Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Vor Spiel gegen Ex-Klub

Neustädter spielt noch nicht für Russland

Gelsenkirchen Am Freitag trifft Roman Neustädter mit dem FC Schalke 04 auf seinen früheren Klub Borussia Mönchengladbach. Im Interview spricht er über dieses besondere Spiel und erklärt zudem, warum er in den kommenden Länderspielen im März noch nicht für Russland auflaufen kann.

Neustädter spielt noch nicht für Russland

Bilder der Pressekonferenz mit Andre Breitenreiter und Roman Neustädter.

Wie bewerten Sie die Ausgangsposition?

Wir haben noch acht Spiele vor der Brust und gehen in jede Partie mit dem Ziel zu gewinnen. Gegen Mönchengladbach erwartet uns eine schwere Aufgabe. Sie spielen sehr variabel, mal mit Dreier-, mal mit Viererkette und haben vor allem mit Raffael und Stindl zwei exzellente Stürmer.

Wien Alessandro Schöpf darf sich Hoffnungen auf eine EM-Teilnahme mit der österreichischen Nationalmannschaft machen. Nach guten Leistungen in der Bundesliga ist er von Nationaltrainer Marcel Koller für die kommenden Testspiele erstmals in den österreichischen Kader berufen worden.mehr...

 

Schalke bekam die Gladbacher Stärke schon im Hinspiel und im Pokal zu spüren.

Wir müssen zu 100 Prozent engagiert auftreten wie gegen den HSV und in Köln. Der Schlüssel zum Erfolg liegt für mich darin, dass wir dem Gegner keine Räume lassen und aggressiv in die Zweikämpfe gehen.

 

Zweikämpfe, Tore, Individualtraining ... Impressionen vom Training am Dienstag auf #Schalke. #S04pic.twitter.com/fQWYRLAu0v

— FC Schalke 04 (@s04)

 

Gibt es neue Entwicklungen bei ihrem Plan zukünftig für die russische Nationalmannschaft zu spielen?

Leider nicht. Ich habe mit Nationaltrainer Sluzki gesprochen. Es hat mir gesagt, dass es schade sei, dass er mich nicht zum Länderspiel gegen Frankreich Ende März einladen kann, weil ich noch keinen russischen Pass habe. Ich hoffe, dass sich das bald ändert. Der Antrag ist gestellt, ich weiß nicht, woran es hakt.

Gelsenkirchen Matija Nastasic und Marco Höger haben am Dienstagmorgen erstmals wieder ihre Fußballschuhe geschnürt. Die beiden Schalker Langzeitverletzten absolvierten eine individuelle Einheit mit Ball. Wann sie ins Mannschaftstraining zurückkehren, ist aber noch offen.mehr...

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Live-Ticker: Bundesliga

Ein hartes Stück Arbeit: Schalke schlägt Augsburg

GELSENKIRCHEN Nach drei Unentschieden in Serie hat der FC Schalke 04 ein am Ende turbulentes Spiel gegen den FC Augsburg mit 3:2 (1:0) gewonnen. Hier gibt es unseren Live-Ticker zum Nachlesen.mehr...

Schalker Personal

Was Manager Christian Heidel in der Winterpause plant

GELSENKIRCHEN Noch drei Pflichtspiele hat der FC Schalke 04 bis zur kurzen Winterpause vor der Brust. Nach zehn Pflichtspielen in Serie ohne Niederlage ist der Optimismus bei den Königsblauen groß, das Fußballjahr erfolgreich abschließen zu können. Dennoch geht der Blick schon weiter voraus.mehr...

Diskussionen um Videobeweis

Schalke und auch Mönchengladbach mit Punkt zufrieden

Mönchengladbach. Das Spitzenspiel zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach am Samstagabend endete 1:1. Mit dem Remis bleiben beide Klubs auf Europacup-Kurs. Deshalb sind auch beide Trainer Vereine zufrieden mit dem Ergebnis. Erneut aber sorgt ein Videobeweis für reichlich Diskussionen. mehr...

Nach Trainer-Kritik

Schalkes Heidel: Mehmet, ran, such dir einen Verein!

München. Mehmet Scholl eckt mal wieder an. Auf die provokanten Aussagen über die Talente-Ausbildung und die jungen Trainer-Generationen reagierten die namentlich genannten Domenico Tedesco und Hannes Wolf souverän. Doch ihren Chefs gefallen die provokantenAussagen überhaupt nicht. Der DFB-Chefausbilder sieht einen „Hilferuf“. Einen Ratschlag gibt es für den früheren Bayern-Coach auch.mehr...

Remis im Spitzenspiel

Schalke holt glücklichen Punkt gegen Mönchengladbach

Mönchengladbach Sowohl der FC Schalke 04 als auch Borussia Mönchengladbach verpassen im Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz. Wieder mal im Mittelpunkt steht beim 1:1 der Video-Schiedsrichter. Beide Tore im Topspiel werden durch Akteure der Borussia erzielt.mehr...