Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schalker Papadopoulos: "Wir haben nichts zu verlieren"

Vor Deutschland-Spiel

Die Griechen gehen am Freitag als Außenseiter in das EM-Viertelfinale gegen Deutschland. Nach Meinung von Kyriakos Papadopoulos ist das ein Vorteil. Vor der Abreise des Teams von Warschau nach Danzig äußerte sich der Bundesliga-Profi des FC Schalke 04 zu den Chancen seines Teams.

Legionowo (dpa)

21.06.2012
Schalker Papadopoulos: "Wir haben nichts zu verlieren"

Kyriakos Papadopoulos gibt in jedem Spiel 100 Prozent. Foto: Grzegorz Jakubowski

Sie spielen beim FC Schalke in der Bundesliga. Hat die Partie gegen Deutschland für Sie deshalb eine besondere Bedeutung?

Papadopoulos: «Natürlich ist es etwas Besonderes für mich. Schließlich kenne ich viele deutsche Spieler. Aber viel ändern tut das nicht. Ich versuche ohnehin, in jeder Partie 100 Prozent zu geben.»

Viele Profis aus der griechischen Nationalmannschaft stehen oder standen bei deutschen Clubs unter Vertrag. Ist das ein Vorteil?

Papadopoulos: «Das ist sicherlich ein Vorteil, weil wir wissen, wie Deutschland spielt. Möglicherweise hilft es uns, die Partie zu gewinnen und noch eine Runde weiterzukommen.»

Was bedeutet der Einzug in das Viertelfinale für die griechische Mannschaft?

Papadopoulos: «Damit haben wir unser Ziel erreicht und nichts mehr zu verlieren. Was nun kommt, ist Zugabe. Das ist eine komfortable Situation. Aber eines können wir den Griechen dennoch versprechen: Wir werden kämpfen, kämpfen, kämpfen.»

Schlagworte: