Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Spiel in Frankfurt

Schalke steht vor richtungsweisendem Sonntag

GELSENKIRCHEN Nach dem desolaten Auftritt in der Europa League gegen Schachtar Donezk (0:3) und der anschließenden Fan-Kritik von Trainer Andre Breitenreiter steht der FC Schalke 04 vor einem richtungsweisenden Spieltag in der Bundesliga. In Frankfurt will der S04 am Sonntag (19.30 Uhr) wieder positive Schlagzeilen schreiben.

Am Tag vor dem Spiel ruderte Breitenreiter zurück. Die Kritik an den Fans sei "nicht so gemeint" gewesen. "Auch ich muss mich reflektieren", sagte der 42-Jährige. Schalkes Trainer hatte am Donnerstagabend erklärt, er könne die Enttäuschung verstehen, die Erwartungshaltung der Fans sei allerdings zu hoch.

"Haben Verständnis"

"Wir waren sehr enttäuscht nach dem Ausscheiden am Donnerstag und haben Verständnis dafür, dass die Fans sauer waren", sagte Breitenreiter vor dem Abschlusstraining am Samstagmittag. "Die Mannschaft hat sich selbstkritisch gezeigt. Ich bin zuversichtlich, dass wir eine Reaktion sehen werden."

Gelsenkirchen Ganz langsam näherten sie sich am Donnerstagabend der Nordkurve, wo die treuesten Schalker Fans in der Veltins-Arena stehen. Schalkes Spieler rechneten nach dem desaströsen Europa-League-Aus gegen Schachtar Donezk mit einem gellenden Pfeifkonzert. Doch die Lautstärke blieb im Rahmen, weil sich selbst in der Nordkurve viele Anhänger schon längst auf dem Heimweg befanden. Ein Alarmsignal.mehr...

In Frankfurt soll nun die Trendwende gelingen. Gegen die Eintracht dürften die zuletzt angeschlagenen Max Meyer und Eric Maxim Choupo-Moting in den Kader zurückkehren, der Einsatz von Younes Belhanda (Rückenprobleme) ist fraglich. Leon Goretzka (Schultereckgelenksprengung) steht den Schalkern in den kommenden Wochen nicht zur Verfügung.

SO KÖNNTEN SIE SPIELEN:
Frankfurt: Hradecky - Regäsel, Zambrano, Abraham, Oczipka - Russ, Stendera - Aigner, Fabian, Huszti - Meier
Schalke: Fährmann - Caicara, Matip, Neustädter, Kolasinac - Geis, Aogo (Höjbjerg) - Sane, Belhanda (Meyer), Choupo-Moting (Schöpf) - Huntelaar

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Emotionales Abschlusstraining

Über 2000 Schalke-Fans stimmen Team auf Derby ein

GELSENKIRCHEN Es gilt als die Mutter aller deutschen Derbys. Wann immer sich der BVB und Schalke duellieren, ist Brisanz garantiert. Dem 173. Aufeinandertreffen der Erzrivalen könnte am Samstag (15.30 Uhr) eine besondere Bedeutung zukommen. Den S04-Spielern wurde beim Abschlusstraining ordentlich eingeheizt.mehr...

Schalker Ex-Kapitän über das Derby

Tomasz Waldoch: Du musst Emotionen eher bremsen

Gelsenkirchen Von 1999 bis 2006 trug Tomasz Waldoch das Schalker Trikot, danach war er viele Jahre als Trainer im Nachwuchsbereich der Blau-Weißen tätig. Vor dem 151. Derby spricht der Ex-Kapitän über sein bedeutendstes Spiel gegen den BVB, die Ausgangsposition beider Teams und wagt einen Ergebnistipp.mehr...

Pulisic gegen McKennie

Das Duell der US-Amerikaner vor dem Revierderby

Dortmund/Gelsenkirchen Sie sind jung, sie stammen aus den Vereinigten Staaten und sind die aufstrebenden Stars ihrer Teams. Dortmunds Christian Pulisic (19) und Schalkes Weston McKennie (19) sprechen vor dem Revierderby über das wichtigste Spiel des Jahres, ihren Beginn in Deutschland und Heimweh.mehr...

Talk vor dem Derby

Anderbrügge: Bosz ist derzeit nicht zu beneiden

DORTMUND Vier Spielzeiten hat Ingo Anderbrügge das Trikot von Borussia Dortmund getragen. Im Sommer 1988 wechselte er zum FC Schalke 04, wo er im Jahr 2000 seine Profi-Karriere beendete. Im RN-Talk sprach Thimo Mallon mit ihm über fast 16 Jahre Derbyerfahrung, die schwierige Zeit von BVB-Trainer Peter Bosz und Schalkes neue Stabilität unter Domenico Tedesco.mehr...

Pressekonferenz vor dem Revierderby

Tedesco: Rivalitäten spielen einfach eine große Rolle

Gelsenkirchen Am Samstag (15.30 Uhr/Sky) steht das Revierderby an. Schalke gastiert dann beim BVB. Vor dem Spiel äußerte sich der königsblaue Derbydebütant und Schalke-Trainer Domenico Tedesco. Mit Medienvertretern sprach der Coach über das Spiel gegen den Erzrivalen, die Vorbereitung und die Unterstützung durch die Fans.mehr...

Schalke-Torwart im Interview

Ralf Fährmann: „Haben keinen Grund für Kampfansagen“

Gelsenkirchen Die Derby-Vorbereitungen beim FC Schalke 04 laufen nach Plan. Mannschaftskapitän Ralf Fährmann spricht vor dem „Spiel der Spiele“ darüber, warum es trotz Platz zwei in der Tabelle beim S04 ruhig bleibt, die Formkurve beider Mannschaften und die Schalker Serie von fünf Spielen ohne Gegentor.mehr...