzt werden kann, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch offen.mehr...