Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Elgert bastelt gegen Hertha BSC an Titel Nummer vier

Schalkes U19 steht im Finale

Schalkes A-Jugend kämpft heute (16 Uhr) in Oberhausen um die Deutsche Meisterschaft gegen Hertha BSC. Für Trainer Norbert Elgert könnte es der vierte Titel mit dem Schalker Nachwuchs werden.

Gelsenkirchen

, 24.05.2018
Elgert bastelt gegen Hertha BSC an Titel Nummer vier

Norbert Elgert (l.) will mit der Schalker A-Jugend die Deutsche Meisterschaft gewinnen. © imago

Die Liste seiner Erfolge ist so lang wie bei kaum einem anderen Jugendtrainer im Profi-Fußballbereich: Norbert Elgert hat allein mit der Schalker A-Jugend drei Mal (2006, 2012, 2015) den Deutschen Meistertitel gewonnen. Heute könnte im Finale gegen Hertha BSC (16 Uhr, Stadion Niederrhein in Oberhausen) Titel Nummer vier folgen.

Hoher Stellenwert

Sollte das klappen, hätte Elgert die Einschätzung vieler Experten, der erfolgreichste Nachwuchstrainer Deutschlands zu sein, einmal mehr bestätigt. Wie beliebt der 61-Jährige auf Schalke ist und welchen Stellenwert er sich im Laufe der Jahre erarbeitet hat, lässt sich in vielen Geschichten erzählen.

Jetzt lesen

So fällt fast immer der Name Elgert, wenn aktuelle oder ehemalige Schalker Profis nach den wichtigsten Personen in ihrer Karriere gefragt werden. „Der wahre Trainer ist einfach Norbert Elgert“, adelte zum Beispiel Torhüter Ralf Fährmann seinen früheren Coach, mit dem er 2006 die Deutsche A-Jugend-Meisterschaft gewonnen hatte.

Glückwünsche ehemaliger Spieler

Zum 60. Geburtstag des gebürtigen Gelsenkircheners („Ich bin auf Kohle geboren und mit Emscherwasser getauft“), gab es Glückwünsche per Videobotschaft von Leroy Sané, Mesut Özil, Benedikt Höwedes, Manuel Neuer, Julian Draxler und Co. und den gemeinsamen Dank, „dass Sie uns den Weg in den Profifußball geebnet haben.“

Seit 1996 ist Elgert Trainer der U19 - mit einer kurzen Unterbrechung, als er von Juli 2002 bis März 2003 Assistent von Frank Neubarth bei den Profis war. Dabei hat er nie nur Wert darauf gelegt, jeden seiner Spieler fußballspezifisch zu verbessern, sondern immer auch Werte fürs Leben zu vermitteln.

Pünktlichkeit ein wichtiger Wert

Ein Journalistenkollege erzählt immer wieder gern die Geschichte von einem Termin mit Sergio Da Silva Pinto, als dieser noch in der A-Jugend unter Elgert trainierte. Als der spätere Bundesligaprofi reichlich verspätet eintraf, gab es erst einmal einen Einlauf von Elgert, der sich gewaschen hatte. Denn Pünktlichkeit ist ein Wert, der für Elgert unbedingt einzuhalten ist.

Pinto hat diese Lektion verstanden. Jahre später bekannte er: „Kein Trainer hat mich während meiner Laufbahn so geprägt wie Norbert Elgert.“ Der vielfach ausgezeichnete Nachwuchstrainer mag es jedoch nicht, die Schalker Erfolge im Jugendbereich nur mit seinem Namen zu verbinden. „Ich möchte betonen, dass die Knappenschmiede keine Norbert-Elgert-Show ist. Wir haben viele herausragende Mitarbeiter. Ich freue mich, dass ich ein Mosaikstein davon sein kann“, betonte der Coach zuletzt beim Talk „Ein Abend unter Schalkern“.

Lesen Sie jetzt