Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Champions League

UEFA weist Einspruch von Sporting Lissabon ab

GELSENKIRCHEN Der europäische Fußballverband UEFA hat am Dienstagabend - wie erwartet - den Einspruch von Sporting Lissabon gegen die Spielwertung des 4:3-Siegs des FC Schalke 04 in der Champions League als unzulässig abgewiesen.

UEFA weist Einspruch von Sporting Lissabon ab

Die strittige Szene: Klaas-Jan Huntelaar (hinten) köpft Jonathan Cristian Silva an den Kopf - dennoch gab es Elfmeter.

Wörtlich hieß es im englischen Original: "The protest is declared inadmissible." Die UEFA beruft sich dabei auf die Tatsachenentscheidung. Anlass für den Protest war der unberechtigte Elfmeter wegen angeblichen Handspiels in der Nachspielzeit, den Eric Maxim Choupo-Moting zum 4:3-Siegtreffer für die Königsblauen verwandelte.

GELSENKIRCHEN Sporting Lissabon hat nach dem 4:3-Sieg der Königsblauen in der Champions League offiziell Protest eingelegt. Anlass des Protestes der Portugiesen ist der Elfmeterpfiff in der Nachspielzeit, der zum Siegtreffer der Schalker führte. Personell wackelt vor allem Kevin-Prince Boateng für das Spiel in Leverkusen.mehr...

Schalke steht nach dem dritten Gruppenspieltag mit fünf Punkten auf Rang zwei, drei Zähler vor NK Maribor. Erster ist der FC Chelsea mit sieben Punkten.  

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Hannover gastiert auf Schalke

Vorfreude auf das Wiedersehen mit dem Ex-Verein

Gelsenkirchen Wenn der FC Schalke 04 am Sonntag (18 Uhr/Sky) Hannover 96 empfängt, dann werden die Zuschauer ihre Blicke nicht nur auf Ralf Fährmann und Co richten. Zwei alte Bekannte, nun in Diensten bei den Niedersachsen, werden dann an ihre alte Wirkungsstätte im Ruhrgebiet zurückkehren.mehr...

Am Ende der Geduld

Poker von Goretzka nervt zunehmend die Schalker Fans

Gelsenkirchen Dass Leon Goretzka den FC Schalke 04 in Richtung FC Bayern München verlassen wird, daran zweifeln wohl nur noch Menschen mit einer königsblauen DNA. Für Schalke wäre das doppelt bitter. Unterdessen könnte sich der Verkauf eines ehemaligen Schalkers für die Blau-Weißen bald noch einmal auszahlen.mehr...

Trotz Ausstiegsklausel

Matija Nastasic bekennt sich zu den Königsblauen

Gelsenkirchen Matija Nastasic ist eine feste Größe auf Schalke. Der Serbe, der eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag verankert hat, bekennt sich zu den Königsblauen. Ein Wechsel kommt für den 24-Jährigen, der noch bis 2019 an Schalke gebunden ist, derzeit nicht infrage. Ganz anders sieht das bei einem seiner Teamkollegen aus.mehr...

Fußball: Bundesliga

Wer kommt, wer geht? Königsblaue Wechselgedanken

Gelsenkirchen Schalke-Trainer Domenico Tedesco hat derzeit ein Luxusproblem. Es gibt kaum Verletzte, sodass sich so manch namhafter Spieler auf der Ersatzbank wiederfindet. Jetzt könnte es im Kader der Königsblauen Veränderungen geben. Besonders auf der Seite der Abgänge könnte es Bewegung geben.mehr...

Niederlage in Leipzig

Ralf Fährmanns neuer Elfmeter-Trick zeigt Wirkung

Gelsenkirchen Schalkes Torhüter pariert einen Leipziger Strafstoß mit besonderer Technik. Verhindern kann er die 1:3 (0:1)-Niederlage gegen RB zwar nicht, er spricht aber nicht von einem Rückschlag. Vielmehr stehe die Entwicklung der Mannschaft im Vordergrund, so der Schalker Schlussmann.mehr...