Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Gegen Augsburg

Schalker Stürmerfrage: Embolo oder Huntelaar?

GELSENKIRCHEN Eine Frage wurde in den letzten Tagen bei den Schalker Trainingskiebitzen intensiv diskutiert: Muss Klaas-Jan Huntelaar zukünftig öfter auf der Bank sitzen als ihm lieb ist? Denn der Mittelstürmer, seit vielen Jahren auf Schalke sozusagen eine feste Bank, hat mit Neuzugang Breel Embolo enorm starke Konkurrenz bekommen.

Schalker Stürmerfrage: Embolo oder Huntelaar?

Breel Embolo (r) oder Klaas-Jan Huntelaar? Schalke-Coach Markus Weinzierl muss sich entscheiden.

Der 19-Jährige brauchte zwar einige Spiele, um sich an das Tempo und die Anforderungen in der Bundesliga zu gewöhnen, doch mit dem Doppelpack gegen Borussia Mönchengladbach platzte bei dem Schweizer Nationalspieler der Knoten. Zwei Erfolge in der WM-Qualifikation in den vergangenen Tagen haben dem Selbstvertrauen von Embolo gewiss nicht geschadet.

Unterschiedliche Formkurven

Damit steht Weinzierl vor einer kniffligen Entscheidung: Vertraut er Embolo auch in Augsburg oder setzt er mehr auf die Torjäger-Qualitäten von Huntelaar, der drei von bisher vier Schalke-Toren in Augsburg erzielte? Die Leistungskurve der beiden Stürmer zeigte zuletzt in verschiedene Richtungen. Während Embolo bei allen drei Schalker Pflichtspielsiegen dabei war, saß Huntelaar zuletzt in Nizza auf der Bank und fehlte gegen Salzburg und Mönchengladbach wegen einer Erkältung.

GELSENKIRCHEN Für den FC Schalke 04 ist das Spiel beim FC Augsburg (Samstag, 15.30 Uhr) die nächste Chance, Punkte zu sammeln. Für Trainer Markus Weinzierl ist das Duell zugleich ein Wiedersehen mit seinem alten Klub. Vor dem Spiel sprach der Coach über seine Augsburger Vergangenheit, seine Gefühlslage und sportliche Rückschläge.mehr...

Seit Anfang der Woche mischt der Holländer jedoch wieder kräftig im Training mit. Seine Einsatzbereitschaft macht deutlich, dass er seinen Platz im Sturmzentrum nicht kampflos räumen wird.

Weinzierl setzt Pokerface auf

Weinzierl lässt sich bei der Aufstellung wie immer nicht in die Karten schauen. „Ich warte die letzten Trainingseindrücke ab. Wer spielt, hängt unter anderem von der Spielweise des Gegners ab.“ Auch im Mittelfeld hat er die Qual der Wahl.

GELSENKIRCHEN Die Staatsanwaltschaft Osnabrück ermittelt wegen eines Verkehrsdelikts gegen den Schalker Fußballprofi Donis Avdijaj. Das bestätigte der Gelsenkirchener Bundesligist am Freitag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung (Freitag) über den Führerscheinentzug berichtet.mehr...

Max Meyer machte keinen Hehl daraus, dass er einen Platz auf der Bank nur schwer akzeptieren kann. Doch gegen Augsburg droht dem Jung-Nationalspieler dieses Schicksal erneut, weil gegen die kampfstarken Gastgeber vor allem hohe Einsatz- und Laufbereitschaft statt filigraner Technik gefragt sein dürfte. Und da scheint Leon Goretzka zurzeit Vorteile zu besitzen.

Heidel: "Müssen nachlegen"

Dass Schalke in der Bundesliga noch weit den eigenen Ansprüchen hinterherläuft, ist allen bewusst. „Die beiden Siege gegen Salzburg und Mönchengladbach dürfen wir jetzt nicht als totale Erleichterung ansehen, denn noch sind wir nicht aus dem Schlamassel raus. Wir müssen jetzt nachlegen“, fordert Manager Christian Heidel. Gegen Augsburg erwartet der Sportvorstand „ein Kampfspiel“.

Schalke 04:

GELSENKIRCHEN Trotz großer Konkurrenz ist Leon Goretzka auf dem besten Weg, sich einen Stammplatz im Schalker Mittelfeld zu erobern. Vor dem Bundesliga-Spiel in Augsburg spricht der 21-Jährige im Interview über die schwerste Entscheidung seines Lebens, den Schalker Fehlstart und das leidige Thema Verletzungen.mehr...

GELSENKIRCHEN Nach der Länderspielpause richtet sich der Blick beim FC Schalke 04 auf das Bundesliga-Spiel beim FC Augsburg (Samstag, 15.30 Uhr). Mittelfeldspieler Eric Maxim Choupo-Moting warnt vor dem Tabellenzwölften: "Sie spielen ein bisschen eklig und giftig. Wir müssen uns da voll reinhängen, um Punkte zu holen."mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

90 Minuten mit Klaus Täuber

Heimspiel für den „Boxer“ und eine Liebeserklärung

Gelsenkirchen Bei der Talkrunde „90 Minuten mit...“ war Klaus Täuber zu Gast. Der von den Fans "Boxer" gerufene Königsblaue erzählte eine Anekdote nach der anderen. Schalke sei sein Herzensverein, betonte Täuber, doch einmal war er auf den Klub sehr sauer gewesen.mehr...

Kehrers Vertragsverlängerung lässt auf sich warten

Innenverteidiger wandelt auf den Spuren von Max Meyer

Gelsenkirchen Thilo Kehrer hat in dieser Saison einen Leistungssprung gemacht. Schalke würde den noch bis 2019 gebundenen Spieler gerne behalten. Der Innenverteidiger zögert allerdings noch mit einer Zusage über eine Vertragsverlängerung - und erinnert damit an das Verhalten eines Teamkollegen.mehr...

Embolo immer besser in Schwung

Schalke meldet sich im Kampf um Königsklasse zurück

GELSENKIRCHEN Schalke meldet sich mit dem Sieg gegen Hoffenheim zurück im Kampf um die Champions League. Im Fokus steht ein Spieler, den einige Fans schon abgeschrieben hatten.mehr...

Schalker Mini-Krise ist beendet 

S04 besiegt 1899 mit 2:1 und hält Anschluss nach oben

GELSENKIRCHEN Der FC Schalke 04 lässt sich im Kampf um Europa nicht abschütteln. Nach zuletzt zwei Niederlagen besiegen die Königsblauen 1899 Hoffenheim mit 2:1 (2:0) und halten Anschluss an die Champions-League-Ränge.mehr...

Schalke feiert Heimsieg

S04 muss gegen Hoffenheim trotz Überlegenheit zittern

GELSENKIRCHEN Der FC Schalke 04 meldet sich im Kampf um die Champions-League-Plätze zurück. Im Topspiel des 23. Spieltags gewinnen die Königsblauen gegen Hoffenheim mit 2:1 (2:0). Hier gibt's unseren Live-Ticker zum Nachlesen.mehr...

Heidel und Tedesco zählen Bentaleb an

Bentaleb und Schöpf: Gegensätzliche Wertschätzung

Gelsenkirchen Größer können Gegensätze kaum sein. Wer Domenico Tedesco gestern bei der Pressekonferenz des FC Schalke 04 vor dem Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim (Sa. 18.30 Uhr) genau zuhörte, spürte schnell, dass Nabil Bentaleb und Alessandro Schöpf momentan ganz unterschiedliche Wertschätzungen beim Schalker Trainer genießen.mehr...