Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Bentaleb angeschlagen

McKennie fällt mit Muskelfaserriss vorerst aus

GELSENKIRCHEN Die Länderspielpause wollten die in Gelsenkirchen gebliebenen Profis des FC Schalke 04 eigentlich für weitere Trainingseinheiten und ein wenig Regeneration nutzen. Für Weston McKennie und Nabil Bentaleb aber ist jetzt erst einmal Pause angesagt. Der US-Amerikaner McKennie wird auch das nächste Spiel gegen Berlin verpassen.

McKennie fällt mit Muskelfaserriss vorerst aus

Weston McKennie (l.), hier im Duell mit Leverkusens Kevin Holland, wird dem FC Schalke 04 vorerst fehlen.

Bei McKennie sollten in einer Untersuchung am Mittwoch anhaltende Beschwerden im Hüftbeuger untersucht werden. Diese hatte sich nach dem Bundesligaspiel gegen Bayer Leverkusen bemerkbar gemacht. Noch am selben Tag teilten die Königsblauen die Diagnose mit: "Der US-Amerikaner hat einen Faserriss im rechten Oberschenkel erlitten. Er muss voraussichtlich zwei Wochen pausieren.". Ein Einsatz bei der Berliner Hertha am Samstag, 14. Oktober, ist damit nicht möglich.

GELSENKIRCHEN Nach der Vertragsverlängerung von Alexander Nübel zu Beginn der Woche hat der FC Schalke 04 einen weiteren Jungprofi langfristig gebunden. Doch die am Mittwochabend verkündete Personalie hat weitaus mehr Bedeutung: Weston McKennie hat seinen Vertrag, der bis 2020 datiert war, vorzeitig um zwei weitere Jahre verlängert.mehr...

Auch Nabil Bestalb wurde unter der Woche genauer untersucht. Eine MRT-Untersuchung und die Konsultation eines Leistenspezialisten habe ergeben, dass der Algerier derzeit an einer Schambeinentzündung laboriere. Der 22-Jährige müsse mindestens bis zum Wochenende pausieren, teilte S04 mit.

Auch Nastasic angeschlagen

Auch Franco Di Santo kann wegen einer Kapselverletzung im Knöchel nur eingeschränkt trainieren. Matija Nastasic, der mit der serbischen Nationalmannschaft am kommenden Wochenende die WM-Teilnahme bei den abschließenden Gruppenspielen gegen Österreich und Georgien perfekt machen will, ist ebenfalls angeschlagen. Dem Innenverteidiger macht ein Knochenödem im Sprunggelenk zu schaffen.

"Kann etwas Großes entstehen"

Daniel Caligiuri zieht eine erste Zwischenbilanz

Gelsenkirchen Seit Daniel Caligiuri in der Winterpause vom VfL Wolfsburg zum FC Schalke 04 wechselte, hat er sich schnell zum Stammspieler bei den Königsblauen entwickelt. Außerdem sieht der Mittelfeldspieler, dass die Mannschaft sich auf einem guten Weg befindet. Das will Caligiuri nicht ausschließlich von Ergebnissen abhängig machen.mehr...

Gelsenkirchen Nach sieben Bundesligaspielen hat der FC Schalke 04 sechs seiner acht Tore nach ruhenden Bällen erzielt. Eine beachtliche Quote, die beim 1:1 (1:0) gegen Bayer Leverkusen jedoch nicht ausreichte, um dreifach zu punkten. Deshalb überwog auch die Enttäuschung bei den Spielern. Für Breel Embolo war es dennoch ein ganz besonderes Spiel.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Hannover gastiert auf Schalke

Vorfreude auf das Wiedersehen mit dem Ex-Verein

Gelsenkirchen Wenn der FC Schalke 04 am Sonntag (18 Uhr/Sky) Hannover 96 empfängt, dann werden die Zuschauer ihre Blicke nicht nur auf Ralf Fährmann und Co richten. Zwei alte Bekannte, nun in Diensten bei den Niedersachsen, werden dann an ihre alte Wirkungsstätte im Ruhrgebiet zurückkehren.mehr...

Am Ende der Geduld

Poker von Goretzka nervt zunehmend die Schalker Fans

Gelsenkirchen Dass Leon Goretzka den FC Schalke 04 in Richtung FC Bayern München verlassen wird, daran zweifeln wohl nur noch Menschen mit einer königsblauen DNA. Für Schalke wäre das doppelt bitter. Unterdessen könnte sich der Verkauf eines ehemaligen Schalkers für die Blau-Weißen bald noch einmal auszahlen.mehr...

Trotz Ausstiegsklausel

Matija Nastasic bekennt sich zu den Königsblauen

Gelsenkirchen Matija Nastasic ist eine feste Größe auf Schalke. Der Serbe, der eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag verankert hat, bekennt sich zu den Königsblauen. Ein Wechsel kommt für den 24-Jährigen, der noch bis 2019 an Schalke gebunden ist, derzeit nicht infrage. Ganz anders sieht das bei einem seiner Teamkollegen aus.mehr...

Fußball: Bundesliga

Wer kommt, wer geht? Königsblaue Wechselgedanken

Gelsenkirchen Schalke-Trainer Domenico Tedesco hat derzeit ein Luxusproblem. Es gibt kaum Verletzte, sodass sich so manch namhafter Spieler auf der Ersatzbank wiederfindet. Jetzt könnte es im Kader der Königsblauen Veränderungen geben. Besonders auf der Seite der Abgänge könnte es Bewegung geben.mehr...

Niederlage in Leipzig

Ralf Fährmanns neuer Elfmeter-Trick zeigt Wirkung

Gelsenkirchen Schalkes Torhüter pariert einen Leipziger Strafstoß mit besonderer Technik. Verhindern kann er die 1:3 (0:1)-Niederlage gegen RB zwar nicht, er spricht aber nicht von einem Rückschlag. Vielmehr stehe die Entwicklung der Mannschaft im Vordergrund, so der Schalker Schlussmann.mehr...