Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Viertelfinal-Rückspiel

Schalke setzt gegen Ajax auf starke Heimserie

GELSENKIRCHEN Der FC Schalke 04 zählt im Rückspiel gegen Ajax Amsterdam (21.05 Uhr/Sport 1) auf die Unterstützung der heimischen Fans. Trotz der schwierigen Ausgangslage lebt der Traum vom Europa-League-Halbfinale, einige Statistiken verstärken diese Hoffnung. Auch die Polizei bereitet sich besonders vor. Wir beantworten die wichtigsten Fragen vor dem Anstoß.

Schalke setzt gegen Ajax auf starke Heimserie

Bilder der Europa-League-Partie zwischen dem FC Schalke 04 und PAOK Saloniki.

Wie sieht es personell beim S04 aus?

Die Lage ist angespannt. Vor allem die Defensive bereitet Markus Weinzierl Kopfzerbrechen: Coke wurde wegen seiner Kreuzbandverletzung für die Europa League nicht gemeldet, Thilo Kehrer fehlt gelbgesperrt, Benedikt Höwedes hatte seit dem Hinspiel mit Wadenproblemen zu kämpfen und verpasste das Bundesliga-Spiel in Darmstadt. Sein Einsatz ist ebenso fraglich wie der von Sead Kolasinac, der mit anhaltenden Adduktorenproblemen seit Anfang April mittlerweile schon vier Spiele verpasste.

Zumindest Klaas-Jan Huntelaar ist wieder fit, Eric Maxim Choupo-Moting wird mit Knieproblemen weiter fehlen.  Bei ihm wird ein weiteres MRT am Donnerstag Aufschluss über die Schwere der Verletzung geben. „Klar ist, dass es keine Major-Verletzung ist. Die Frage ist, ob es in dieser Saison noch mal reicht“, erklärte Sportdirektor Axel Schuster. 

Gelsenkirchen Die Stimmung ist angespannt, die Lage ernst. Deshalb entschied der FC Schalke 04 am Dienstagmorgen, das ursprünglich öffentlich geplante Training in eine interne Übungseinheit zu verwandeln. Nichts und niemand soll die Konzentration von Benedikt Höwedes und Co. auf das Viertelfinal-Rückspiel in der Europa League gegen Ajax Amsterdam stören. Denn Probleme gibt es ohnehin genug.mehr...

 

Was sagt Trainer Markus Weinzierl vor dem Spiel?

"Klar, wir sind Außenseiter. Aber es ist möglich, den Rückstand zu drehen - in 90 Minuten, in 120 Minuten oder mit Elfmeterschießen. Wir brauchen ein frühes Tor, müssen die Fans mitziehen und von Anfang an Vollgas geben. Der Funke muss vom Spielfeld auf die Fans überspringen. Wir haben es in Gladbach geschafft, einen 2:0-Rückstand innerhalb von einer Halbzeit zu drehen, jetzt haben wir 90 Minuten Zeit." 

GELSENKIRCHEN Mit einem 0:2 aus dem Hinspiel geht der FC Schalke 04 am Donnerstag (21.05 Uhr/Sport1) ins Rückspiel des Europa-League-Viertelfinals gegen Ajax Amsterdam. Vor heimischer Kulisse brauchen die Königsblauen mindestens zwei eigene Tore und sollten bestenfalls keines kassieren. Trainer Markus Weinzierl erklärt, wie die Mannschaft das Ziel erreichen will. Aussagen von der Pressekonferenz.mehr...

 

Wie erreichten die Teams das Viertelfinale?

Der FC Schalke 04 war in der Gruppenphase bis zum letzten Spiel gegen RB Salzburg unbesiegt. Am Ende setzte sich S04 mit 15 Punkten und 9:3 Toren als Gruppenerster durch. Im Sechzehntelfinale reichte der 3:0-Hinspielsieg und das 1:1 bei PAOK Saloniki zum Weiterkommen. Gegen Borussia Mönchengladbach schaffte S04 nach einem 1:1 zuhause und dem 2:2 im Rückspiel den Sprung ins Viertelfinale. dabei lag Königsblau zur Pause in Gladbach schon mit 0:2 zurück.

Das Schalker Abschlusstraining vor dem Rückspiel gegen Ajax

Bilder des Schalker Abschlusstrainings vor dem Rückspiel im Viertelfinale der Europa League gegen Ajax Amsterdam.
Bilder des Schalker Abschlusstrainings vor dem Rückspiel im Viertelfinale der Europa League gegen Ajax Amsterdam.
Bilder des Schalker Abschlusstrainings vor dem Rückspiel im Viertelfinale der Europa League gegen Ajax Amsterdam.
Bilder des Schalker Abschlusstrainings vor dem Rückspiel im Viertelfinale der Europa League gegen Ajax Amsterdam.
Bilder des Schalker Abschlusstrainings vor dem Rückspiel im Viertelfinale der Europa League gegen Ajax Amsterdam.
Bilder des Schalker Abschlusstrainings vor dem Rückspiel im Viertelfinale der Europa League gegen Ajax Amsterdam.
Bilder des Schalker Abschlusstrainings vor dem Rückspiel im Viertelfinale der Europa League gegen Ajax Amsterdam.
Bilder des Schalker Abschlusstrainings vor dem Rückspiel im Viertelfinale der Europa League gegen Ajax Amsterdam.
Bilder des Schalker Abschlusstrainings vor dem Rückspiel im Viertelfinale der Europa League gegen Ajax Amsterdam.
Bilder des Schalker Abschlusstrainings vor dem Rückspiel im Viertelfinale der Europa League gegen Ajax Amsterdam.
Bilder des Schalker Abschlusstrainings vor dem Rückspiel im Viertelfinale der Europa League gegen Ajax Amsterdam.
Bilder des Schalker Abschlusstrainings vor dem Rückspiel im Viertelfinale der Europa League gegen Ajax Amsterdam.
Bilder des Schalker Abschlusstrainings vor dem Rückspiel im Viertelfinale der Europa League gegen Ajax Amsterdam.
Bilder des Schalker Abschlusstrainings vor dem Rückspiel im Viertelfinale der Europa League gegen Ajax Amsterdam.
Bilder des Schalker Abschlusstrainings vor dem Rückspiel im Viertelfinale der Europa League gegen Ajax Amsterdam.

Anders als Schalke kam Ajax komplett ohne Niederlage durch die Gruppe G und setzte sich souverän vor Panathinaikos Athen, Standard Lüttich und Celta Vigo durch. Im Sechzehntelfinale reichte nach einem 0:0 beim Champions-League-Absteiger Legia Warschau ein 1:0-Heimsieg. Gegen den FC Kopenhagen drehten die Niederländer im Achtelfinal-Rückspiel durch einen 2:0-Heimsieg das 1:2 aus dem Hinspiel - die bislang einzige Niederlage im laufenden Wettbewerb.

 

Wie ist es um die Form des Gegners bestellt?

Wie stark Ajax derzeit drauf ist, bekam der FC Schalke 04 im Hinspiel zu spüren. Einzig Ralf Fährmann war es in Amsterdam zu verdanken, dass Königsblau überhaupt noch eine Chance aufs Weiterkommen hat. Der Keeper verhinderte beim 0:2 in der Vorwoche mit elf abgewehrten Schüssen eine deutlich höhere Niederlage. 

In der niederländischen Eredivisie liegt das Team von Trainer Peter Bosz seit dem siebten Spieltag auf Rang zwei. Der Rückstand auf Feyenoord Rotterdam beträgt drei Spieltage vor Saison-Ende bei einem Torverhältnis von 72:21 einen Zähler. Die Ajax-Bilanz im April ist besonders beeindruckend: Auf den 2:1-Sieg gegen den Tabellenführer folgten ein 4:1- und zwei 5:1-Erfolge gegen Alkmaar, Nijmegen und Heerenveen. Die letzte Niederlage kassierte Ajax am 11. Dezember gegen Twente Enschede.

 

Was sagt die Statistik?

Das Hinspiel war das bislang einzige Aufeinandertreffen der beiden Teams. Schalkes Bilanz gegen niederländische Teams ist aber negativ (neun Spiele, drei Siegen, ein Unentschieden und fünf Niederlagen). Alle Siege fuhren die Königsblauen jedoch zuhause und mit einem Drei-Tore-Vorsprung ein, der auch diesmal zum Weiterkommen benötigt würde. Was noch für Schalke spricht: Das Team von Markus Weinzierl ist zuhause in dieser Europa-League-Saison ungeschlagen: Es gab bisher drei Siege in der Gruppenphase mit jeweils zwei Toren Vorsprung, gefolgt von zwei 1:1-Unentschieden in der K.-o.-Phase. 

Das sind die Stars von Ajax Amsterdam

Amin Younes (23), Linksaußen, Marktwert: 5 Millionen Euro
Bertrand Traore (21), Rechtsaußen, Marktwert: 5 Millionen Euro
Kenny Tete (21), Rechter Verteidiger, Marktwert: 5,5 Millionen Euro
Joel Veltman (25), Rechter Verteidiger, Marktwert: 6 Millionen Euro
Jairo Riedewald (M./20), Innenverteidiger, Marltwert: 6,5 Millionen Euro
David Neres (20), Rechtsaußen, Marktwert: 7 Millionen Euro
Davinson Sanchez (20), Innenverteidiger, Marktwert: 7,5 Millionen Euro
Kasper Dolberg (19), Mittelstürmer, Marktwert: 8 Millionen Euro
Hakim Ziyech (23), Offensives Mittelfeld, Marktwert: 13 Millionen Euro
Davy Klaassen (24), Offensives Mittelfeld, Marktwert: 15 Millionen Euro

Ajax ist der einzige Klub überhaupt, der seit dem Wechsel von Uefa-Cup an allen acht Auflagen der Europa League teilgenommen hat. Die Niederländer stehen aber zum ersten Mal im Viertelfinale. Im Hinspiel besorgte Davy Klaassen mit seinen zwei Treffern den 2:0-Endstand. Bester Ajax-Torschütze in der Europa League ist aber der im Hinspiel wegen einer Leistenverletzung nicht eingesetzte Däne Kasper Dolberg. Neben Klaassen trafen aber auch Amin Younes, Bertrand Traoré und Hakim Ziyech bereits doppelt. Für Schalke waren bisher elf unterschiedliche Spieler erfolgreich; Guido Burgstaller, Leon Goretzka, Nabil Bentaleb und Yevhen Konoplyanka sogar doppelt.

 

Wie bereitet sich die Polizei auf das Spiel vor?

Für die Gelsenkirchener Polizei ist die Partie ein Hochsicherheitsspiel: Wie aus Polizeikreisen zu erfahren war, werden rund um das Spiel mehr Polizisten eingesetzt als bei einem Revierderby. Das liegt zum einen am schlechten Ruf, den die Amsterdamer Fanszene genießt, zum anderen am Anschlag auf den BVB-Bus vor einer Woche. Daher werden beide Mannschaftsbusse sowohl bei der An- als auch bei der Abreise von Bereitschaftspolizisten begleitet, die Anfahrtswege werden zuvor gründlich durchsucht.

Rund um das Stadion will die Polizei massiv Präsenz zeigen, unter anderem werden Beamte mit Maschinenpistolen bewaffnet. Rigoros soll gegen den Einsatz von Pyrotechnik vorgegangen werden. Weil die Eingangskontrollen schärfer seien als bei anderen Spielen, empfiehlt die Polizei allen Fans, frühzeitig anzureisen. Die Arena öffnet daher bereits um 18.30 Uhr ihre Tore.

Gelsenkirchen Eurofighter-Kapitän Olaf Thon hat den Glauben an den Halbfinaleinzug von Schalke 04 in der Europa League noch nicht aufgegeben. Vor dem Rückspiel gegen Ajax Amsterdam am Donnerstag (21.05 Uhr/Sport1) hofft er auf die "Strahlkraft der Eurofighter".mehr...

 

Was glauben Sie: Erreicht Schalke das Halbfinale?

Wie könnten die Teams spielen?

Schalke: Fährmann - Riether, Höwedes, Nastasic, Kolasinac - Goretzka, Bentaleb - Caligiuri, Meyer, Schöpf - Burgstaller 

Ajax: Onana - Veltman, Sanchez, de Ligt, Viergever - Klaassen, Schöne, Ziyech - David Neres, Dolberg, Younes 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Hannover gastiert auf Schalke

Vorfreude auf das Wiedersehen mit dem Ex-Verein

Gelsenkirchen Wenn der FC Schalke 04 am Sonntag (18 Uhr/Sky) Hannover 96 empfängt, dann werden die Zuschauer ihre Blicke nicht nur auf Ralf Fährmann und Co richten. Zwei alte Bekannte, nun in Diensten bei den Niedersachsen, werden dann an ihre alte Wirkungsstätte im Ruhrgebiet zurückkehren.mehr...

Am Ende der Geduld

Poker von Goretzka nervt zunehmend die Schalker Fans

Gelsenkirchen Dass Leon Goretzka den FC Schalke 04 in Richtung FC Bayern München verlassen wird, daran zweifeln wohl nur noch Menschen mit einer königsblauen DNA. Für Schalke wäre das doppelt bitter. Unterdessen könnte sich der Verkauf eines ehemaligen Schalkers für die Blau-Weißen bald noch einmal auszahlen.mehr...

Trotz Ausstiegsklausel

Matija Nastasic bekennt sich zu den Königsblauen

Gelsenkirchen Matija Nastasic ist eine feste Größe auf Schalke. Der Serbe, der eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag verankert hat, bekennt sich zu den Königsblauen. Ein Wechsel kommt für den 24-Jährigen, der noch bis 2019 an Schalke gebunden ist, derzeit nicht infrage. Ganz anders sieht das bei einem seiner Teamkollegen aus.mehr...

Fußball: Bundesliga

Wer kommt, wer geht? Königsblaue Wechselgedanken

Gelsenkirchen Schalke-Trainer Domenico Tedesco hat derzeit ein Luxusproblem. Es gibt kaum Verletzte, sodass sich so manch namhafter Spieler auf der Ersatzbank wiederfindet. Jetzt könnte es im Kader der Königsblauen Veränderungen geben. Besonders auf der Seite der Abgänge könnte es Bewegung geben.mehr...

Niederlage in Leipzig

Ralf Fährmanns neuer Elfmeter-Trick zeigt Wirkung

Gelsenkirchen Schalkes Torhüter pariert einen Leipziger Strafstoß mit besonderer Technik. Verhindern kann er die 1:3 (0:1)-Niederlage gegen RB zwar nicht, er spricht aber nicht von einem Rückschlag. Vielmehr stehe die Entwicklung der Mannschaft im Vordergrund, so der Schalker Schlussmann.mehr...

Unglücklicher Auftritt

Abwehrchef Naldo und sein völlig gebrauchter Tag

Leipzig Schalkes Naldo stand am Samstagabend bei der Niederlage gegen RB Leipzig bei den entscheidenden Situationen im Mittelpunkt - allerdings meist unglücklich. Seine Mitspieler sehen andere Gründe für die Niederlage.mehr...