Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schalke bestätigt Ermittlungen gegen Avdijaj

Wegen Verkehrsdelikt

Die Staatsanwaltschaft Osnabrück ermittelt wegen eines Verkehrsdelikts gegen den Schalker Fußballprofi Donis Avdijaj. Das bestätigte der Gelsenkirchener Bundesligist am Freitag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung (Freitag) über den Führerscheinentzug berichtet.

GELSENKIRCHEN

, 14.10.2016
Schalke bestätigt Ermittlungen gegen Avdijaj

Donis Avdijaj wird Schalke vorerst fehlen.

Der 20 Jahre alte Offensivspieler habe vom FC Schalke 04 bereits einen Tag nach dem Vorfall am 3. Oktober eine Abmahnung und eine empfindliche Geldstrafe bekommen. „Wir erwarten, dass so etwas nicht wieder vorkommt“, teilte der Verein mit.

Zwei Autos beschädigt und Vorfahrt genommen

Avdijaj hat nach Informationen seines Arbeitgebers in Osnabrück beim Ausparken kleine Schäden an zwei Autos verursacht. Er habe bei Rot eine Ampelanlage missachtet und einer Radfahrerin die Vorfahrt genommen. Alkohol sei nicht im Spiel gewesen. Der Profi habe die Schalker Verantwortlichen noch am gleichen Tag informiert. „Donis bedauert sein Fehlverhalten. Dennoch können wir dies als Arbeitgeber nicht tolerieren“, hieß es vonseiten der Gelsenkirchener. 

Der 20-jährige Offensivspieler hatte sich während Schalkes China-Reise im Sommer einen Meniskusriss zugezogen und war rund drei Monate lang ausgefallen. Erst in dieser Woche feierte Avdijaj sein Comeback auf dem Trainingsplatz.  

Mit Material von dpa

Jetzt lesen

 

Lesen Sie jetzt