Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sebastian Rudy absolviert erste Einheit auf Schalke - Konoplyanka wieder im Training

Schalke 04

Im Mittelpunkt des Fan-Interesses beim Schalker Training am Dienstag stand Neuzugang Sebastian Rudy. Doch es gibt auch Neuigkeiten von den zuletzt verletzten Spielern.

Gelsenkirchen

, 28.08.2018
Sebastian Rudy absolviert erste Einheit auf Schalke - Konoplyanka wieder im Training

Zum ersten Mal mit Schalke auf dem Trainingsplatz. Sebastian Rudy. © imago

Den letzten Ferientag in Nordrhein-Westfalen nutzten viele Schalker Fans, um sich das Vormittagstraining der Königsblauen anzuschauen. Im Mittelpunkt des Interesses stand Neuzugang Sebastian Rudy, der nach der Einheit den Kontakt mit den Anhängern sichtlich genoss. Später äußerte sich Rudy: „Der Zuspruch der Fans war sehr schön. So darf es gerne weitergehen.“

Rudy: „Mit Schalke die beste Entscheidung getroffen“

Die Entscheidung für Schalke sei ihm sehr leicht gefallen: „Nach zwei Wochen in der Vorbereitung in München habe ich für mich entschieden, dass ich etwas ändern möchte. Bei meiner Entscheidung habe ich mir aber bewusst Zeit genommen und mich mit meiner Familie beraten, was die beste Option für uns ist. [...] Mit Schalke haben wir gemeinsam die beste Entscheidung für uns getroffen.“

Die einzigen Neuigkeiten waren das aber nicht: Yevhen Konoplyanka kehrte nach seinem Muskelfaserriss ins Mannschaftstraining zurück, während Omar Mascarell weiter nur individuell trainieren konnte und Hamza Mendyl die vorgeschriebenen medizinischen Untersuchungen der Deutschen Fußball-Liga absolvierte.

Nastasic fehlt Schalke in zwei Spielen

Ein Einsatz auf dem in der Arena für 120.000 Euro frisch verlegten Rasen gegen Berlin am Sonntag ist möglich. Fehlen wird definitiv Matija Nastasic. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sperrte den 25-Jährigen am Dienstag nach seiner Roten Karte im Spiel gegen den VfL Wolfsburg.

Sebastian Rudy absolviert erste Einheit auf Schalke - Konoplyanka wieder im Training

Matija Nastasic wird Schalke in zwei Spielen nicht zur Verfügung stehen. © dpa

Schiedsrichter Patrick Ittrich hatte dem Serben am vergangenen Samstag in der 65. Minute nach einem groben Foul am Niederländer Wout Weghorst erst die Gelbe Karte gezeigt, nach Rücksprache mit dem Video-Schiedsrichter aber doch auf Platzverweis entschieden.

Gegen Bayern München wieder dabei

Nastasic fehlt Schalke damit in den Spielen gegen Hertha BSC und bei Borussia Mönchengladbach, ist aber gegen Meister FC Bayern München am 4. Spieltag wieder spielberechtigt.

Mit dpa

Lesen Sie jetzt