Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Möglicher Höwedes-Ersatz

Heldt bestätigt Schalker Interesse an Tasci

GELSENKIRCHEN Der FC Schalke 04 hat Interesse an der Verpflichtung des ehemaligen Nationalspielers Serdar Tasci. Das hat Manager Horst Heldt am Sonntag vor dem Spiel gegen Werder Bremen bestätigt. Der beim russischen Klub Spartak Moskau unter Vertag stehende Abwehrspieler wird als Ersatz für den verletzten Kapitän Benedikt Höwedes gehandelt.

Heldt bestätigt Schalker Interesse an Tasci

Serdar Tasci wechselte 2013 vom VfB Stuttgart nach Moskau.

"Wir sind in Gesprächen mit zwei Kandidaten für die Innenverteidigung", hatte Horst Heldt noch am Freitag gesagt. Und weiter: "Ob wir einen oder beide Spieler holen, werden wir sehen. Nächste Woche wird es zu einem Abschluss kommen." Kevin Wimmer (Tottenham Hotspur) und John Anthony Brooks (Hertha BSC) waren im Gespräch.

GELSENKIRCHEN Die Werder-Oldies Clemens Fritz und Claudio Pizzaro haben den FC Schalke 04 alt aussehen lassen und den Bremern im Abstiegskampf einen überraschenden 3:1 (1:1)-Auswärtssieg beschert. Nachdem Joel Matip die lange Zeit überlegenen Schalker schon in der vierten Minute in Führung geköpft hatte, drehten der 34 Jahre alte Werder-Kapitän und der 37 Jahre alte Stürmer-Star aus Peru die Partie.mehr...

Einem möglichen Wechsel des Berliners schob Herthas Manager Michael Preetz zuletzt aber einen Riegel vor. Gegenüber "Sport1" sagte er: "Es gibt überhaupt keinen Kontakt. Es wird im Winter definitiv keinen Transfer von John Brooks geben." 

Gemeinsame Zeit beim VfB

Wohl auch deshalb wird auf Schalke noch ein weiterer Spieler gehandelt. Der ehemalige Stuttgarter Serdar Tasci könnte das Loch in der Schalker Hintermannschaft nach der Verletzung von Benedikt Höwedes stopfen. "Ich kann bestätigen, dass wir Kontakt haben und Gespräche führen“, sagte Schalke-Manager Horst Heldt am Sonntag im TV-Sender Sky. Heldt ließ allerdings offen, ob es auch tatsächlich zu einer Verpflichtung kommen wird. 

Ärger zwischen Hertha und Schalke

Manager Preetz: "Wird keinen Wechsel geben"

BERLIN Hertha-Trainer Pal Dardai hat Schalke 04 in der Causa John Anthony Brooks Unfairness vorgeworfen. "Jay ist geborener Herthaner. Und nach meinen Informationen ist er noch hier", sagte der Chefcoach des Berliner Fußball-Bundesligisten zu den Bemühungen von Konkurrent Schalke 04, US-Nationalspieler Brooks als Ersatz für den verletzten Weltmeister Benedikt Höwedes nach Gelsenkirchen zu holen.mehr...

2013 wechselte Tasci vom VfB Stuttgart für rund vier Millionen Euro nach Spartak Moskau. Doch der 28-Jährige soll schon seit längerer Zeit mit einer Rückkehr in die Bundesliga liebäugeln. Tascis Vertrag beim derzeitigen Tabellensechsten läuft noch bis 2017. Für den VfB absolvierte der 14-malige deutsche Nationalspieler 181 Bundesliga-Spiele.

Mit dpa-Material

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dienstag, 21. November

Schalke kompakt: Heute ruht der Ball

GELSENKIRCHEN Was passiert heute bei Schalke 04? Lesen Sie hier unseren täglichen Überblick über Termine, Personal und das Wichtigste vom Tage. Jeden Morgen ab 5 Uhr.mehr...

Reicht es für das Derby?

Schalkes Leon Goretzka steigert sein Trainingspensum

Gelsenkirchen Wird Leon Goretzka bis zum Derby am Samstag in Dortmund wieder fit? Diese Frage wird von den Schalker Fans momentan besonders häufig diskutiert. Bei der Trainingseinheit am Montag machte der Nationalspieler einen guten Eindruck, eine Garantie, dass es gegen den BVB reicht, ist das jedoch nicht. Goretzka gab sich indes zuversichtlich.mehr...

Schalke-Boss mit forschen Tönen

Tönnies vor Revierderby: Schalke will langfristig vor BVB liegen

GELSENKIRCHEN Forsche Töne kurz vor dem Derby: Schalke-Boss Clemens Tönnies will langfristig den Revierrivalen Borussia Dortmund sportlich und wirtschaftlich hinter sich lassen.mehr...

2:0 gegen Hamburg

Schalke klettert vorm Derby auf Tabellenplatz zwei

GELSENKIRCHEN Der FC Schalke 04 hat seine Erfolgsserie fortgesetzt und erstmals seit fünf Jahren wieder den zweiten Platz der Fußball-Bundesliga erobert. Die Mannschaft von Trainer Domenico Tedesco gewann am Sonntag ihr Heimspiel gegen den Hamburger SV mit 2:0 (1:0) und ist nun sogar erster Verfolger von Bayern München. mehr...

Einstand in der Nationalmannschaft

Schalke-Juwel McKennie feiert Traum-Debüt im US-Team

Leiria/Gelsenkirchen Erstes Länderspiel, erstes Tor: Beim FC Schalke 04 reift erneut ein vielversprechendes Fußball-Talent heran. Nun feierte Youngster Weston McKennie auch im US-Nationalteam einen Traumeinstand. Schalke-Manager Christian Heidel weiß um die Qualitäten des 19-Jährigen und sorgte schon einmal vor.mehr...

Königsblauer Co-Trainer

Peter Perchtold: „Wir sind beide fußballverrückt“

Gelsenkirchen Als im Frühjahr bekannt wurde, dass Schalke den damals erst 31-jährigen Domenico Tedesco als Cheftrainer verpflichten würde, rechnete man allgemein damit, dass der Verein ihm einen älteren und erfahrenen Co-Trainer an die Seite stellen würde. In der Tat ist Tedescos Co-Trainer Peter Perchtold älter. Ziemlich genau ein Jahr älter als Tedesco.mehr...