Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Syndesmoseband-Verletzung stoppt Schalkes Benjamin Stambouli

Schalke 04

Der FC Schalke 04 wird vorerst auf Benjamin Stambouli verzichten müssen. Der Franzose zog sich eine Verletzung des Syndesmosebands zu. Wie lange der 28-Jährige ausfällt, ist noch unklar.

Gelsenkirchen

, 21.08.2018
Syndesmoseband-Verletzung stoppt Schalkes Benjamin Stambouli

Benjamin Stambouli (r.) wird den Bundesliga-Auftakt verpassen. © dpa

Vier Tage vor dem Bundesliga-Auftakt gegen den VfL Wolfsburg (Samstag, 15:30 Uhr) gibt es schlechte Nachrichten auf Schalke. Denn fest steht: Benjamin Stambouli wird den Saisonstart verpassen. Der Franzose zog sich eine Verletzung am Sprunggelenk zu und wird den Königsblauen mehrere Wochen fehlen.

Ausfallzeit von Stambouli noch unklar

Wie lange Stambouli genau ausfällt ist noch unklar. Dazu wollen sich die Schalker nach genaueren Untersuchungen erst am Mittwoch äußern.

Den Platz von Stambouli rechts in der Schalker Dreierkette wird damit ganz sicher Salif Sané einnehmen. Der Senegalese hatte schon in der Vorbereitung und auch im Pokalspiel gegen Schweinfurt an der Seite von Naldo und Matija Nastasic verteidigt.

Durchbruch auf Schalke mit Verzögerung

Stambouli hatte in der vergangenen Saison auf Schalke den Durchbruch geschafft. Domenico Tedesco setzte den Franzosen anders als Vorgänger Markus Weinzierl nicht im defensiven Mittelfeld, sondern rechts in der Dreierkette ein. Dort konnte Stambouli durch seine Abgeklärtheit und sein gutes Aufbauspiel überzeugen. Er lief in 28 von 34 Bundesligaspielen auf.

Lesen Sie jetzt