Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Innenverteidiger im Interview

Nastasic traut Naldo noch einige Jahre Bundesliga zu

Gelsenkirchen Matija Nastasic feierte im historischen Derby in Dortmund nach seinem einminütigen Kurzeinsatz gegen den HSV sein Comeback. Ein Knochenödem hatte den serbischen Nationalspieler einige Wochen zu einer Wettkampfpause gezwungen. Jetzt äußerte sich der Serbe über das Derby, Teamkollege Naldo und die WM.

Nastasic traut Naldo noch einige Jahre Bundesliga zu

Matija Nastasic ist zurück beim FC Schalke 04. Foto: dpa

Wie haben Sie das Spiel in Dortmund überstanden?
Gut. Es war mit dem Trainer abgesprochen, dass ich Schritt für Schritt herangeführt werde. Diese Trainingswoche ist für mich sehr wichtig. Momentan fühle ich mich nahe an 100 Prozent.

GELSENKIRCHEN Guido Burgstaller ist auf Schalke endgültig angekommen. Der 1,5-Millionen-Euro-Mann war nicht nur mit seinem Treffer zum 1:4 maßgeblich an der Derbyaufholjagd beteiligt, seine Art zu spielen, beeindruckt Fans und Verantwortliche gleichermaßen. Denn Fakt ist: Die Königsblauen verloren noch nie ein Duell in der Bundesliga, in dem der Österreicher einen Treffer erzielte.mehr...


Dann könnten Sie am Samstag gegen Köln in die Startelf zurückkehren, zumal sich Thilo Kehrer mit Schulterproblemen plagt?
Das wird der Trainer mit mir besprechen. Wir müssen das Derby jetzt aus den Köpfen bekommen und uns ganz auf das Spiel gegen Köln konzentrieren. Das wird schwer genug, gerade weil die Kölner erst wenige Punkte gesammelt haben.


Mit Milos Jojic haben Sie früher zusammengespielt.
In jüngeren Auswahlteams von Serbien. Er ist ein guter Spieler, der über einen harten Distanzschuss verfügt.

GELSENKIRCHEN Der Star ist der Trainer: Domenico Tedesco ist nach dem historischen Derby in Dortmund in aller Munde. Der 32-Jährige scheint sich von anderen Trainertypen zu unterscheiden. Zur Freude der Königsblauen, bei denen der Trainerposten ganz oft einem Himmelfahrtskommando glich. Doch was ist das Besondere am Deutsch-Italiener? Eine Charakterisierung.mehr...


Bei Schalke ist Naldo der Abwehrchef. Was sagen Sie zu seinen Leistungen in dieser Saison?
Er spielt nicht wie ein 35-Jähriger. Seine Erfahrung und Spielübersicht ist für unsere Mannschaft sehr, sehr wichtig. Ich wünsche mir, dass er nicht nur in der nächsten Saison noch für Schalke spielt, sondern noch zwei, drei Jahre länger.


Vor dem Köln-Spiel steht am Freitag noch die WM-Auslosung auf dem Programm. Welche Gegner wünschen Sie sich für Serbien?
Ich hoffe wir haben etwas Losglück und bekommen attraktive, aber lösbare Aufgaben.

DORTMUND/GELSENKIRCHEN Schalke-Boss Clemens Tönnies will Borussia Dortmund „auf Dauer überholen“. Bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Die jüngere Geschichte spricht eine klare Sprache zugunsten der Schwarzgelben. Tönnies sagt: „Den Mut zu haben, Jürgen Klopp zu nehmen, das war damals der entscheidende Faktor beim BVB“. Nun hatte Schalke den Mut, Domenico Tedesco zu verpflichten – und Schalke hofft auf eine ähnliche Erfolgsstory. Wir diskutieren: Kann Tedesco Schalkes Klopp werden?mehr...


Hätten Sie etwas dagegen, auf Deutschland zu treffen?
Nein, das wäre reizvoll. Bei unserer letzten WM-Teilnahme 2010, da war ich noch nicht dabei, haben wir Deutschland in der Vorrunde sogar mit 1:0 bezwungen. Leider war es damals unser einziger Sieg im Turnier.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Di Santo mit neuer Position

Hinter den Spitzen macht's Spaß - Lob von Heidel

Gelsenkirchen Schalke-Stürmer Franco Di Santo spielt jetzt hinter den Spitzen. Der große Trumpf des Argentiniers ist seine Mannschaftsdienlichkeit. Dafür erhält der 28-Jährige Lob von höchster Stelle.mehr...

90 Minuten mit Klaus Täuber

Heimspiel für den „Boxer“ und eine Liebeserklärung

Gelsenkirchen Bei der Talkrunde „90 Minuten mit...“ war Klaus Täuber zu Gast. Der von den Fans "Boxer" gerufene Königsblaue erzählte eine Anekdote nach der anderen. Schalke sei sein Herzensverein, betonte Täuber, doch einmal war er auf den Klub sehr sauer gewesen.mehr...

Kehrers Vertragsverlängerung lässt auf sich warten

Innenverteidiger wandelt auf den Spuren von Max Meyer

Gelsenkirchen Thilo Kehrer hat in dieser Saison einen Leistungssprung gemacht. Schalke würde den noch bis 2019 gebundenen Spieler gerne behalten. Der Innenverteidiger zögert allerdings noch mit einer Zusage über eine Vertragsverlängerung - und erinnert damit an das Verhalten eines Teamkollegen.mehr...

Embolo immer besser in Schwung

Schalke meldet sich im Kampf um Königsklasse zurück

GELSENKIRCHEN Schalke meldet sich mit dem Sieg gegen Hoffenheim zurück im Kampf um die Champions League. Im Fokus steht ein Spieler, den einige Fans schon abgeschrieben hatten.mehr...

Schalker Mini-Krise ist beendet 

S04 besiegt 1899 mit 2:1 und hält Anschluss nach oben

GELSENKIRCHEN Der FC Schalke 04 lässt sich im Kampf um Europa nicht abschütteln. Nach zuletzt zwei Niederlagen besiegen die Königsblauen 1899 Hoffenheim mit 2:1 (2:0) und halten Anschluss an die Champions-League-Ränge.mehr...