Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tedesco gibt schnell Entwarnung - McKennie fällt aus

Schalkes Abschlusstraining ohne Naldo

20 Feldspieler und drei Torhüter haben am Freitagmittag das Abschlusstraining des FC Schalke 04 vor der Auswärtspartie am Samstag (18.30 Uhr/Sky) in Wolfsburg absolviert. Nicht mit dabei waren Weston McKennie und Naldo.

Gelsenkirchen

, 16.03.2018
Tedesco gibt schnell Entwarnung - McKennie fällt aus

Naldo (l.), hier im Zweikampf mit Wolfsburgs Maximilian Arnold, verpasste das Abschlusstraining am Freitag. Sein Einsatz ist aber laut Trainer Domenico Tedesco nicht gefährdet. © dpa

„Bei Weston wird es für das Wolfsburg-Spiel wohl nicht reichen. Er hat eine MRT-Untersuchung gemacht. Das genaue Ergebnis steht noch aus. Womöglich hat er sich eine Zerrung zugezogen“, sagte Trainer Domenico Tedesco im Gespräch mit dieser Redaktion nach der Einheit.

Einsatz von Naldo nicht gefährdet

Der Einsatz von Naldo in Wolfsburg sei dagegen nicht gefährdet, so der Schalker Trainer. „Ab einem gewissen Alter muss man die Trainingsbelastung ein bisschen dosieren“, fügte Tedesco mit einem Augenzwinkern hinzu.

Zur Freude des 32-Jährigen konnte Thilo Kehrer das gesamte Programm am Freitag mitmachen. „Er hat zwar noch ein rotes Auge, aber es gibt keine medizinischen Bedenken. Jetzt liegt es an ihm. Thilo muss sagen, dass es geht“, erklärte Tedesco, dessen Mannschaft mit viel Selbstvertrauen nach Niedersachsen fährt. In der Bundesliga gelangen den Königsblauen zuletzt vier Siege in Serie.

Lesen Sie jetzt

Tedesco widerspricht Kritikern

Schalkes Trainer verteidigt den königsblauen Spielstil

Am Samstagabend ist Schalke in der Fußball-Bundesliga beim VfL Wolfsburg gefordert. Die Königsblauen wollen ihren guten Lauf fortsetzen. Trainer Domenico Tedesco verteidigt indes die Kritik an der erfolgreichen, Von Frank Leszinski