Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schalke will auch in der Liga eine Serie starten

Nach 1:0 in Krasnodar

In der Europa League läuft es für Schalke optimal. Der Einzug in die K.o.-Runde scheint nach dem dritten Sieg nur Formsache. Mit frischen Selbstbewusstsein streben die Königsblauen nun eine Serie in der Bundesliga an. Am Sonntag kommt es für Manager Christian Heidel zum Wiedersehen mit seinem Ex-Klub Mainz.

KRASNODAR

21.10.2016

Matchwinner #Konoplyanka bei SCHALKE TV: „Wichtiger als mein Treffer sind die 3 Punkte für das Team!" #S04pic.twitter.com/7Xqn4Is7uI

— FC Schalke 04 (@s04)

Anders als in der Bundesliga glänzt der FC Schalke 04 in der Europa League mit einer makellosen Bilanz. Drei Spiele, drei Siege. Den 1:0-Auswärtssieg beim russischen Vertreter FK Krasnodar am Donnerstag sicherte Yevhen Konoplyanka (11. Minute) mit seinem ersten Pflichtspieltor für den Revierklub, der nun eine glänzende Ausgangsposition für das Erreichen der K.o.-Runde hat.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Europa League, 3. Spieltag: FK Krasnodar - Schalke 04 0:1 (0:1)

Bilder der Europa-League-Partie zwischen FK Krasnodar und dem FC Schalke 04.
20.10.2016
/
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Bilder der Europa-League-Begegnung zwischen dem FK Krasnodar und Schalke 04.© Foto: dpa
Schlagworte FK Krasnodar, Schalke 04

KONSTELLATION: Schalke ist nach drei Spieltagen mit neun Punkten Erster in der Gruppe I vor Krasnodar (6), OGC Nizza (3) und RB Salzburg (0). Sollte Schalke in 14 Tagen sein Heimspiel gegen die Russen gewinnen, wäre das Überwintern im Europacup schon gesichert. „Wir haben natürlich eine sehr gute Ausgangsposition“, sagte Trainer Markus Weinzierl, warnte aber auch. „Theoretisch können wir auch noch Gruppen-Dritter werden. Wir brauchen definitiv noch Punkte.“

PREMIERE: Yevhen Konoplyanka freute sich über den Sieg und sein erstes Pflichtspieltor im Schalke-Dress. „Die Hauptsache ist, dass wir drei Punkte geholt haben. Dass ich heute mein erstes Tor erzielt habe, ist natürlich umso schöner“, meinte der ukrainische Nationalspieler, den der Revierklub im Sommer auf den letzten Drücker als Ersatz für den abgewanderten Leroy Sané vom FC Sevilla ausgeliehen hatte. Konoplyanka kam bislang meist nur als Einwechselspieler zum Zug, kann aber auf mehr Einsatzzeiten hoffen.

ROTATION: Nach dem 1:1 in Augsburg formierte Weinzierl sein Team in Krasnodar auch verletzungsbedingt gleich auf sechs Positionen um. Gut möglich, dass bereits am Sonntag im Bundesliga-Spiel gegen Mainz 05 einige Spieler zurückkehren. Leon Goretzka, Sead Kolasinac und Nabil Bentaleb haben nur kleinere Blessuren, die sie in Gelsenkirchen auskurieren sollten. Für Eric Maxim Choupo-Moting (Kniereizung) dürfte die Zeit knapp werden.

AUSBLICK: Schalke kommt immer besser in Schwung, ist seit vier Pflichtspielen (drei Siege, ein Unentschieden) ungeschlagen. Der Erfolg in Russland sollte weiteres Selbstbewusstsein geben. In der Meisterschaft besteht mit nur vier Punkten aus sieben Spielen und Platz 16 großer Nachholbedarf. „Leider hatte wir in der Bundesliga einen schlechten Start. Aber wir sind dabei, den schlechten Start zu korrigieren. Wenn wir so spielen wie heute, können wir mit einer Serie auch in der Bundesliga unsere Ziele noch erreichen“, betonte Weinzierl mit Blick auf das Heimspiel gegen Mainz. Man sei jetzt im „Aufholmodus“, sagte der Trainer dem TV-Sender Sport 1. 

von dpa

Lesen Sie jetzt