Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Königsblauer Konkurrenzkampf um die Positionen

Nur zwei Spieler gesetzt

Solch eine Personalsituation wünscht sich jeder Bundesliga-Trainer. Vor dem Rückrundenauftakt am Samstag (18.30 Uhr/Sky) in Leipzig herrscht ein verschärfter Konkurrenzkampf beim FC Schalke 04 in allen Mannschaftsteilen. Wir analysieren die Lage in Abwehr, Mittelfeld und Angriff.

Gelsenkirchen

, 09.01.2018
Königsblauer Konkurrenzkampf um die Positionen

Eine neues Gesicht auf Schalke: Der 22 Jahre alte Kroate Marko Pjaca, Leihgabe des italienischen Meisters Juventus Turin, kann in der Offensive auf fast jeder Position eingesetzt werden und heizt den Konkurrenzkampf an. © dpa

Trainer Domenico Tedesco, der nach den Transfers von Cedric Teuchert (1. FC Nürnberg) und der Leihgabe von Juventus Turin, Marko Pjaca, noch mehr personelle Alternativen besitzt freut sich über die gute Personallage. Ein Überblick:

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt