Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Illegales Autorennen?

Talent Donis Avdijaj fährt sich ins Abseits

GELSENKIRCHEN Das waren noch Zeiten. "Mit 18 Jahren habe ich einen Simca gefahren", erinnerte sich Schalke-Manager Horst Heldt. Heutzutage ist das anders. Schalkes Top-Talent Donis Avdijaj fährt zum Beispiel einen Mercedes mit 564 PS. An sich nicht verwerflich, doch wenn der 18-Jährige damit in einen Unfall verwickelt ist, gibt es ein Problem.

Talent Donis Avdijaj fährt sich ins Abseits

Donis Avdijaj (l.) hat mal wieder für negative Schlagzeilen gesorgt.

Noch ist nicht klar, was am Montagabend in Altenessen passiert ist, doch Horst Heldt kann nach diesem Vorfall wohl nicht zur Tagesordnung übergehen. „Ich werde niemanden vorverurteilen, bis die Abläufe nicht geklärt sind. Aber wenn das zutrifft, wird es Konsequenzen geben. Wir sind darüber nicht amüsiert“, sagte der Schalker Manager. Avdijaj soll Teilnehmer eines illegalen Autorennens gewesen sein.

Heldt hat schon mehrfach Avdijaj und seiner Familie ins Gewissen geredet. Offenbar ohne Erfolg. Obwohl der gebürtige Osnabrücker mit albanischen Wurzeln noch kein Bundesligaspiel für die Königsblauen absolviert hat, sorgte er schon öfter für reichlich Wirbel auf und neben dem Fußballplatz. Zuletzt schimpfte Schalkes Regionalliga-Trainer Jürgen Luginger öffentlich über die lustlose Vorstellung des Stürmers beim Spiel gegen Wiedenbrück.

GELSENKIRCHEN Altbekannte Personallage beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 vor dem Heimspiel gegen den FC Augsburg (Freitag, 20.30 Uhr): Joel Matip wird aufgrund einer Fußprellung fehlen, der Einsatz von Kevin-Prince Boateng ist fraglich. Eine positive Nachricht gab es dann aber doch noch.mehr...

Hat Avdijaj die hohe Ausstiegsklausel (48,5 Millionen Euro) in seinem bis 2019 laufenden Vertrag die Bodenhaftung verlieren lassen? "Damals gab es Anfragen über eine beträchtliche Summe, zum Beispiel vom FC Liverpool. Wenn ein englischer Klub Interesse zeigt, kann es schnell schwierig werden. Parallel dazu gab es die zahlreichen Anfragen für Julian Draxler. Wir wollten deutlich machen, dass man an Donis nicht rankommt“, verteidigt Heldt die Schalker Strategie. Dass die Ausstiegsklausel öffentlich wurde, hat ihm allerdings gewiss nicht gefallen.

Im Fall von Avdijaj besteht die Gefahr, was schon vielen Jungprofis passiert ist. Sie träumen von einer großen Karriere, während der Blick für die Realität verloren geht. Heldt formulierte es treffend: "Talent allein reicht nicht."

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Live-Ticker: Bundesliga

Ein hartes Stück Arbeit: Schalke schlägt Augsburg

GELSENKIRCHEN Nach drei Unentschieden in Serie hat der FC Schalke 04 ein am Ende turbulentes Spiel gegen den FC Augsburg mit 3:2 (1:0) gewonnen. Hier gibt es unseren Live-Ticker zum Nachlesen.mehr...

Schalker Personal

Was Manager Christian Heidel in der Winterpause plant

GELSENKIRCHEN Noch drei Pflichtspiele hat der FC Schalke 04 bis zur kurzen Winterpause vor der Brust. Nach zehn Pflichtspielen in Serie ohne Niederlage ist der Optimismus bei den Königsblauen groß, das Fußballjahr erfolgreich abschließen zu können. Dennoch geht der Blick schon weiter voraus.mehr...

Diskussionen um Videobeweis

Schalke und auch Mönchengladbach mit Punkt zufrieden

Mönchengladbach. Das Spitzenspiel zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach am Samstagabend endete 1:1. Mit dem Remis bleiben beide Klubs auf Europacup-Kurs. Deshalb sind auch beide Trainer Vereine zufrieden mit dem Ergebnis. Erneut aber sorgt ein Videobeweis für reichlich Diskussionen. mehr...

Nach Trainer-Kritik

Schalkes Heidel: Mehmet, ran, such dir einen Verein!

München. Mehmet Scholl eckt mal wieder an. Auf die provokanten Aussagen über die Talente-Ausbildung und die jungen Trainer-Generationen reagierten die namentlich genannten Domenico Tedesco und Hannes Wolf souverän. Doch ihren Chefs gefallen die provokantenAussagen überhaupt nicht. Der DFB-Chefausbilder sieht einen „Hilferuf“. Einen Ratschlag gibt es für den früheren Bayern-Coach auch.mehr...

Remis im Spitzenspiel

Schalke holt glücklichen Punkt gegen Mönchengladbach

Mönchengladbach Sowohl der FC Schalke 04 als auch Borussia Mönchengladbach verpassen im Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz. Wieder mal im Mittelpunkt steht beim 1:1 der Video-Schiedsrichter. Beide Tore im Topspiel werden durch Akteure der Borussia erzielt.mehr...