Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hamza Mendyl erstmals für Schalke am Ball

Schalke 04

Neuzugang Hamza Mendyl trainierte am Montag erstmals mit seinen neuen Schalker Mannschaftskollegen. Ein Einsatz zum Bundesligaauftakt am Samstag kommt wohl aber noch zu früh.

Gelsenkirchen

, 20.08.2018
Hamza Mendyl erstmals für Schalke am Ball

Hamza Mendyl nahm am Montag erstmals am Schalker Mannschaftstraining teil. © imago

Premiere für Hamza Mendyl: Der Verteidiger aus Lille trainierte am Montagvormittag das erste Mal mit seinen neuen Schalker Mannschaftskameraden. Der 20-Jährige wurde von den Königsblauen lange Zeit gescoutet, ehe der Wechsel zustande kam. „Wir wollen keine Schnellschüsse. Dass er nicht bei der WM gespielt hat, war für uns sicherlich nicht so verkehrt“, hatte Trainer Domenico Tedesco nach dem Pokalerfolg in Schweinfurt gesagt.

Kein Thema für den Bundesligastart

Schalke zahlt eine Ablösesumme von sechs Millionen Euro an Lille, die sich durch Bonuszahlungen auf maximal sieben Millionen Euro erhöhen kann. Für den Bundesligastart in Wolfsburg ist der Marokkaner wohl noch kein Thema.

Das trifft schon eher auf Omar Mascarell zu. Der Mittelfeldspieler kehrte nach seinem Muskelfaserriss am Montag ins Mannschaftstraining zurück. Yevhen Konoplyanka, der ebenfalls wegen eines Muskelfaserrisses pausieren musste, trainierte individuell ebenso wie Sascha Riether (Sehnenreizung). Geschont wurden Torhüter Ralf Fährmann und Stürmer Franco Di Santo.

Lesen Sie jetzt