Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Schalkes Nastasic kämpft ums WM-Ticket

Serbe arbeitet nach Kreuzband-Teilriss am Comeback

GELSENKIRCHEN Nach seinem Kreuzband-Teilriss schuftet Schalkes Innenverteidiger Matija Nastasic für sein Comeback. Das große Ziel ist die WM-Teilnahme. Die Prognose ist positiv.

Serbe arbeitet nach Kreuzband-Teilriss am Comeback

Kämpft um seine WM-Teilnahme: Nastasic Schalke (l.). Foto: imago

Ab Montag ist für die meisten Schalker Spieler Urlaub angesagt. Aber es gibt Ausnahmen: Alessandro Schöpf und Guido Burgstaller haben mit der österreichischen Nationalmannschaft noch Freundschafts-Länderspiele gegen Deutschland, Brasilien und Russland vor der Brust. Und dann hat Schalke in Leon Goretzka, Amine Harit (Marokko), Breel Embolo (Schweiz) und Matija Nastasic (Serbien) auch noch vier potenzielle WM-Teilnehmer.

„Es gibt Grund zur Hoffnung“

Dabei steht das größte Fragezeichen hinter der WM-Teilnahme von Matija Nastasic, weil sich der Serbe am 7. April beim Bundesliga-Spiel in Hamburg einen Teilriss des Kreuzbandes zugezogen hatte. Seitdem schuftet der Innenverteidiger in der Reha auf Schalke für sein Comeback. In Absprache mit dem serbischen Verband wurde entschieden, dass Nastasic medizinisch beim Bundesligisten in den besten Händen ist.

Caligiuri spielt die Saison seines Lebens

Schalkes Mittelfeld-Motor gibt Lob ans Team zurück

GELSENKIRCHEN Entspannt geht Schalke ins Saisonfinale: Platz zwei ist sicher. Das Heimspiel gegen Frankfurt (Samstag, 15.30 Uhr) wird zur großen Partie - das ist auch ein Verdienst von Daniel Caligiuri, der die Saison seines Lebens spielt.mehr...

Schalkes Sportvorstand Christian Heidel ist zuversichtlich, dass für den 25-Jährigen der Traum von der WM-Teilnahme in Erfüllung gehen kann. „Es gibt Grund zur Hoffnung, dass es für Matija mit der WM etwas werden könnte“, so der 54-Jährige. Serbiens Nationaltrainer ist übrigens der frühere Schalker Profi Mladen Krstajic.

Direktes Aufeinandertreffen möglich

Auch Breel Embolo will für die Schweiz bei der WM dabei sein. Beim Saisonfinale gegen Frankfurt will der Stürmer unbedingt noch einmal zum Einsatz kommen und etwas Spielpraxis sammeln, nachdem eine Zerrung ihn zuletzt dazu verurteilte, nur etwas Lauftraining absolvieren zu können. Die Schweiz und Serbien spielen in Russland übrigens in einer Vorrunden-Gruppe, so dass es zum direkten Duell zwischen Embolo und Nastasic kommen könnte.

Tedesco verdient sich Vertragsverlängerung

Wie der neue Trainer Schalke in die Erfolgsspur lotste

GELSENKIRCHEN Wie hat es Domenico Tedesco geschafft, eine personell kaum veränderte Schalker Mannschaft von Platz zehn auf Rang zwei in der Bundesliga zu führen? Nach dem Augsburg-Spiel verriet der Trainer Elemente seiner erfolgreichen Arbeit. Die Vertragsverlängerung wird bald offiziell.mehr...

Naldo hatte ebenfalls lange Zeit gehofft, nach vier Länderspielen für Brasilien zwischen 2007 und 2009 sein Comeback bei der WM feiern zu können. Doch sein Traum dürfte unerfüllt bleiben, obwohl er in der Bundesliga mit 35 Jahren so stark auftrumpft wie noch nie.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Höwedes-Zukunft ist offen

Schalke hat Lilles Thiago Mendes auf dem Zettel

GELSENKIRCHEN Wie geht es weiter mit Benedikt Höwedes? Die Ausleihe mit Juventus Turin endet am 30. Juni. Unterdessen gibt es einen neuen Kandidaten für die vakante Position im Schalker Mittelfeld.mehr...

Schalke trifft im Pokal auf Schweinfurt

Einfacher Auftakt für Königsblau beim Regionalligisten

GELSENKIRCHEN Der FC Schalke 04 trifft in der ersten Runde des DFB-Pokals 18/19 auswärts auf den Regionalligisten 1. FC Schweinfurt 05. Der S04 geht als klarer Favorit in die Partie.mehr...

Schalke ist stolz auf Erfolgssaison

S04-Duo verlängert bis 2022 - Steigende Erträge erwartet

GELSENKIRCHEN Harmonische Mitgliederversammlung: Ex-Trainer Stevens wird in Schalker Aufsichtsrat gewählt. Heidel blickt auf erfolgreiche Saison zurück und verkündet Vertragsverlängerungen mit Fährmann und Nastasic. 2018 werden die Erträge dank Champions League steigen.mehr...

Fährmann und Nastasic verlängern bis 2022

Schalke bindet Leistungsträger - Heidels Lob für Tedesco

GELSENKIRCHEN Harmonie pur auf der Mitgliederversammlung des FC Schalke 04! Manager Christian Heidel lobt Trainer Domenico Tedesco in den höchsten Tönen - und verkündet die Vertragsverlängerung zweier Leistungsträger und des Marketing-Chefs.mehr...

Herbe Enttäuschung für Nastasic

Serbien fährt ohne Schalkes Abwehrspieler zur WM

GELSENKIRCHEN Das ist eine herbe Enttäuschung für Matija Nastasic. Der Abwehrspieler des FC Schalke 04 schafft es nicht in das endgültige WM-Aufgebot der serbischen Nationalmannschaft.mehr...

Schalke-Kader nimmt Gestalt an

Heidel legt auf dem Transfermarkt ein hohes Tempo vor

GELSENKIRCHEN Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren scheint es diesmal ein sehr ruhiger Transfersommer beim FC Schalke 04 zu werden. Trainer Domenico Tedesco dürfte sehr zufrieden sein mit dem aktuellen Zwischenstand. Gesucht wird noch ein Mittelfeldspieler. mehr...