Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Wahlen, Visionen, Leitbild

Versammlung: Ehrung für Assauer und Asamoah

Gelsenkirchen Fast sieben Stunden dauerte die Mitgliederversammlung des FC Schalke 04 im vergangenen Jahr. Die Aufarbeitung der „Ära Magath“ nahm damals großen Raum ein und sorgte für manches heftige Wortgefecht. Auch an diesem Sonntag wird es ab 11.04 Uhr in der Emscher-Lippe-Halle gewiss nicht langweilig werden.

Versammlung: Ehrung für Assauer und Asamoah

Rudi Assauer wird in die Schalker Ehrenkabine aufgenommen.

Dafür wird allein schon das Thema Kartenpreiserhöhung sorgen. Dabei sollen die Preise der langfristigen Dauerkarteninhaber innerhalb von fünf Jahren an die sogenannten „Neukunden-Preise“ angepasst werden. Nach starker Kritik aus den Reihen der Fans hat Schalke zwar reagiert und durch einzelne Maßnahmen die Preiserhöhungen etwas abgemildert, doch grundsätzlich will der Verein bei der Angleichung der Preise bleiben. Damit wollen sich die Fan-Organisationen jedoch nicht zufrieden geben und haben Widerstand angekündigt. Wie groß der Unmut an der Basis wirklich ist, wird sich am Sonntag besser einschätzen lassen. Außerdem will sich der Verein ein Leitbild geben, das seinen einmaligen und unverwechselbaren Charakter widerspiegelt. Dazu entwickelte eine Gruppe aus Vereins- und Fanvertretern in zahlreichen Gesprächen einen Entwurf, zu dem jeder Interessierte per E-Mail Anregungen und Kritik senden konnte. Über die endgültige Fassung stimmt am Sonntag die Mitgliederversammlung ab. Emotionaler Höhepunkt der Mitgliederversammlung dürfte die Aufnahme von Rudi Assauer und Gerald Asamoah in die Schalker Ehrenkabine werden. Assauer war viele Jahre „das Gesicht des FC Schalke 04“. Sein offensiver Umgang mit der Alzheimer-Erkrankung hat vielen Menschen Mut gemacht, die ein ähnliches Schicksal tragen müssen. Der 33-Jährige Asamoah spielte von 1999 bis 2010 für Schalke und absolvierte in diesem Zeitraum 279 Bundesligaspiele (44 Tore). Asamoah ist Schalkes Rekordspieler in der deutschen Nationalelf (43 Spiele/6 Tore) und absolvierte zudem die meisten Europapokaleinsätze für Schalke (51 Spiele/5 Tore). Mit Königsblau gewann der gebürtige Ghanaer zweimal den DFB-Pokal (2001, 2002) und wurde viermal deutscher Vize-Meister (2001, 2005, 2007, 2010). Der Ruhmeshalle der Königsblauen gehören derzeit 26 Personen an.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Kehrers Vertragsverlängerung lässt auf sich warten

Innenverteidiger wandelt auf den Spuren von Max Meyer

Gelsenkirchen Thilo Kehrer hat in dieser Saison einen Leistungssprung gemacht. Schalke würde den noch bis 2019 gebundenen Spieler gerne behalten. Der Innenverteidiger zögert allerdings noch mit einer Zusage über eine Vertragsverlängerung - und erinnert damit an das Verhalten eines Teamkollegen.mehr...

Embolo und Bentaleb im Fokus

Schalkes Schweizer Stürmer dankt den Video-Analysten

Gelsenkirchen Nach dem Schalker Sieg gegen die TSG 1899 Hoffenheim am Samstagabend gab es bei den Gelsenkirchenern vor allem zwei dominierende Themen. Zum einen ging es um Breel Embolo, der erst zu früh und dann mit Verspätung richtig jubeln konnte. Zum anderen erregte die Personalie Nabil Bentaleb die Gemüter.mehr...

Embolo immer besser in Schwung

Schalke meldet sich im Kampf um Königsklasse zurück

GELSENKIRCHEN Schalke meldet sich mit dem Sieg gegen Hoffenheim zurück im Kampf um die Champions League. Im Fokus steht ein Spieler, den einige Fans schon abgeschrieben hatten.mehr...

Schalker Mini-Krise ist beendet 

S04 besiegt 1899 mit 2:1 und hält Anschluss nach oben

GELSENKIRCHEN Der FC Schalke 04 lässt sich im Kampf um Europa nicht abschütteln. Nach zuletzt zwei Niederlagen besiegen die Königsblauen 1899 Hoffenheim mit 2:1 (2:0) und halten Anschluss an die Champions-League-Ränge.mehr...

Schalke feiert Heimsieg

S04 muss gegen Hoffenheim trotz Überlegenheit zittern

GELSENKIRCHEN Der FC Schalke 04 meldet sich im Kampf um die Champions-League-Plätze zurück. Im Topspiel des 23. Spieltags gewinnen die Königsblauen gegen Hoffenheim mit 2:1 (2:0). Hier gibt's unseren Live-Ticker zum Nachlesen.mehr...