Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

So erklärt Schiedsrichter Patrick Ittrich seine Entscheidungen

Schalke gegen Wolfsburg

Patrick Ittrich stand im Mittelpunkt der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und Schalke 04 (2:1). Nach dem Abpfiff eines hektischen Spiels erklärte er seine Entscheidungen.

Wolfsburg

, 26.08.2018
So erklärt Schiedsrichter Patrick Ittrich seine Entscheidungen

Patrick Ittrich zeigt Matija Nastasic die Rote Karte. Die Schalker können es kaum glauben. © imago

Herr Ittrich, ist Ihr Puls wieder runtergefahren?

Ja, mein Puls ist wieder runter.



Wie schwer war dieses Spiel für Sie?

Super schwierig. Die erste Halbzeit war noch normal zu leiten. Da war alles im Rahmen. In der zweiten Halbzeit kommt dann eine Entscheidung, die alles auf den Kopf stellt. Am Ende war es sehr, sehr schwierig für mich.

In der ersten heiß diskutierten Szene haben Sie Matija Nastasic erst Gelb gezeigt. Dann hat sich der Video-Assistent eingeschaltet und es gab Rot.

Zunächst muss ich eines klar stellen. Es wird aus Köln, wo die Video-Assistenten sitzen, nicht gesagt: Das war eine Rote Karte, sondern es wird die Situation beschrieben. Aufgrund dieser Beschreibung habe ich mich entschlossen, raus zu gehen und habe mir die Szene angeschaut. Da ist der Spieler Nastasic mit hoher Dynamik und voller Sohle auf das Schienbein seines Gegenspielers getroffen. Deshalb waren alle Kriterien für eine Rote Karte gegeben.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bundesliga, 1. Spieltag: VfL Wolfsburg - FC Schalke 04 2:1 (1:0)

25.08.2018
/
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04.© dpa

Das Bild, als Nastasic den Ball trifft, haben sie nicht gesehen?

Das ist irrelevant. Es geht rein um das Trefferbild, wie ich es wahrgenommen habe.



Schalkes Manager Christian Heidel, sagt, das sei eine Fehlentscheidung.

Das kann er ja sagen.



Bei der zweiten Szene entscheiden Sie erst auf Tätlichkeit von Wolfsburgs Stürmer Weghorst. Dann schauen sie sich die Aktion noch einmal an und entscheiden warum auf Gelb?

Weil die erste Wahrnehmung von mir nicht mehr mit dem übereinstimmte, was ich am Bildschirm sah. Die Dynamik und Intensität war nicht mehr so gegeben. Deshalb habe ich mich für die mildere Strafe entschieden.



Dann gab es noch eine Dritte Rote Karte...

Das war ein Irrtum von mir. Bei mir sitzt die Gelbe Karte gleich neben der Roten Karte. Und in dem Gewusel habe ich einfach falsch gegriffen. Das war mein Fehler.

Dann gab es noch eine Diskussion mit Schalke-Trainer Domenico Tedesco, wo Sie sich beide emotional ausgetauscht haben.

Ich habe in der Tat sehr emotional mit Herrn Tedesco über sein Verhalten an der Seitenlinie gesprochen. Sein Gestikulieren und mit dem Vierten Offiziellen sprechen. Wenn Herr Tedesco der Meinung ist, ich hätte ihn beleidigt, dann muss ich mich dafür in aller Form entschuldigen. Ich war lauter und emotionaler, aber ich habe ihn nicht beleidigt. Wir haben uns am Mittelkreis noch mal ausgesprochen. Ich denke, das Thema ist geklärt.



Hat das für Tedesco noch einen Eintrag in den Spielbericht zur Folge?

Nein. Ich habe ihn ja nicht sanktioniert.



War das Ihr bisher schwerstes Spiel ihrer Karriere?

Nein. Ich habe schon einige schwierige Spiele hinter mir.

Tedescos Sicht: Der Schalke-Trtainer regte sich über einen Streit mit Schiedsrichter Patrick Ittrich auf - und über die Art und Weise, wie er dabei seiner Auffassung nach behandelt wurde. „Es war sehr einseitig, ich kam nicht so viel zu Wort“, sagte der 32-Jährige in einem Sky-Interview. „Ich habe dem vierten Offiziellen eine Frage gestellt, eine ganz normale Frage und dann wurde ich durchbeleidigt.“ Von Ittrich wohlgemerkt. „Das heißt, dass das Gespräch aus meiner Sicht nicht sehr respektvoll war“, so Tedesco.
Lesen Sie jetzt